Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Goldhauben spenden für den Rotkreuz-Markt Hollenstein testet auch am Samstag Österreichische Meisterschaften im 10-km-Straßenlauf Umkämpfte 1:3-Niederlage bei Union Döbling Alois Hochstrasser – ein bedeutender Waidhofner feiert seinen 80er „Gemma Frühling – die Welt wird wieder bunt“ Volksmusikanten-Wallfahrt online Einbahnregelung in Zell in Kraft Der Stadtturm und seine Falken Corona-Sperre für Bezirk Scheibbs 25 Jahre Hofgarten Stift Seitenstetten Start des Kulturprogramms im Weyrer Prevenhuberhaus Corona sorgt für Rasenbeach-Absage Heimat x Mensch – Du, ich, wir. Wieder Erleichterungen bei Schanigärten Stellenanzeige Mostköniginnen gratulieren zum erfolgreichen Abschluss der Mission Most KinderUni Ennstal 2021 startet im Juli Museumswaggon Ziel von Vandalismus Start der Aktion „BikeRider“ Laufen für die Bienen Silber für Stephan Koch bei Österr. Meisterschaften im Super-G Nur wer die Sehnsucht kennt … Soft opening in der Stadtgalerie Neue Impftermine Neue Bushaltestelle am Unteren Stadtplatz Innenstadt soll Begegnungszone werden 1.000 x gratis mit der Citybahn Tauschplatzl Weyer Wohngruppe für beeinträchtigte Jugendliche Auch Weiz kann die Waidhofner Volleyball-Herren nicht stoppen Mit künstlerischer Leichtigkeit Elisabeth Schasching übernimmt Schulleitung Neue Ortsdurchfahrt Kröllendorf Samuel Leitner in Österreichs Nachwuchs-Elitekader 2021 3:0-Sieg der UVC-Volleys gegen Wr. Neustadt Corona-Testangebot erweitert Stream a Dream! All is Transformation – Claudia Czimek Gewerbepark Kreilhof wächst weiter Neue Einbahnregelung für die Zell Freilichtmuseum Katzensteinermühle seit Jahren in besten Händen Die Feuer lodern wieder Romy Sykora – Schülermeisterin Lehrermatinee einmal anders! „Gründung findet Stadt“ geht in die Verlängerung Rad-Region Waidhofen hat Potenzial Kinder brauchen Sport Umweltalarm wegen 200 l Altöls Schaulaufen der Eis-Girls Österreich-Premiere beim Crosslauf in Waidhofen Vom Kümmerer für die Innenstadt bis zur Sportförderung Mit E-Scooter und Car-Sharing mobil Großbrand bei Metran Viel Lob für gut organisierte Impfstraße Vizebürgermeister Georg Stockner nimmt die Wahl an 437.000 € Corona-Hilfsgelder für die Gemeinde Thomas Heigl schnellster Nachwuchs-Racer Wettbewerb „prima la musica“ einmal anders Corona belastet viele Jugendliche Entwarnung beim Felssturz in der Ybbsitzer Straße Natur als Bildhauer Skitalente bestätigten ihre Leistung Österreichische Downhill-Meisterschaft am Königsberg Sperren der Wege am Buchenberg Musiktalente auf die „digitale“ Bühne Max Thummerer trommelt in der Oper Neue Corona-Teststraße in Amstetten Zwei neue Strecken für Mountainbiker Impfstart am 26. Februar jetzt fix! Eine Arbeit, die Sinn macht Teststraße nun auch in Kematen fix Ade! UVC-Volleys nach 3:2-Sieg gegen Mils zurück in der Erfolgsspur Kunst trotz(t) Corona Museumstüren öffnen sich wieder Impfstart verzögert sich Zeller Apotheke startet als Drogerie neu Sensationelle 1.500 m – Bestzeit von Samuel Leitner UVC-Volleys kassieren 1:3-Niederlage in Innsbruck Service wird gut angenommen Kunst in Corona-Zeiten Demo für humanitäres Bleiberecht ÖBB dürfen Eisenbahnkreuzungen nicht schließen Traumhaft gespurte Loipen in der Langlaufarena Waldhütte FF Rosenau wählte ein neues Kommando Lkw kam von der Fahrbahn ab Ausblick 2021 Hunde bitte an die Leine Muss die Zeller Apotheke schließen? Fahrplan gegen Klimawandel bis 2040 Über 2.000 Unterschriften für den Radwegausbau Kleinreifling – Altenmarkt Startklar! Ich bin ihre Augen Covid-19 und die Berührung Ich mal‘ mir die Welt, wie sie mir gefällt! Permanente Corona-Teststraße im Schloss Rothschild Bestnoten für die Citybahn 40 Jahre Lebenshilfe – ein Leben voller Möglichkeiten Den Helfern helfen

Corona reißt Finanzloch ins Gemeindebudget

Sonntagberg. Gemeinderat beschloss Nachtragsvoranschlag und das Budget 2021

In der Gemeinderatssitzung am Montag dieser Woche stand vor allem das Gemeindebudget für 2021 zur Beschlussfassung auf der Tagesordnung. Dazu war es aus finanztechnischen Gründen und zur transparenten Nachvollziehbarkeit gegenüber dem Land Niederösterreich notwendig, auch für das laufende Jahr noch einen Nachtragsvoranschlag zu beschließen.
Wissend, dass Corona auch die Kommunen bei ihren Einnahmen stark betreffen wird, gab es wenig Verwunderung bei den Mandataren, dass die Budgetansätze aus 2019 für das heurige Jahr nicht halten konnten. Gegenüber dem Voranschlag für 2020 stehen zum Jahresende Mindereinnahmen von 215.000 € aus der Kommunalsteuer und 475.000 € aus den Ertragsanteilen zu Buche. Zu diesen fehlenden 690.000 € kommen noch die 683.200 € aus dem Voranschlag für 2020 hinzu. Somit ergibt sich ein Finanzloch von 1.373.000 €, wobei natürlich die berechtigte Hoffnung herrscht, dass dieser Betrag durch außerordentliche Finanzmittel des Landes noch ausgeglichen oder verringert werden kann.
Unter diesem wenig rosigen Aspekt wurde daher auch der Voranschlag für 2021 erstellt. Die Marktgemeinde rechnet realistisch mit Einnahmen aus Kommunalsteuer und Ertragsanteilen in jener Höhe, die man letztlich heuer auch erzielen wird. „Das sind rund 460.000 €
weniger, als wir sonst budgetiert hätten“, so Bgm. Raidl ohne falsche Illusionen zu erwecken.
Dennoch will die Marktgemeinde nicht resignieren, sondern ganz im Gegenteil mit positivem Elan in das kommende Jahr gehen. Investiert werden wird trotz aller negativen Parameter in zukunftsorientierte Infrastruktur wie den Ausbau des Lichtwellenleiternetzes, in Bildung (2. Bauabschnitt der Mittelschule Sonntagberg) sowie in Kanal- und Wasserinfrastruktur (Transportleitung zum Hochbehälter Wagenreith oder in der Sportplatzstraße in Böhlerwerk). Auch die Gestaltung des Außenbereichs rund um die Basilika werden Finanzmittel zugedacht.
Auch die Schuldenentwicklung stellt sich durchaus positiv dar. „Mit rund einer halben Million € gibt es sogar eine leichte Schuldenreduktion. Also eine Schuldenexplosion konnte eindeutig verhindert werden und das ist in so schwierigen Zeiten sehr positiv zu bewerten“, so der Bürgermeister weiter.
Von den Fraktionen ÖVP und SPÖ dankten die Obleute, die geschäftsführenden Gemeinderäte Stöckl und Neubauer einerseits dem Kassenverwalter Andreas Höllerer für die umsichtige Erstellung des Zahlenwerks und betonten die Dringlichkeit von weiteren Investitionen in die Zukunft der Gemeinde. GGR Stöckl nannte den Voranschlag 2012 sogar ein „Budget der Zuversicht!“

Auch in der letzten Gemeinderatssitzung herrschte Einstimmigkeit im Gemeinderat.
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG