Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Starkbier für alle Medaillenregen bei der Honigolympiade Antreten bei prima la musica im Burgenland Proteste für unser Klima WIR gewinnt – Landjugend im Rampenlicht Waidhofner Jagdhornbläser begeisterten in Osttirol 150 Jahre eigenes Statut Eingang zur Post defekt – Kunde eingeschlossen Ulrich Kromoser erhiehlt Wanderpokal Den Ötscher attackiert „Diesen Titel widme ich meinem Trainer“ NÖ Landeswettbewerb prima la musica Josefifest im „Paradies“ Zum Abschluss gab es Regen – und regionale Pokale Österr. Meisterschaften im Telemark am Hochkar Madfred rockte den Plenkersaal Waidhofen „turnt on“ Heftige Sturmböen fegten übers Land „Unser liabstes Platzerl in Weyer“ Dirndl und Lederhose Erste Gigabit-Anschlüsse realisiert „beyond print“ 40 Tage Plastik fasten Toller Saisonauftakt für Para-Triathlet Oliver Dreier Union-Kids Sieger in der Cup-Gesamtwertung Das süße Leben am Faschingssamstag „Blick zurück nach vorn“ Radweg sorgt für Touristenboom Der SV Weyer mutierte zum Indianerstamm „Ein Paradies für Einheimische und Gäste!“ Christa Egger-Danner und Hubert Mandl – Hollensteins Dorfmeister Weyrer Dart-Sportverein schafft Staatsmeistertitel in der Gebietsliga „Zwei“ in der Stadtgalerie painted fence rockt den Kulturkeller Das Wetterhäuschen kehrt zurück Strahlende Kinderaugen auf der Forsteralm Die Innenstadt ist das wirtschaftliche Zentrum Batterien und Akkus im Restmüll verursachten Brand Neujahrsempfang bei der Rotkreuz-Stelle Weyer Mamma mia – here we go again! Blick zurück nach vorn Führungswechsel im Wirtschaftsbund Die Abräumer Eldin Sehic ist ,,On fire“ Gerüstet für den musikalischen Wettbewerb Junge Musikanten spielt’s auf! Forstarbeiter von Baum getroffen 17-jähriger Schüler als Brandstifter überführt Katharina Huber startet im WM Slalom in Åre Weyrer Tennisasse Haas und Klaffner Richtung Weltelite unterwegs Rein in den Rock, rein ins Vergnügen! Z W E I in der Stadtgalerie 1.928 Besucher bei Filmzuckerlveranstaltungen Danke für Ihre Blutspende Bezirksgericht – Umbau Ende Mai fertig Plastik fasten Schwerverletzte mit Taubergung vom Wetterkogel gerettet Skitag als Volksfest Jodeln und mehr Den Dingen eine zweite Chance geben Gottfried Brenn – Sieger beim Schätzspiel Volleyball-Burschen sind U-19-Vizelandesmeister! Lena Offenberger und Thomas Hörndler Stadtmeister „Back to the 90s“ Waidhofen – Stadt der künstlerischen Begegnungen SMS-Mädchen sind Landesmeisterinnen Arbeitslosigkeit unerwartet gestiegen 89.000 € für Vereine Hurra, die „Schule Miteinander“ ist fertig! 47. Landesmeisterschaften der Betriebe WSK ist Meister Sorge um die Nahversorgung We are the Millennials – Generation Jahrtausendwende Mit Pettycoat, Pomade und Tolle durch die Nacht Stadt zieht Schlussstrich unter den Tierpark Buchenberg Nach Unfall Sperre der B 121 „Wir hoazn eich ei!“ UVC Raiba Volley-Girls wieder auf dem „Stockerl“ „Skifoan is des Leiwaundste“ Bürgerinitiative für Fortsetzung der Renaturierungen an der Ybbs Junge Kunst im Café Mit der Union auf den Mond Gut Wehr mit der Schneeschaufel 1.000 Tages-Skipässe gratis Rodelunfall am Hahnlreith 14 Feuerwehren aus dem Bezirk Steyr-Land halfen am Hengstpass „Put your Lederhos´n on!“ Mit Oberkrainer Power durch die Nacht Anna Hackl – Landesmeisterin  UVC Raiba Volley-Herren setzen Siegesserie fort Musikalische „Wiener Schmankerl“ in Hollenstein und Weyer „Aus Schnupperschülern wurden Superschüler…“ Waidhofner Gemeindeskitag auf der Forsteralm Magistrat wird neu organisiert Mathäus Jurkovics glänzt im Volleyball-Herren-Nationalteam Kühler Sprung ins neue Jahr Günther Groissböck für „Grammy“ nominiert Vormärz im Kulturkeller 8.525 Stunden für den Nächsten Zukunft, Mut und Miteinander

Zukunft, Mut und Miteinander

Waidhofen. Bgm. Werner Krammer lud zum Neujahrsempfang und steckte den Weg der Stadt in die Zukunft ab.

Am Freitag, 4. Jänner, beim Neujahrsempfang des Bürgermeis­ters im Schloss Rothschild war viel die Rede von Visionen und Mut aber auch von Toleranz und Solidarität. Das Motto für den Start ins neue Jahr und Titel auf der Einladung zum Neujahrsempfang lautete „Miteinander-Zukunft-Vorausdenken – Menschen prägen die Region“ und dieses Gemeinsame, das Miteinander war erneut das Credo des Stadtoberhaupts, der in einer umfassenden Grundsatzrede mit dem Titel „Zukunft braucht Mut“ die Wegmarkierungen Waidhofens auf dem Weg in die Zukunft absteckte.
In einem kurzen Rückblick auf die abwechslungsreiche Geschichte der Stadt mit Höhen und Tiefen kam Krammer zum Schluss, dass „den Waidhofnern noch nie etwas in den Schoß gefallen sei“ und meinte etwa bei den Tiefs den einstigen wirtschaftlichen Niedergang im Wettstreit mit Steyr oder den Verlust der dominierenden Rolle im Bezirk Amstetten vor 150 Jahren. Seit den 90er-Jahren des vorigen Jahrhunderts findet allerdings in Waidhofen, wie schon zu Plenkers Zeiten, ein strategischer Stadtentwicklungsprozess statt, der von Architekt Ernst Beneder, einem gebürtigen Waidhofner, federführend vorangetrieben wurde und wird. Architekt Beneder war deshalb auch Teilnehmer an der Diskussionsrunde bei diesem Neujahrsempfang und nahm zum aktuellen Entwicklungsprozess der Stadt Stellung.

Der Bürgermeister lud zum Neujahrsempfang 2019 mit prominenten Gästen.

Bgm. Krammer hob weiters eben das Miteinander hervor und bezog dies nicht nur auf die Dimension innerhalb der Stadtgrenzen, sondern auf die Region Ybbs­tal, deren Kleinregions-Sprecher er auch ist. So waren auch Bürgermeister anderer Gemeinden zum Empfang gekommen wie Bgm. Johann Lueger aus Opponitz und Bgm. Manuela Zebenholzer aus Hollenstein. Zebenholzer nahm ebenfalls an der Diskussionsrunde teil und wie Krammer, thematisierte sie die interkommunale Zusammenarbeit, die in der Talschaft bestens gelebt werde, was zum Beispiel mit der Schaffung einer gemeinsamen touristischen Struktur, den „Ybbstaler Alpen“ kürzlich seinen positiven Ausdruck fand.
Für Visionen und für den Mut, neue Wege zu gehen, ist für Krammer der in Zell im Bene-Areal entstehende „Beta-Campus“ das schlüssige Beispiel. Dort soll ein Biotop für Neues geschaffen werden, junge Menschen mit Neugier mit etablierten Unternehmen zusammengebracht und Potenziale gehoben werden. Aus- und Fortbildung, neue Strategien für einen zukunftsfitten Schulstandort Waidhofen gehören für Krammer ebenso dazu.
Den Zukunftstrend „Progressive Provinz“, den Zukunftsforscher Matthias Horx als Gastredner beim letztjährigen Neujahrs­empfang ansprach, will Krammer weiterhin ernst nehmen und Waidhofen als eine solche „Progressive Provinz“ positionieren. Dazu gehört Wohnen, am besten zentrumsnahes Wohnen, gehören lebendige Innenstädte und „weiche“ Faktoren der Lebensqualität wie Naturräume und Kulturangebote. All dies will der Bürgermeister in konsequenten strategischen Prozessen abarbeiten und die Stadt in eine stabile positive Zukunft führen. An der Diskussionsrunde nahmen neben Bgm. Zebenholzer und Architekt Beneder auch noch DI Christoph Isopp vom Verein Zukunftsorte (Waidhofen ist im Verein Mitglied) und Start-up-Unternehmerin Sabine Fallmann-Hauser aus Lunz teil, die auf ihre Weise die Themen „Mut“, „Visionen“ und „Aufbruchstimmung“ aufgriffen. Die Neujahrsgrüße der Landeshauptfrau überbrachte zu Beginn der Veranstaltung LAbg. Michaela Hinterholzer und eloquent moderiert wurde der Neujahrsempfang von Tom Bläumauer. Die musikalische Gestaltung des Festakts war beim Klarinettenquartett „Klarisono“ in besten Händen und danach unterhielten Karl Schaupp und Helfried Schneider die Gäste, die kulinarisch vom Schlosswirt-Team betreut wurden.