Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Wer hat den schwersten Bluza? Bezirkssiegerehrung der Stockschützen 2022 Ehrenring der Volksbühne für Wolfgang Kettner Ein „sauguter“ Wandertag 20 Jahre Schloss Rothschild Zweifaches Edelmetall für Andrea Grem SG Waidhofen gewinnt zum 2. Mal in Folge Hinreißender Orgelabend mit Sophie Heim Dornröschen im Plenkersaal Dem hl. Lambert zu Ehren „Natur im Garten“ tagte in Waidhofen 76. NÖ Bauernbundwallfahrt Ein Land mit vielen Facetten Rekordbesuch beim Kunsthandwerksmarkt Sandra Hirsch wird Unimarkt-Betreiberin U-15-Mannschaft beim Landesfinale Tennis erfolgreich Johann Reisinger errang Platz 5 Traditionelle Hubertusmesse in Windhag am 18. September Can you jazz? Pflastersanierung am Freisingerberg Geburtshilfe ab 1. Oktober wieder in Betrieb In Gott’s Nam’, gemmas an! Viele Vereine boten ein buntes Programm Staatsmeistertitel für Sabine Strambach auf der Langdistanz Erfolgreiches Wochenende für ASKÖ-Fahrer 1.156 Besucher beim Sommerkino Konzertreigen im Konviktgarten beendet So kommen Sie zu Ihrem Geld Straßensperre in Raifberg noch bis Ende Oktober Zügiger Baufortschritt des ersten Tunnels in Weyer Seit 125 Jahren den Menschen zur Wehr 3:2 im Derby Ybbsitz gegen Waidhofen Acht Rennen in zehn Tagen für Nachwuchsradfahrer von schwelle zu schwelle Exzellenter Schluss der Orgelmittag-Saison Straßensperre beendet Eine Tankstelle sagt Danke und Adieu In the Summertime Wanderspaß im Regennass Meetingrekorde und Jahresbestzeiten Helden des Laufens und Schwimmens Orgel im Wettstreit mit dem Ensemble Nachjustierung bei der Möblierung in der Innenstadt Notstrom für den Ernstfall 40 Jahre Volkstanzgruppe Musik beim Türkenbrunnen SG auswärts in Allhartsberg 1:3 (1:1) Die Bruchband – in die Jahre gekommen, aber gut Spannung, Liebe und Leidenschaft Asphaltierungs­arbeiten im Kreilhof Sooo hilfsbereit Almbauern dankten Brathenderl, Bier und beste Laune beim jährlichen Traditionsfest am Berg Extremradsportler Steff Wagner am nördlichsten Punkt Europas Melanie Klaffner – doppelte Polizeieuropameisterin 2022 Die Bruchband rockt wieder den Schlosshof Chopin und die Volksmusik AVIA-Tankstelle wird auf Kartenbezahlung umgestellt Waidhofens Wochenmarkt – regional, saisonal und sehr persönlich! Fest der Blasmusik Werksmusikkapelle gewinnt Turnier Taktische Meisterleistung Tolle Leistung in Gresten Ein starker Orgelmittag Blasmusik im Stadtgarten Betreuung durch Hebammen gewährleistet Schutz vor Naturgefahren Hollenstein auf dem Weg in die Zukunft Singen mit Aussicht – ein schönes Miteinander Platz 2 bei der 24-Stunden- Ultra-Rad-Challenge in Kaindorf Jana Recinsky ist Landesmeisterin Keine Orgel beim Orgelmittagkonzert in Sonntagberg Frühschoppenspaß mit der Stadtmusikkapelle Neue E-Scooter noch komfortabler Autonostalgie im Hochglanzformat Eine hübsche Königin, edle Tropfen und heiße Eisen Bio Austria-Sommertreffen Christoph Pölzgutter sprintet aufs Podest Wallechner, Kohut und Schmiedinger gewannen Koglers Welten Frühschoppen, das ist Blasmusik, Bier und gute Laune Großer Ärger über Postzustellung Danke für „Garten findet Stadt“ Sebastian Stöckl – NÖ Landesmeister im Straßenrennen Platz 2 – Julia Mühlbachler beim Gmundner Triathlon Othello diesmal nicht geplatzt Den Forscherdrang wecken 150 Jahre Böhler im Ybbstal Dem Schöpfer gemeinsam danken FF Allhartsberg feierte 120 Jahre Medaillenjubel für Special Olympics-Athleten Landesmeistertitel in Serie Theater im Schlosshof TMK Windhag eröffnete Konzertsommer in Konviktgarten Betriebsbesuch im Wirtschaftspark Kreilhof Fotos vom alten Zeller Drehtabernakel gesucht 75 Jahre SV Weyer Hollenstein hat einen Naturpark-Kindergarten Internationales Top-Resultat für Sebastian Stöckl Damjan Eror und Daniel Schaufler ausgezeichnet

Falsch oder richtig?

Zwei Jubiläen werden dieser Tage in Waidhofen und der Region gefeiert. Die Ostarrichi-Kaserne beging am vergangenen Wochenende das 40-Jahr-Jubiläum ihrer Errichtung und am kommenden Sonntag lädt die Stadt zum Fest anlässlich des Kaufs des Schlosses Rothschild vor 20 Jahren. Was haben diese beiden Anlässe gemein? Beide betreffen die Stadt Waidhofen, indirekt und direkt und stehen exemplarisch für gute, zukunftsorientierte Entscheidungen oder eben falsche und vertane Chancen.
Zur Erinnerung: Im Vorfeld des Baus einer Kaserne im Bereich der Bezirke Amstetten/Scheibbs war die Frage des Standorts zu klären. Klarer Favorit des Bundesheeres war damals Waidhofen. In Betracht gezogen wurden damals die Weitmanngründe oder die Steinauerwiese in Kreilhof und auch ein Areal in Atschreith war im Gespräch. Doch aus diesem Vorhaben wurde nichts, da sich ein Bürgerprotest formierte und mit aberwitzigen Argumenten dagegen opponiert wurde. So wurde etwa argumentiert, dass Kasernen das erste Ziel von Bombenabwürfen seien und sogar die Bedrohung der Stadt durch Atomwaffen wurde ins Treffen geführt. Die Protestlobby meinte auch, dass unsere weibliche Bevölkerung nicht mehr sicher sei, da junge Präsenzdiener zu betrunkenen Vergewaltigern werden (könnten). Kurzum, das Projekt „Kaserne in Waidhofen“ wurde abgesagt und Amstetten kam zum Zug – leider! Für die Stadt hätte eine Kaserne wirtschaftliche Impulse gebracht, Bäcker, Fleischer und Gewerbebetriebe hätten profitiert und es hätte Zuzug bedeutet, mehr Wohnbau, weniger Abwanderung. Das ist alles Geschichte, aber dennoch ein gutes Beispiel für eine vertane Chance, für eine falsche Entscheidung.
Beim Schloss Rothschild ist es genau umgekehrt. Vor 20 Jahren und davor war das Schloss ein finsterer Ort, zu dem kein Bürger der Stadt Zutritt hatte, außer er wäre ein Forstschüler oder dort beschäftigter Lehrer gewesen. Das Schloss war eine Exklave mitten im Zentrum – Zutritt verboten!
Nach dem Kauf durch die Stadt wurde dieses Schloss „wachgeküsst“, Mauern im wahrsten Sinn abgetragen, ein Ybbssteg, der das Freizeitzentrum in Unterzell an die Stadt direkt anschloss, wurde Realität und der Schlosspark eine öffentliche Grünoase für die Bürger. Das Schloss im Stadtbesitz ermöglichte erst die Landesausstellung 2007, die wiederum enorme Impulse für Waidhofen und die Region brachte. Ja, auch der Kubus war eine Folge dieser Dynamik und verursachte ein politisches Erdbeben. Die Bürgerinitiative „Kubus – nein, danke!“ mündete in der Bürgerliste UWG, aber die ist seit der vergangenen Wahl auch schon Geschichte. Der Kristallsaal rückte Waidhofen ins kulturelle Rampenlicht, und Stars der Szene wie Percussionist Martin Grubinger kamen alleine wegen der Akustik des gläsernen Saals nach Waidhofen. Dieses Jubiläum gehört aus Sicht der Stadt Waidhofen völlig zu Recht gefeiert. Der Kauf des Schlosses vor 20 Jahren war der Schlüssel für eine beispiellose Erfolgsgeschichte, die die Dynamik der Stadt in vielfacher Hinsicht beschleunigte.
Ob etwas falsch oder richtig ist, stellt sich natürlich oft erst im Nachhinein heraus. Auf einer Liste ob falsch oder richtig steht für mich auf der „Richtig-Seite“ auch der Ybbstalradweg, auch wenn manche noch um die Ybbstalbahn trauern. Dort steht auch das Stadtprojekt Ernst Beneders, das uns das Offene Rathaus brachte und die Pflasterung der Innenstadt, auch wenn diese immer wieder Sanierungsbedarf hat, aber das ist eine andere Geschichte.
Auf die „Vertane Chancen-Seite“ verbuche ich die nicht errichtete Grabengarage (auch ein Stadtprojekt Beneders) und 50 Jahre zurück die Nichteingemeindung Böhlerwerks bei der großen Strukturreform des Landes. Die zusätzlichen Kommunalsteuereinnahmen täten heute den Stadtfinanzen sicher gut. Aber auch das ist längst Schnee von gestern.
Für (richtige) Entscheidungen braucht es Visionen und auch Mut, das ist es, was ich von den politischen Verantwortlichen einfordere, Mut zu haben – und nicht nur die nächs­te Wahl im Kopf!

 

Fritz Stummer

 

2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG