Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Auftragsvergaben für Kanal, Wasser und Glasfaser „Holly Tec“ fährt nach Davos Mit ein bisschen Fitness Erfolgreiche Fortsetzung für „Sonntagberger Nachtgespräche“ Erfolgreiches 1. Turnier für den UVC-Volley-Nachwuchs Julia Lugmayr auf Platz 1 „Lehre ist nicht der Plan B“ für Schulabbrecher 60.000 Euro für neue Quelle Neue Pflege-Bereichsleitung an der Abteilung für Innere Medizin Wir sind ein Meisterwerk Fa. Georg Fischer und Fa. Geischläger gewannen SG Klauser ESV-ATUS Rosenau in der Bundesliga Da ging die Post ab Musikalische Talentprobe Naturpark Ybbstal wächst in die Zukunft Zwei neue WVP-Gemeinderäte angelobt Käse-, Wein- und Cocktailprofis Eine Viecherei – tierische Auftritte am Marktplatz Reiterinnen auch kostümiert erfolgreich 3:0-Heimsieg gegen Nachzügler Wolfurt WAHRHEIT? Großartige Nacht der Tracht Die Narren sind in der Stadt „Wir sind keine Klimaterroristen!“ Bankraub gewann Prämierung Macht Eisbaden Sinn? Florian Hora – Bezirksmeister 2-mal Silber für Roland Sandhofer prima la musica Ausstellungsprogramm 2024 Atomenergie hautnah erleben Arbeitslosigkeit steigt Schülerin wird durch Stammzellen­spende zur Lebensretterin Mehr miteinander und weniger übereinander reden Volley-Girls vertreten NÖ bei den Österr. Meisterschaften Juchhe im Schnee! Ausbruch gipfelt in fulminanter Ballnacht Musik zur Mittagszeit Parkdeck Schlosscenter ab 12. Februar gesperrt Die Bäuerinnen – die starke Kraft auf unseren Höfen Bilanz und Ausblick über das Dorfgeschehen Bauernschaft deckte Frühstückstisch EM-Training in Purgstall Nightrace auf der Forsteralm Science Busters begeisterten Groß und Klein Rock ’n’ Roll im Blut Feuer am Kirchenplatz in Zell Sport findet Stadt Mit den „Waidhofnern“ durch die Nacht Ein Dankeschön für viele helfende Hände Vier Siege für die UVC Raiba Volley-Girls Sportunion-Kinder besetzen Podest Engel im Tanzfieber 208.300 Fahrgäste auf der Citybahn Von Waidhofen in die Welt Brand im Bauernhaus der Frau Bürgermeister Erfolgreiche Landes­meisterschaften in Annaberg-Reidl 80 % Anschlussquote erreicht! 2024 – ein Jahr der Kultur 1.370 € für das Rote Kreuz Jugend sozial engagiert Volley-Girls auf Siegeswelle Zahlreiche Stockerlplätze beim Silvesterlauf Mit Walzerklängen ins neue Jahr Anton Quirin ist das Neujahrsbaby Langzeitarbeitslosigkeit um 80 % gesunken Mehr Gehalt für Gemeindemitarbeiter Volleyballer siegen auch im letzten Spiel des Jahres Weihnachtliches Benefiz-Konzert – Volksmusik for refugees Waidhofner Advent in der Stadtpfarrkirche Es weihnachtet… Gasthäuser in der Waidhofner Innenstadt Goldene Honigwabe für „Schaupbees“ Beruf und Familie vereinbaren – aber wie? Schauriges Spektakel am Dorfplatz 136 Lebensretter Auswärtserfolg der Volleyballer in Wien bei den „Roadrunners“ NÖ Sportehrenzeichen für verdiente Funktionäre Höchstnoten für die Blasmusik „Das andere Licht …“ Das Schloss erstrahlte im Lichterglanz Acht neue Rettungssanitäter Mehr Betreuung im Kindergarten Finkengraben wegen umstürzender Bäume gesperrt Es weihnachtet sehr Erstes Schneetraining am Maiszinken Volley-Girls eilen von Sieg zu Sieg [a:bua]-Preisträger gesucht „A schöne Leich“ Mostkönigin kommt aus Konradsheim Neuer Betreiber für die Forsteralm Volles Haus beim traditionellen Martinimarkt Neues Leben in den „Steg-Häusern“ Julian Pöchacker fährt ab 2024 beim Welser Radprofi-Team UVC Volley-Herrenteam siegt auch in Vorarlberg Sonntags um sechs Golden Night – Let’s party like Gatsby Neuer Trafo für Gaissulz Hoher Strompreis bringt EGW Mehreinnahmen Kongeniales war in der Pfarrkirche zu hören

EBR Werner Pießlinger mit goldenem Ehrenring ausgezeichnet

Bgm. Johann Lueger lud zum Neujahrsempfang ins Fischerdorf Opponitz

Am 21. Jänner lud Bgm. Johann Lueger ins Gasthaus Bruckwirt-Tazreiter zum Neujahrsempfang 2023 ein. Als Ehrengäste folgten Pfarrer Hans Wurzer, sämtliche Vertreter der Nachbargemeinden, Vertreter der Opponitzer Vereine sowie Gemeinderäte; allen voran Vizebgm. Ernst Steinauer, die Ehrenringträger und LAbg. Anton Kasser. Als Moderator führte Armin Sonnleitner durch das umfangreiche Progamm, das von einem Ensemble der Musikkapelle umrahmt wurde. Der Gastgeber nutzte die Bühne, um informativ zurückzublicken und vorauszuschauen, aber auch dazu, um Verdiente zu ehren und zu verabschieden.
Vergangenes
Abgeschlossene Projekte und Ereignisse der vergangenen drei Jahre durfte Bgm. Johann Lueger aufzählen, unterlegt durch eine PowerPoint-Präsentation: Den Anfang machte die konstituierende Gemeinderatssitzung am 18. Februar 2020 mit einer Mandatsverteilung von 12 Liste „wir für Opponitz“, 2 SPÖ, 1 FPÖ. In dieser Zusammensetzung wurde dann eine Vielzahl von Vorhaben umgesetzt wie die Neugestaltung des Kinderspielplatzes, die Erneuerung der Sandlandschaft im Kindergarten, Wildbachverbauung – Sanierungsprojekt „Ortsgraben“ und die Adaptierung der Wehranlage Pechhacker/Klopf. Aber auch Außergewöhnliches gab es zu berichten wie die Filmpräsentation über das Fischerdorf Opponitz „Ein Ort – eine Leidenschaft“. Der halbstündige Film gehört zu den drei besten Imagefilmen Österreichs. Als gemeinsames Vorhaben mit den Gemeinden Lunz, Göstling, Hollenstein und Opponitz mit dem Ökologen Mag. David Bock wurden die Narzissen- und Orchideenwiesen erhoben.
Weiters kam es zur Felssicherung „Kefermauer“, da durch den kaputten Buchenbestand Gefahr in Verzug gegeben war. Die Holzbringung war deshalb nur mittels Hubschrauber möglich. Die Gemeindestraße im Bereich Busbahnhof wurd erneuert und Kanal-Wasser-Glasfaser in Richtung Seeburg eingebaut und damit die Infrastruktur errichtet. Im Betriebsgebiet „Hofau“ kam es zum Abriss des Hauses „Fertsak“ im Auftrag der Fa. Fuchs Werkzeugbau.
Eine Neuerung in der Pfarre war die Installierung von Pfarrer Hans Wurzer.
Im Zuge des Projektmarathons wurde der „Owaniza Rostplotz“ egestaltet und der Gipfelbereich des Alpls durch die LFS Hohenlehen unter der Federführung von Martin Six auf 1.405 m neu gestaltet. Dieser wurde mit einer Bergmesse mit Pfarrer Hans Wurzer eingeweiht.
Beim Bezirksfest in Waidhofen anlässlich 100 Jahre Niederösterreich war Opponitz mit Steckerlfischen und seinen Volkstänzern vertreten. Im Naturpark Ybbstal begingen Opponitzer und Waidhofner Schüler den Tag der Artenvielfalt in Waidhofen.
Das Wildbachprojekt „Hühnergraben“ bietet nun Schutz für den Stollen und den oberen Ortsteil, darüberhinaus wurde eine Wendeschleife für den Postbus bei der Auffahrt Güterweg „Vorderleithen errichtet.
Pensionierungen und Ehrungen
Drei Damen wurden von Bgm. Johann Lueger in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet: Kinderbetreuerin Gudrun Vamberger (von 1982 bis August 2022), Kindergartenpädagogin Susanne Folger (von 1985 bis Jänner 2023) sowie Schulwartin Waltraud Schallauer (2006 bis Februar 2023), die ihren Dienst zum Wohle der Opponitzer Kinder verrichteten.
Absoluter Höhepunkt der Veranstaltung war allerdings die Verleihung des goldenen Ehrenrings an Ehrenbrandrat Werner Pießlinger, der für seine 42 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr ausgezeichnet wurde. Bgm. Lueger umriss den Lebenslauf des 61-Jährigen, der, wie er selber sagte, Feuerwehrblut in sich trägt – Urgroßvater, Großvater, Vater waren alle „Feuerwehrler“. Ein Leben für die Feuerwehr legte er hin, sämtliche Lehrgänge absolvierte er und war von 1985 bis 1991 Gruppenkommandant, von 1991 bis 2021 Kommandant der örtlichen Feuerwehr, Unterabschnittskommandant von 2001 bis 2009 und von 2009 bis 2021 Abschnittskommandant von Waidhofen-Land, neben Familie, Beruf und Landwirtschaft. Dabei dankte Pießlinger in erster Linie seiner Familie, seinen Kameraden und der Politik (immerhin „überlebte“ er vier Bürgermeister, die ihn immer unterstützt haben). Vor zwei Jahren begann er seinen Rückzug und übergab das Opponitzer Kommando seinem Sohn Wolfgang und am 6. Jänner legte er auch das Amt des Kommandantstellvertreters zurück, als „einfacher Feuerwehrler“ wird er seinen Dienst weitertun. „Vieles hat sich verändert, ich gebe meine Ämter in jüngere Hände. Wenn ich zurückdenke, als Junger habe ich meinen grünen Anzug, die Gummistiefel und den Silberpeppi angehabt, heute würde man mich nicht einmal zum Brandherd vorlassen, alle würden mich auslachen!“, stellte der Geehrte gerührt fest. Minutenlange Standing Ovations gab es nicht nur von seinen anwesenden FF-Kameraden, sondern von allen Anwesenden für den Opponitzer Floriani im vollen Saal des Bruckwirts.
Ausblick
Ein Neujahrsempfang bedeutet auch eine Vorschau auf kommende Projekte: Die „Rittgründe“ sollen langfristig in ein Wohnbauprojekt umgewandelt werden, auch eine Erweiterung der öffentlichen Wasserversorgung – neben der ersten Quelle in der Lucken soll eine zweite Quelle nutzbar gemacht werden – steht an. Der Glasfaserausbau im ländlichen Raum soll bis 2024, 2025 erfolgen.
Kpm. Hannes Helm sprach darüber, die Räumlichkeiten im Musikheim zu sanieren – ein Vorhaben, das sich aufgrund von Corona etwas verzögert hat. „Der Probenraum ist einfach nicht mehr zeitgemäß, dringend benötigt wird ein schallgedämmter Akustikraum. Mit den Arbeiten soll in 14 Tagen begonnen werden und bereits Ende April fertiggestellt sein!“, so der Kapellmeister. Ein weiteres Projekt stellte Pfarrer Hans Wurzer vor, nämlich die Sanierung des Dachstuhls, der sich nach einem Fachgutachten als dringendst renovierungsbedürftig herausgestellt hat, andernfalls drohe eine Sperrung der Kirche. Um den finanziellen Brocken zu stemmen – der Anteil der Pfarre Opponitz beträgt immerhin 200.000 € –, sagten die ortseigenen Vereine die Unterstützung zu. Auch der Almwandertag am 15. August am Garnberg, der bereits von Vizebgm. Ernst Steinauer mit seinem Team ge­plant wird, soll als Beitrag zur Kirchenrenovierung herangezogen werden. Pfarrer Wurzer bedankte sich auch für die Herzlichkeit, mit der er in Opponitz aufgenommen wurde.
Zuletzt wünschte Bgm. Hans Lueger allen Gästen für das Jahr 2023 viel Glück, Erfolg und Gesundheit!

Die FF-Kameraden ließen ihren ehem. „Feuerwehrhäuptling“ Ehrenbrandrat Werner Pießlinger hochleben und gratulierten zum goldenen Ehrenring. zVg
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG