Babies Service Kolumne Headline Wetter Achtbeste Mannschaft Österreichs Thomas Teufl besiegte Heiligenstein Jagdhornverein Waidhofen gewinnt internationalen Jagdhornbewerb Kwela, Kwela! Eigene Parkplätze für Radler geschaffen Traktor mit Güllefass abgestürzt Ein Musikfest zum runden Geburtstag Goldene Kelle für den Schlosssteg 2.0 Kameradschaftsbund feiert 150-Jahr-Jubiläum Moltobene – neue Büroflächen auf der Zell in Beneareal fertiggestellt Schlosssteg für die „Goldene Kelle“ nominiert Gemeinschaftsgarten für alle Christoph Pölzgutter – Doppelsieger Herren 1 schaffte Klassenerhalt Zum Abschluss ein Tanzfest der Musik Sommerkonzerte des Waidhofner Kammerorchesters Das Ybbstal putzt sich heraus Punktlandung nach drei Stunden Ein Wochenende der Rekorde Kunst auch als Wagnis sehen Blasmusik im Zirkuszelt Startschuss zum Glasfaserausbau Unsere Lehrlinge sind spitze! Waidhofner Schützen in der Buckligen Welt Bezirksgericht – nächste Schritte fixiert Besucheransturm beim Wandertag P. Florian ließ die Orgel aufblühen Geschöpf der Dunkelheit Erneute Heimniederlage im Alpenstadion Hrabys und Mühlbachler am Podest Genuss – Genuss – Genuss Bezirksgericht – Ja, aber „Bitte werdet Forsteralm-Botschafter!“ Lions unterstützen Sonntagberg Liftkarten für alle Schulkinder Ybbstaler Narzissenfest Motocross Staatsmeisterschaft in Weyer Kilian Fischhuber holte sich den Staatsmeistertitel im Bouldern Musikfreunde luden zum Kammermusikabend Singen macht Spaß Rockig shoppen in Waidhofen Sperre des Parkdecks „Pfarrgarten“ Wahl-Waidhofner erzeugt den besten Likör der Welt Johanna, das Mathematik-Talent Hohenlehner Fleischer wurde Vizeeuropameister Ein trachtiges Ballvergnügen Laufend helfen – wie geht das? Heimniederlage gegen Tabellennachbarn Neues Trainerteam bei der SG Waidhofen Ergebnisse in der Bundes-, Landes- und Kreisliga Erfolgreich beim Volksmusikwettbewerb in Krems Zwischen Schwarzbach und Ybbs Mehr Sicherheit durch Sichtbarkeit Totalsperre des Autobahn-zubringers Oidn „e-mobil in der Eisenstraße“ Gottes Segen für die Rocker Frühschoppen wurde zum Dämmerschoppen Verdiente Niederlage gegen Tabellenletzten Radsport: Qualifikationsrennen für die „EYOf 2017“ abgebrochen Waidhofner Kletterer – 3x Landesmeister Anklage an Gott in der Stiftskirche Seitenstetten Die Strings beim PeDa [a:bua] – die Stadt hat wieder Preise zu vergeben Treffpunkt Natur im Bürgergarten Hochkar und Ötscher unterstützen die Forsteralm Im Hause „Mitterholz“ gibt’s den besten Most „Ein Hoch dem Ersten Mai!“ Vogl und Mühlbachler siegten U 15 sind versilbert Gegen Papst und Kaiser Familienmusik Six feierte 40-Jahr-Jubiläum Ein „Freiraum“ für die Zell Mit Radar gegen Autoraser Fisch trifft Schule – ein Highlight des Festprogrammes „Und es dröhnten die Motoren …“ 50 Mannschaften beim Hallencup Die Katze und ihre Muskelkater trumpften auf Kulturdrogerie – moving bohemian space Junge Musikanten spielt’s auf Bierbrauen als Handwerkskunst Stadthonig – Waidhofen wird zur Imkerei Neue Caritas-Sozialstation für Waidhofen Massiver Wintereinbruch im Ybbstal Von Brücke ins Bachbett gestürzt Feuerwehrübung in der Innenstadt Hochinteressanter Abend über psychologische Gesetze SV Harreither Gaflenz siegt in Haitzendorf Richard Lietz wird Dritter beim WM-Auftakt 3 x Landesmeister, 2 x Vizelandesmeister im Geräteturnen Gegen Papst und Kaiser Das Marmorbild im Klangraum Frühlingsball – Publikumsmagnet im Ybbstal Problemzone Hoher Markt Flüchtlingsunterkunft bleibt Gemeinsam unseren Lebensraum gestalten Triumph in Jackson (USA) Gut gespielt – leider keine Punkte Jörg Demus spielte den Mond an Innenstadt wird zum Klettereldorado „wieder aufhOHRchen“ & Maibaumsetzen

Vogl und Mühlbachler siegten

33. Int. Sparkasse-Stadtlauf ein Lauffest für alle

Der Wettergott meinte es im Vergleich zu den vergangenen Tagen verhältnismäßig gut und belohnte das Veranstalterteam rund um OK-Chef Andreas Buder am vergangenen Samstag in der Innenstadt von Waidhofen, abgesehen vom Kinderlauf mit idealen Laufbedingungen.

 

Siegerin Damen – Julia Mühlbachler
Sieger Herren – Klaus Vogl

Ca. 950 Teilnehmer, vom Bambini bis zum Oldy, sowie eine erneut hohe Zuschauerzahl entlang der gesamten Strecke machten die größte Sportveranstaltung der Stadt zu einem Event von höchster Qualität. Siegerleistungen und Organisation waren in diesem Jahr zum 33. Mal wie gewohnt: souverän!

Rund 70 Bambinis und über 100 Knirpse bis sieben Jahre freuten sich im Ziel über erfolgreich zurückgelegte 300 m powered by IFE-doors und hatten sichtlich Spaß am Sport und Freude an der Bewegung. Anschließend flitzten an die 100 Kinder im „Sparefroh“-Lauf über 490 m einmal durch die Hintergasse und zurück, ehe der „PB Elektrotechnik GmbH“-Lauf über 980 m auf zwei Runden verteilt von ebenfalls knapp 100 Kids absolviert wurden. Bei beiden Läufen ließen die Siegerzeiten (Kilometer-Schnitt 3:20 bzw. 3:25 Minuten (!) bereits erahnen, dass heute Rekordbedingungen herrschen würden und packende Zielsprints sorgten schon beim Nachwuchs für Spannung pur. Im „Spark7″-Schülerlauf setzte sich dieser Trend fort und insgesamt 124 Starter bewältigten eine volle Stadtlaufrunde über 1.525 m mit dem „gefürchteten“ Badberg.

Der Hauptlauf und gleichzeitig erste Bewerb des Eisenstraße-Laufcups 2017 führte dann wie gewohnt über vier Runden (6,1 km). Ein „gewohnt“ starkes Teilnehmerfeld und ideal kühle Lauftemperaturen sorgten für zahlreiche Spitzenzeiten. An der Spitze ließ Topfavorit Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) keinen Zweifel an seiner Vormachtstellung zu und siegte „souverän“ vor Daniel Punz (LCU Raiffeisen Euratsfeld) und Franz Reingruber (Sportunion Waidhofen). In 19:38 Minuten (Schnitt 3:13 Minuten (!)) blieb der AHS-Lehrer zum vierten Mal in Folge in Waidhofen siegreich und ließ sich vor vielen Zusehern zurecht feiern. Besonders erfreulich war aus heimischer Sicht natürlich, dass bei der flower ceremony mit Franz Reingruber auch ein Läufer aus den eigenen Union-Reihen das Podium erklimmen durfte. Rene Vojtek musste sich als Vierter nur denkbar knapp geschlagen, ließ aber weitere bekannte Ahtleten hinter sich, die alle KM-Zeiten von unter 3:30 Minuten liefen.

auch Interessant  Erstes ÖM-Podium für Rookie Florian Dieminger

„Ich fühle mich generell derzeit recht gut und kann auf diesem Kurs meine Stärken als Mittelstreckler voll ausspielen. Zudem motiviert und beflügelt mich jedes Jahr wieder die geniale Stimmung in Waidhofen – der Zieleinlauf ist immer ein besonderer Genuss hier!“, jubelte Vogl im Ziel.

Bei den Damen stand durch den verletzungsbedingten Ausfall von Victoria Schenk von der Sport­union Waidhofen schon vor dem Rennen fest, dass es eine neue Siegerin geben wird. Erfreulicherweise durfte sich wieder eine heimische Athletin in die Siegerliste eintragen!

Es gewinnt Julia Mühlbachler (Sportunion Waidhofen) in 23:24 Minuten vor Edith Brandl (LC Neufurth) und Claudia Spindelberger (Knorr Bremse IFE Doors 1). „Ich bin einfach gelaufen, was gegangen ist. Wie ich gemerkt habe, dass ich gewinnen kann, hat mich das noch viel mehr motiviert, Gas zu geben“, war die Siegerin sehr zufrieden.

Als die Schnellste aller Staffeln lässt sich das Mixed-Team „Vier X Eins“ feiern, den Herren-Bewerb entschied das Team „The A Guys“ für sich und die Damen-Teamwertung geht an die „Woman Goes Tri“ Powered by Filzwieser“-Staffel.

Die 18. NÖ fit@work Betriebsmeisterschaften wurden bei den Männern die „Beute“ der Firma „BSG Mondi Neusiedler“, während das Team „TZ Buchenberg“ als Mixed-Sieger geehrt wurde.

Wie auch im Vorjahr fand auch heuer eine Abordnung aus Waidhofens Partnerstadt Freising den Weg ins Ybbstal und konnte das Lauffest und die tolle Stimmung genießen.

Die anschließende Siegerehrung mit Sachpreisverlosung im Union-Sportzentrum vollendete die größte Laufsportveranstaltung im Mostviertel und unterstrich erneut die Hochwertigkeit dieses Events für die gesamte Region.

Weitere Ergebnisse und Fotos unter: www.sportunion-waidhofen-la-tria.com/startseite/stadtlauf/