Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Tour the Most-Radausflug Gaflenzer Kids haben schnelle Beine Kreismeistertitel für U 17 Fulminanter Start der Orgelmittagkonzerte Und sonntags Blasmusik … Achtung vor Einschleichdieben Gold-Schafkäse kommt aus Weyer Hitzeschlacht in Statzendorf Richard Lietz am Stockerlplatz in Le Mans Der Konviktgarten hat wieder Saison Mit dem eigenen Sessel zum Grätzlfest Waidhofer Volksbühne Kim hoam Silber für Emil Teufel Der AFW U 17 gelingt das NÖ Landesmeisterdouble Österr. Musiktheaterpreis für Oper-rund-um Das Vorspiel ist zu Ende Genusszone Hoher Markt Freiraum „vis-à-vis“ Verletzte Lenkerin schrie stundenlang um Hilfe Lunzer Bürgermeister legt Amt zurück Feuerkette am Panoramahöhenweg Ybbsitzer Steinboot 2.0 Hitzeschlacht beim Heiligenstein-Bewerb Erfolgreiche Titelverteidigung beim Putterersee-Triathlon Hagelschauer beendete die Hitzewelle Ein Schulball der besonderen Art Junge Musiktalente vor den Vorhang geholt Schnelle Ladestation für E-Autos Einfach köstlich – einfach bio! Ein Sommerfest der Marschmusik Großartiges Platzkonzert der Gardemusik Ein Rastplatz der besonderen Art 16. Opponitzer Hügellauf Größtes Volleyballturnier Österreichs Von Schottland bis in den Kreml Klangrede in sechs Suiten Neues Rathaus für Hollenstein Mähtrak brannte aus 1. Platz für die U-18-Volleygirls Guter Landesligafußball in Gaflenz „Hört ihr Leut‘ und lasst euch sagen…“ Musikfluss, Malvern Hills und ein zweiter Aufguss Windhager Wanderlust entlang sanfter Hügel und grüner Wiesen Rummelplatz & Blasmusik Einfach gemütlich z‘ammkommen Achtung bei Parkscheinen Klima-Demo, die dritte Bereits zweiter Mord in Greinsfurth Gaflenzer wurde Harmonika-Vizeweltmeister Jo mia san mit’n Traktor do! Das Mostbratl: Österreichs bester kulinarischer Schatz Ungefährdeter Heimsieg der SG Radsport der besonderen Art In Stein gehauene Körper Blowy’s Finale Sicherheit hautnah erlebt Eine lebenswerte Stadt Bezirksgericht übersiedelt Boom im Tourismus – 283.000 Nächtigungen Marktlauf feierte Jubiläum FF Ertl gewinnt Löschangriff Kabarett für den guten Zweck Schrammelseligkeit auf Klassisch Durchg´mischt Glücklicher, aber äußerst verdienter Sieg des SV Harreither Herren 1 startet mit einem Sieg in der Bundesliga Gedenktafel zur Erinnerung an helfende Hände Melanie Klaffner – zweifache österr. Tennisstaatsmeisterin 2019 Flora Krondorfer und Peter Teufel top Die Stadt weiter Partner der Jugend „PI“ im Bürgermeisterbüro Die schnellste Pianistin der Welt Keine hausärztliche Versorgung an Wochenenden Gelungener Saisonauftakt für die UTC Herren 2 Museum startete in neue Saison Danke an alle Blaulichtorganisationen für ihren Einsatz Ybbstalradweg hat wieder Saison Topevent mit neuen Highlights Adam & Schimbäck – OÖ Tanzlandesmeister Volksmusik zu Ehren der Dreifaltigkeit Oismühl-Steg wurde um 80.000 € saniert Junge Musikanten zeigten ihr Können Von Winnetou zum Wienerlied „Stoßdämpfer“ für den Senker-Steg Verkürzte Citybahn hält auch beim Eurospar Um 1,1 Millionen Euro weniger Schulden Aktion „Scharfe Messer“ Herzlich willkommen in Waidhofen Angelparty der LJ Opponitz Franz Desch gewinnt Super-Kombi Top-Leistungen der Bike Team-Ginner-Athleten Waidhofen lässt „wieder aufhOHRchen“ Kreativtag & Popularabend Familie aus brennendem Wohnhaus gerettet Hopf übergibt Taktstock an Michaela Merkinger Günther Haider – Tennis-Landesmeister Sensationeller Saisonauftakt der AFW-U 15 „Lebendfalle“ – ein Kunstevent der anderen Art

Waidhofen siegt in Haag

Haag – Waidhofen 0:3 (0:2)

Nach der enttäuschenden Heimniederlage der letzten Runde, sind bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Spätsommertemperaturen doch wieder zahlreiche Waidhofner ihrem Team gefolgt und wollen sie in Haag wieder siegen sehen.
Und die Flatzelsteiner-Elf begann druckvoll, wollte die drei Punkte unbedingt mitnehmen.
Manche der Zuschauer hatten noch gar nicht Platz genommen, oder standen bei der Kantine, da klingelte es schon im Kasten der Gastgeber.
Gerade einmal 186 Sekunden hat es gedauert; ein Freistoß aus der eigenen Hälfte, Klinserer übernimmt den Ball sehenswert, im ersten Versuch knallt er den Ball an die Latte, kann aber den Abpraller im zweiten Versuch über die Linie drücken.
Die frühe Führung für Waidhofen – ein Auftakt nach Maß, zumindest für die Gäste.
Die Haager Antwort ist ein Freistoß von Czapek, der zwar gefährlich vors Tor kommt, dort aber zur Ecke geklärt wird.
Waidhofen hat Gegner und Ball unter Kontrolle, zur nächsten wirklich nennenswerten Chance dauert es allerdings bis zur 30. Minute.
Baumberger wird mit einem herrlichen Pass gefüttert, der junge Außenbahnspieler nimmt den Ball sehenswert mit, doch Goalie Bakovic kann per tollen Reflex den Torversuch vereiteln, auch der Nachschuss wird zur Ecke geklärt.
Waidhofen drückt nun mehr auf eine 2-Tore-Führung und wird für die Mühe auch belohnt, die Unterbuchschachner-Brüder kombinieren auf rechts die Gegner schwindelig, Andreas bedient per Stanglpass den aufgerückten Stiftner und schon steht es 2:0 für die Gäste aus dem Ybbstal.
Ein Missverständnis in der SG-Abwehr bringt Dietl in eine aussichtsreiche Position, der Ball verfehlt aber das Gehäuse von Handsteiner doch deutlich.
Quasi mit dem Pausenpfiff fordern die Waidhofner Zuschauer den Videobeweis, war doch ihrer Meinung nach der Ball nach einem Gestocher hinter der Linie, doch Schiri Güclü entschied auf weiter spielen bzw. pfiff dann doch noch – allerdings zur Pause.
Gleich nach Wiederbeginn die Vorentscheidung im Spiel, mit Routine übernimmt Schlitzohr Harald Unterbuchschacher den Ball an der Mittellinie, läuft auf den Torhüter zu und platziert den Ball genau ins lange Eck, keine Chance für Bakovic.
Die Haager sind nun endgültig aus dem Rennen, kommen in der Folge zwar zu einigen Ecken, die aber allesamt nichts einbringen.
Handsteiner zeigt seine Sicherheit, greift sich einen Versuch von Molnar, der allerdings neben dem Tor gelandet wäre.
Waidhofen kommt abermals durch Baumberger zu einer guten Möglichkeit, sein Schuss wird allerdings im letzten Moment geblockt, und ein Versuch von Klinserer geht gut einen Meter über das Gehäuse.
Der eingewechselte Röcklinger hat die letzte Chance im Spiel, der Ball streift Zentimeter am langen Eck vorbei.
Auch das 15-jährige Waidhofner Talent Lukas Maderthaner darf noch ein paar Minuten 1. Klasse Kampfmannschaftsluft schnuppern, bevor Schiedsrichter Güclü das Spiel beendet.
Waidhofen holt damit den zweiten Auswärtserfolg in Folge, die Auslosung der letzten vier Runden könnte vom Papier her noch weitere Siege und somit einen einstelligen Tabellenplatz bringen.
Heute konnte das Team endlich mal sich und ihren Trainer für eine fehlerfreie und über 90 Minuten konzentrierte Leistung belohnen.

auch Interessant  Norbert Dürauer – NÖ Landesmeister
Drei Tore führten zum eindeutigen Sieg. zVg