Babies Service Kolumne Headline Wetter Alpenverein Weyer aktiv und vielseitig seit 40 Jahren Alte-Post-Straße in Aktion in Ybbsitz Ein Kürbis mit 112 kg Alles Gute, Frau Bürgermeister Zweiter im Regen und Nebel am Mount Fuji KSV Böhlerwerk verteidigt Tabellenführung in der Landesliga 3 Siege – 1 Niederlage für die U-15-Volleyballer Neues Sprachrohr für die Eisenstraße-Museen Eine Nacht in Tracht Musik zu Ehren Gottes und der Stadträte Werkzeuge für Zeller Gartenfreunde Freiraum zum Tollen Top ausgebildete Mitarbeiterinnen im LK Waidhofen 10 Jahre WasserCluster Lunz Laufen gegen den Krebs Starke Kart-Rennsaison 2017 für Jakob Hornbachner Europäisches Sprachensiegel Regina Spacil ist die neue Marmeladenkönigin Günther Groissböck live aus der Mailänder Scala Stadtkapelle Waidhofen erhält Andreas-Maurer-Preis Von Schumann bis Liszt – von Dvorak bis Strauß Julian Pöchacker knackte Schallmauer Fahrplanwechsel – Zug wird in Bruckbach durchfahren Bodenmarkierungen gegen Schilderflut Verhandlungen über Grundablöse für das Tunnelbauprojekt laufen Klettern, was das Zeug hält Neunzig Minuten Spannung pur in der Söcki-Bär-Arena Match me if you can Konzert der Don Kosaken in der Stadtpfarrkirche Mehr Waidhofner Wasser für Ertl Kündigung für Eisenbahnverein Club 598 Alko-Lenker raste in Telefonmast und Baum Landjugend tatkräftig Tatort Mostbrunnen Felssturz – Sanierung beginnt im Oktober Julian Pöchacker – Top-Saison 2017 Lukas Sieghartsleitner und Gabi Berger – Stadtmeister Broadway-Glanz im Plenkersaal 30 Jahre Alte Post – Eine Institution feiert Geburtstag In der Stadt war alles „paletti“ Stadtprojekt 2017 Mann wollte Schüler ins Auto zerren TMK Windhag glänzt in Silber Richard Lietz – Zweiter in der GT-Fahrer-WM 7. Staatmeistertitel für Melanie Klaffner NÖ Kreativakademie startet ins neue Semester „Yatoo trifft Dreieich“ Mit der Pferdekutsche in die Pension Ehrenzeichen für Stadtpolitiker In den Fässern plaudert der Most St. Pölten will Kulturhauptstadt Europas werden Frühstückstreff am Wochenmarkt Bei Nachmittagsbetreuung steigt der Bedarf Pils und Bühringer – Tagessieger Waidhofen – Zuhause eine Macht! „Ein feste Burg“ Zeichnen mit Licht Geschichte verstehen – Einblicke gewinnen Lehrbetriebe bilden starke Achse Richard Lietz zurück im Titelrennen Christoph Pölzgutter prolongiert seine Siegesserie im Triathlon Attention! Aleksey Igudesman – Fasten seatbelts Natur mit Klasse Die Citybahn fährt wieder Bezirksgericht: Standort Waidhofen neu eröffnet Wandernd über sich hinauswachsen Leopold Füsselberger und Maria Schmölz – Ybbsitzer Sieger Über 70 Racing Teams matchen sich Neunteufl und Buder top beim 1. Riverthlon Riverthlon – sensationeller Swim-Run-Bewerb Schwungvoller Abschied Märsche und einige Krügerl im Schatten Herzlich willkommen in Waidhofen Weiße Feder für HTL-Schüler Die „Abenteuerwiese“ ist nun offiziell eröffnet Florianifest im Zeughaus Klarer Derbysieger Sportverein Harreither Gaflenz Vicky Hojas – Reserve Champion Starke Lokalmatadore und viele Fans Blasmusik im Konviktgarten Die Bruchband ist Kult – das Konzert zu Maria Himmelfahrt Tradition „Giovanni – wir kriegen dich!“ Fleischhauerei Pöchhacker schließt ihren Betrieb Autonostalgie in der Innenstadt Waidhofen startet perfekt in die Saison Jagdmusik im Schloss Rothschild Überzeugend: Orgelspiel und Sologesang Danke an Kulturvermittler Stadt wurde zum Imker Meilenstein am Weg in eine erfolgreiche Zukunft „karriere clubbing“ geht in die dritte Runde Mit dem Ybbstal-Radtaxi unterwegs Christoph Pölzgutter – Jugend-Meister Europameisterschaft in Baorio Terme/Italien Prachtvolle Klangträume „get improvised“ Wahlsprengel 16 (Lietz) wird aufgelassen Die Niederösterreicher schätzen die Lebensqualität im Land Baustellensommer in der Stadt Almwandern in der Eisenstraße Mit Dampf von Kienberg nach Lunz

Vogl und Mühlbachler siegten

33. Int. Sparkasse-Stadtlauf ein Lauffest für alle

Der Wettergott meinte es im Vergleich zu den vergangenen Tagen verhältnismäßig gut und belohnte das Veranstalterteam rund um OK-Chef Andreas Buder am vergangenen Samstag in der Innenstadt von Waidhofen, abgesehen vom Kinderlauf mit idealen Laufbedingungen.

 

Siegerin Damen – Julia Mühlbachler
Sieger Herren – Klaus Vogl

Ca. 950 Teilnehmer, vom Bambini bis zum Oldy, sowie eine erneut hohe Zuschauerzahl entlang der gesamten Strecke machten die größte Sportveranstaltung der Stadt zu einem Event von höchster Qualität. Siegerleistungen und Organisation waren in diesem Jahr zum 33. Mal wie gewohnt: souverän!

Rund 70 Bambinis und über 100 Knirpse bis sieben Jahre freuten sich im Ziel über erfolgreich zurückgelegte 300 m powered by IFE-doors und hatten sichtlich Spaß am Sport und Freude an der Bewegung. Anschließend flitzten an die 100 Kinder im „Sparefroh“-Lauf über 490 m einmal durch die Hintergasse und zurück, ehe der „PB Elektrotechnik GmbH“-Lauf über 980 m auf zwei Runden verteilt von ebenfalls knapp 100 Kids absolviert wurden. Bei beiden Läufen ließen die Siegerzeiten (Kilometer-Schnitt 3:20 bzw. 3:25 Minuten (!) bereits erahnen, dass heute Rekordbedingungen herrschen würden und packende Zielsprints sorgten schon beim Nachwuchs für Spannung pur. Im „Spark7″-Schülerlauf setzte sich dieser Trend fort und insgesamt 124 Starter bewältigten eine volle Stadtlaufrunde über 1.525 m mit dem „gefürchteten“ Badberg.

Der Hauptlauf und gleichzeitig erste Bewerb des Eisenstraße-Laufcups 2017 führte dann wie gewohnt über vier Runden (6,1 km). Ein „gewohnt“ starkes Teilnehmerfeld und ideal kühle Lauftemperaturen sorgten für zahlreiche Spitzenzeiten. An der Spitze ließ Topfavorit Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) keinen Zweifel an seiner Vormachtstellung zu und siegte „souverän“ vor Daniel Punz (LCU Raiffeisen Euratsfeld) und Franz Reingruber (Sportunion Waidhofen). In 19:38 Minuten (Schnitt 3:13 Minuten (!)) blieb der AHS-Lehrer zum vierten Mal in Folge in Waidhofen siegreich und ließ sich vor vielen Zusehern zurecht feiern. Besonders erfreulich war aus heimischer Sicht natürlich, dass bei der flower ceremony mit Franz Reingruber auch ein Läufer aus den eigenen Union-Reihen das Podium erklimmen durfte. Rene Vojtek musste sich als Vierter nur denkbar knapp geschlagen, ließ aber weitere bekannte Ahtleten hinter sich, die alle KM-Zeiten von unter 3:30 Minuten liefen.

auch Interessant  Hrabys und Mühlbachler am Podest

„Ich fühle mich generell derzeit recht gut und kann auf diesem Kurs meine Stärken als Mittelstreckler voll ausspielen. Zudem motiviert und beflügelt mich jedes Jahr wieder die geniale Stimmung in Waidhofen – der Zieleinlauf ist immer ein besonderer Genuss hier!“, jubelte Vogl im Ziel.

Bei den Damen stand durch den verletzungsbedingten Ausfall von Victoria Schenk von der Sport­union Waidhofen schon vor dem Rennen fest, dass es eine neue Siegerin geben wird. Erfreulicherweise durfte sich wieder eine heimische Athletin in die Siegerliste eintragen!

Es gewinnt Julia Mühlbachler (Sportunion Waidhofen) in 23:24 Minuten vor Edith Brandl (LC Neufurth) und Claudia Spindelberger (Knorr Bremse IFE Doors 1). „Ich bin einfach gelaufen, was gegangen ist. Wie ich gemerkt habe, dass ich gewinnen kann, hat mich das noch viel mehr motiviert, Gas zu geben“, war die Siegerin sehr zufrieden.

Als die Schnellste aller Staffeln lässt sich das Mixed-Team „Vier X Eins“ feiern, den Herren-Bewerb entschied das Team „The A Guys“ für sich und die Damen-Teamwertung geht an die „Woman Goes Tri“ Powered by Filzwieser“-Staffel.

Die 18. NÖ fit@work Betriebsmeisterschaften wurden bei den Männern die „Beute“ der Firma „BSG Mondi Neusiedler“, während das Team „TZ Buchenberg“ als Mixed-Sieger geehrt wurde.

Wie auch im Vorjahr fand auch heuer eine Abordnung aus Waidhofens Partnerstadt Freising den Weg ins Ybbstal und konnte das Lauffest und die tolle Stimmung genießen.

Die anschließende Siegerehrung mit Sachpreisverlosung im Union-Sportzentrum vollendete die größte Laufsportveranstaltung im Mostviertel und unterstrich erneut die Hochwertigkeit dieses Events für die gesamte Region.

Weitere Ergebnisse und Fotos unter: www.sportunion-waidhofen-la-tria.com/startseite/stadtlauf/