Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Felsenkrippe fast fertig Ybbsitz bleibt aktiv 10 Jahre Team Österreich Tafel Musikschüler bewiesen ihr Können Erfolgreiches Wettkampfjahr der Sportunion-Leichtathleten zu Ende Sperre von Wanderwegen auf dem Buchenberg Hilfe für Menschen in Not Kripperlrunde bereitet sich vor Epitaph für Alfred Habermann 70 Podestplätze und 30 Medaillen Skiläuferin aus dem TZW ist Sportlerin mit Behinderung 2020 Zeller Bauernladen eröffnet Ybbstalradweg immer beliebter Gründerin Nummer 20 startet in Waidhofen Ab 13. Dezember wird die Stadt mobil(er) Mit dem E-Bike im Einsatz Neue Brücke soll Radweg ermöglichen Wilhelm, Roseneder, Haidler, Hofmacher und Mayrhofer schlossen Ausbildung erfolgreich ab Klassik auf höchstem Niveau Musikschüler holen sich Leistungsabzeichen Zeller Bauernladen eröffnet am Sonntag Corona-Fälle nehmen dramatisch zu Ausbau der L 6210 zwischen Aigen und Hausleiten fertiggestellt UVC-Volleyballer mit dem nächsten Sieg SV Pöchlarn – SG Waidhofen 1:2 (0:1) Pflasterarbeiten schreiten zügig voran Erik Trauner eröffnete die Bühne im kulturGasthaus zum Halbmond Wieder Corona-Absagen Von Beethoven nur eine leichte Prise Wintersperre Ybbstalradweg Zusammenhalten in schwierigen Zeiten Widerstand gegen einen weiteren vierspurigen Ausbau der B 121 Hühnergrabenprojekt vor Fertigstellung LCN-Athlet Domenik Vizani gewinnt City Trail Run SG Waidhofen gewinnt überlegen Du holde Kunst, ich danke dir dafür Musikalisch bunt gemischt Österreich ist, was Du isst! Aus Altstoff wird Wertstoff Ybbsitz bleibt aktiv Gold, Silber und Bronze für Feuerwehrkameraden 3:0 gegen Salzburg – UVC-Express rollt weiter Ehemaliger Nationalteamspieler trainiert mit den Basketballern Kurz.Film.Zuckerl: Hauptpreis für „Ene Mene“ Carmen und die Marimba Aktion Schnupperticket geht weiter Wirtschaft, Natur und Klimaschutz sind keine Gegensätze „Steiniger Weg liegt vor uns“ Waidhofens Dörfer werden e-mobil Mit dem Lieblingsauto unterwegs Hollenstein setzt auf Camping-Tourismus Ybbsitz produziert selbst Strom für Eigenbedarf UVC lieferte St. Pölten starken Fight Mühlbachler und Schedlbauer – Stadtmeister Skulptur & Malerei Ein musikalisches Hoch für Ludwig van Beethoven Erfolgreiche Tombola für die Basilika Radboom rettete die Tourismussaison Die ganze Stadt wird zum Adventmarkt Musikverein Kleinreifling erhält Ehrung vom Land Ein Buch und ein Fest für Univ.-Prof. Welser Eldin Sehic unterschrieb bei den „Wölfen“ Bilanz zur halben Herbstsaison Die besten Fruchtaufstriche der Stadt Viel Platz im Publikum – zwei Konzerte an einem Tag Kammermusik 6.0 Alte Linde im Schlosspark musste gefällt werden Vierjährige von Baum getötet Fünf Spiele – fünf Siege Tennis Stadtmeisterschaften Ein starkes musikalisches Zeichen Ein Schmunzler in Corona-Zeiten Weyrer Biber erstrahlt in neuem Glanz Blühendes Hollenstein wieder erfolgreich Göttlich Die Citybahn hat „ausgepfiffen“ Schüler streikten für das Klima Der Naturpark Eisenwurzen ist um eine Attraktion reicher Gut für dich, gut für mich Sarah Rijkes im ÖRV-Aufgebot für die Rad-Weltmeisterschaften Autoslalom-Pilot in der richtigen Spur Herbstkonzerte Bezaubernde Klänge eines vergessenen Instruments Kost.bare Marmeladen Mehr Gäste für die Stadt Bürgerinitiative gegen Siedlungsvorhaben Reitherer Platzerl neu verpackt Herzlich willkommen, Pfarrer Hans Wurzer! Gelungener Renovierungsstart Sarah Rijkes überzeugte mit einer Spitzenleistung Ferdinand Hager fuhr auf Spitzenplatz Dr. Riess erhielt das goldene Ehrenzeichen Das war das Waidhofner Dämmershopping BACH&BASS Ein Sonntag in Tracht Sensationelle 54 Aussteller bei Ybbsitzer Flohmarkt Gemeinde21 – Projekte laufen weiter Pölzgutter gewinnt Sprintdistanz beim Triathlon in Podersdorf Windig, wellig, Weltklasse Kameras im Konviktgarten für mehr Sicherheit

Neue Brücke soll Radweg ermöglichen

Kematen. Planungsvariante für den Streckenabschnitt zwischen Bahnhof Hilm-Kematen und dem WIPARK Kematen bereits eingereicht. Bund stellt Budgetmittel in Aussicht.

Die Bemühungen zwischen dem beliebten Ybbstalradweg zwischen Waidhofen und Lunz und dem ebenso beliebten Donau­radweg eine Verbindung herzustellen sind voll im Gang. Auf der Strecke von Waidhofen nach Ybbs sind allerdings einige problematische Engstellen zu überwinden, wie etwa in Kematen. Dort ergibt sich im Ortskern ein echtes Nadelöhr und eine entsprechende Trassenführung des Radwegs über die Kematner Brücke ist aus denkmalpflegerischer Sicht auch nicht möglich. Diese historisch bedeutende Steinbrücke darf nicht für einen Radwegstreifen verbreitert werden.
So ist die Überlegung für den rund sechs Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Wirtschaftspark und dem Bahnhof in Hilm eine eigene Brücke für Radfahrer und Fußgänger zu errichten. Diese soll auf Höhe der 4. Straße von der Kematner Seite auf Allhartsberger Gemeindegebiet führen und dann entlang des rechten Ybbsufers bis zum ASZ-Areal in Hilm. Laut Planern würde diese Variante rund zwei Millionen € kosten, wobei für die Errichtung der Brücke 1,3 Millionen € veranschlagt werden.
Für den Ausbau von Radwegen in Österreich, einerseits für touris­tische Zwecke aber auch um das Alltagsradeln zu forcieren, wurden seitens des Infrastrukturministeriums die Budgetmittel von bisher drei Millionen auf 40 Millionen aufgestockt. Daher hoffen die Projektbetreiber partizipieren zu können.
Eine Finanzierungszusage könnte noch heuer erfolgen. „Die damit befassten Planer haben damit bereits eine sehr konkrete und machbare Variante erarbeitet, die sie auch bereits beim Bund eingereicht haben. Für die Kematner Bevölkerung wäre diese Rad- und Fußgängerbrücke auch ein großer Gewinn, da damit eine weit sicherere Verbindung zum Bahnhof gegeben wäre als über die so stark befahrene Bundesstraßenbrücke“, so die Kematner Bürgermeisterin Juliana Günther, die voll hinter diesem Radweg steht.
Vom Wirtschaftspark bis Kematen führt der Radweg durch den landschaftlich herrlichen Heidewald, wo bereits eine Trasse besteht, die nur etwas verbreitert werden müsste und auch nicht asphaltiert würde. Auch der Streckenabschnitt zwischen Hilm und Waidhofen ist bereits in Planung.

2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG