Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Stadtmeister – Julia Mühlbachler und Nico Riegler Kantersieg der SG Waidhofen Wanderbares Gaflenz Tanzend durch die Nacht Jagdliche Festklänge im Stephansdom Endlich wieder Rock ´n´ Roll Gemeinsam reiche Ernte Alarm – Brand im Schlosscenter Eine bunte herbstliche Bauernroas „Jo eh“ – mit einem Ja ein „Sicher net“ sagen 4,2 Millionen Euro für neues Ausbildungszentrum Neues Kreuz für die Basilika Kematen erhält Glasfasernetz Niko Riegler schnupperte WM-Luft Freudentänze beim 3:2 Großer Erfolg kurz vorm Jubiläum Geistlicher Abendsegen Mit „Werkstattinseln“ die Jugend begeistert An Gottes Segen ist alles gelegen 47,15 % ÖVP Waidhofen ist türkise Hochburg Fridays for Future auch in Weyer Die besten Whiskys kommen aus dem Mostviertel 56.678 € für den Königsberg Schützenfest im Alpenstadion 6. Sonntagberger Bike & Run Konzert für den Johanniterorden Trachtig modern Fördertarife für Löschwasser­einrichtungen wurden angepasst Sind 150 Euro pro Quadratmeter zu wenig? Bahr neuer Vizebürgermeister der Stadt Hier blüht Waidhofen für unsere Bienen Gib uns unser tägliches Brot! Zum Saisonabschluss Stockerlplatz für Triathlonstaffel Unentschieden gegen Tabellenführer Musikalischer Abendsegen Dämmershopping mit italienischem Flair Mit Spitzhiatl am Königsberg Drei Geigen, ein Cello und Gansch Danke für Ihre 152. Blutspende Klauser und Seitenstettner räumten ab Herta Krenn und Thorsten Bognermayr – Turniersieger Bezirkslandjugend feierte 70. Geburtstag Viele trachtige Gäste bei den Volkstänzern Waidhofner Fotografen sind Weltklasse Ein malerischer Fleck im Blau Ökologisch leben macht glücklicher Dechant Herbert Döller zum Kanonikus ernannt Alko-Lenker krachte in Brückengländer Internationale Auszeichnung für den Ybbstalradweg Schulprotest gegen den VOR Es ist wirklich gut gelungen! U 23 siegte mit 6:0 Christoph Pölzgutter und Elena Neunteufel – Ybbstalheros Heimatleuchten zu Besuch im Ybbstal Die Rotarier luden zu „Jazz im Schlosshof“ ein Blasmusik im Konviktgarten Citybahn Waidhofen – Start zu Schulbeginn Anhänger verlor Ladegut Eine Bezirksstadt braucht ein Bezirksgericht Schwere Sachbeschädigungen im Freibad Weyer aufgeklärt Herzlich willkommen in Waidhofen Tagesbestzeit lieferte Reinhard Frühwald Romantische Verzauberung Blasmusik zum Sommerschluss Ein teuer erkaufter Sieg…… Pflastersanierung in der Innenstadt Ärzte dürfen jetzt Ärzte anstellen Simon Ebner wieder bester Zillenfahrer Spiel und Spaß bei Sonnenschein 11. Lunzer Aktivlauf am 15. August Durchwachsener Saisonauftakt der SG Waidhofen Wandern macht so viel Spaß … Zum Frühschoppen in den Konviktgarten Paul Autobus parkte im Schlosshof Gartenstadt Waidhofen wird „europäisch“ Zum Sommerfest in die Schwarze Kuchl Citybahn nimmt wieder Betrieb auf Wieder Umweltalarm an der Ybbs Standing Ovations bei Benefizabend für Bertholdsaal Babrbara Haas gewinnt ITF-Turnier Ein Derby mit viel Rasse, aber doch zu wenig Klasse Ein ganz besonderes Konviktgartenkonzert Jahresringe(n) Fortsetzung der Proteste bis Politik handelt Die Almen sind kein Streichelzoo Schlosskonzert des Jagdhornvereines Windhag Lenkerin „verirrte“ sich am Buchenberg Danke Stoppt die Plastikflut! Arbeitskräfte dringend gesucht Richard Lietz am Langstreckenolymp Peter Tatzreiter in Hochform Platz 1 für Julia Mühlbachler FF Ertl – Bergkönig Plenkersaal wurde zum Zirkuszelt Die Leonharder luden zum Frühschoppen Radlader drohte auf die B 121 zu stürzen Beste Luftqualität im Ybbstal Bei extremen Temperaturen an nur einem Tag! Mehr Berg geht nicht!

Topevent mit neuen Highlights

Int. Sparkassen Stadtlauf – ein Lauffest auf höchstem Niveau

Wie der Auftritt eines großen Künstlers wirkte es, als pünktlich zum Start des 35. Int. Sparkassen Stadtlaufs in Waidhofen am vergangenen Samstag die ersten Sonnenstrahlen des Tages den Oberen Stadtplatz hell erleuchteten. Die Innenstadt wurde einmal mehr zur Laufbühne und der Wettergott belohnte das Veranstalterteam der Sportunion Waidhofen rund um OK-Chef Andreas Buder mit nahezu perfekten Laufbedingungen. Was folgte waren neun aufregende Rennen, tolle Leistungen, gewaltige Stimmung und zum wiederholten Male über 1.000 Teilnehmern an der Startlinie. Alte und neue Gesichter holten sich die Tagessiege.
Besonders erfreulich waren wieder die Teilnehmerzahlen bei den Nachwuchsläufen. Mit Feuereifer, vor allem aber viel Spaß bei der Sache meisterten 215 (!) Mädchen und Buben im Alter bis sieben Jahren erfolgreich den „Knorr-Bremse GmbH Division IFE Automatic Door System“ – Bambini- und Knirpsenlauf über 300 m und ließen sich stolz im Ziel ihre Erinnerungsmedaille umhängen. Anschließend stürmten beim „Sparefroh- bzw. PB-Elektrotechnik Kinderlauf“ wieder rund 200 Youngsters ein- bzw. zweimal durch die Hintergasse.
Bereits über eine ganze Stadtlaufrunde von 1.525 m Länge führte der „Spark7-Schülerlauf“ der 12- bis 17-jährigen Kids. Ein mehr als 150-köpfiges Starterfeld und bereits sehr hohes sportliches Niveau mit einem Siegerschnitt von 3:08 Min./km von Tilen Dorninger und zahlreichen weiteren Teilnehmern unter der 4 Min./km-Marke lieferten beeindruckende Bilder mit Seltenheitswert.
Um 15.00 Uhr folgte dann der Startschuss zum „Sparkassen-Hauptlauf“ und gleichzeitig ersten Bewerb des Eisenstraße-Laufcups 2019 über vier Runden (6,1 km). Mit Christian Kresnik vom LAC Amateure Steyr stand der frisch gebackene Vize-Staatsmeister im Marathon (Zeit 2:24 Stunden) erstmals in Waidhofen am Start und wurde seiner Favoritenrolle souverän gerecht: Von Beginn an spielte der Kärntner seine Klasse beeindruckend aus und lief in der schnellsten Siegerzeit seit 2011 von 19:24 Minuten und mit fast einer Minute Vorsprung auf den Waidhofner Nachwuchsläufer und Triathleten Christoph Pölzgutter ins Ziel. Knapp dahinter komplettierte Routinier Karl Prungraber (Union Reichenthal) als Dritter das Podium. „Es hat mir extrem getaugt hier. So viele Zuschauer, eine abwechslungsreiche Strecke und eine gute Form – das war echt cool“, zeigte sich der 28-Jährige von Waidhofen begeistert.
Ebenfalls sehr eindeutig das Ergebnis bei den Damen: Nach drei Jahren (Marathon-)Pause war die 3-fache Stadtlaufsiegerin Victoria Schenk aus Hollenstein wieder mit dabei. Als eine der besten Läuferinnen Österreichs konnten auch nur wenige Männer mit ihr mithalten und sie überquerte bereits nach 21:48 Minuten den Zielstrich. Zweite wird Katharina Götschl (LC Mank), Rang 3 geht an Lucia Resch (LCU Raiffeisen Euratsfeld).
Neben dem Staffellauf und den „NÖ fit@work Betriebsmeisterschaften“ feierte ebenfalls im Rahmen des Hauptlaufs der „Bene-Inklusionslauf“ für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung eine gelungene Austragung: Gemeinsam mit je einem Schüler der HAK Waidhofen als Begleitläufer zeigten die Teilnehmer, wie viel Freude (Lauf-)Sport machen kann und genossen sichtlich die wieder einmal besondere Atmosphäre und Stimmung an der Strecke. Ebenso feierten zahlreiche Lauf-Einsteiger des (Lauf-)Projekts der Gesunden Gemeinde Waidhofen ihre erfolgreiche Stadtlauf-Premiere.
Das große Lob von vielen Athleten ist für die Veranstaltung das wohl größte Kompliment und Zeichen ihrer Hochwertigkeit für die gesamte Region. Alle Bilder, Videos und Ergebnisse finden Sie online auf www.sportunion-waidhofen-la-tria.com sowie auf der Stadtlauf-Facebook-Seite bzw. auf www.pentek-timing.at. Am 12. Oktober 2019 steigt als nächstes Laufhighlight der 24. Buchenberglauf, wo es erstmals in Komibwertung mit dem Stadtlauf um den Titel des Waidhofner Laufkönigs bzw. -königin geht.

Siegertrio Damen und Herren © Elena Neunteufel
2018 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG