Babies Service Kolumne Headline Wetter Waidhofen startet perfekt in die Saison Jagdmusik im Schloss Rothschild Überzeugend: Orgelspiel und Sologesang Danke an Kulturvermittler Stadt wurde zum Imker Meilenstein am Weg in eine erfolgreiche Zukunft „karriere clubbing“ geht in die dritte Runde Mit dem Ybbstal-Radtaxi unterwegs Christoph Pölzgutter – Jugend-Meister Europameisterschaft in Baorio Terme/Italien Prachtvolle Klangträume „get improvised“ Wahlsprengel 16 (Lietz) wird aufgelassen Die Niederösterreicher schätzen die Lebensqualität im Land Baustellensommer in der Stadt Almwandern in der Eisenstraße Mit Dampf von Kienberg nach Lunz Alexander und Luca Wundsam im Finale – zwei zweite Plätze Platz 3 für Michael Gröblinger Don Giovanni im Schlosshof Bäuerinnenchor Waidhofen ersang Gold TMK St. Georgen/Klaus spielte für die Waidhofner Jugendarbeitslosigkeit sank um 45 % Innovatives Start-up „tense-it“ im Bene-Areal Nationalpark erhält höchste Auszeichnung Drei Podestplätze für die Sportunion-Damen Julian Pöchacker kürt sich zum Junioren-Staatsmeister im Cross Country Ein sommerliches Blasmusikvergnügen Seelische Gesundheit, Architektur und unsere Lebensweise in der Zukunft „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder …“ Köstliche Spezialitäten aus aller Herren Länder „Die Messerschleifer sind (wieder) in der Stadt!“ Bergsommer im Mostviertel Podestplätze für die Union-Girls und Männer! „Stadt der Türme“-Turnier St. Leonharder bliesen den Waidhofnern den Marsch „Aus jedem Dorf a Hund“ Halbzeit bei den Schlosshofspielen Ein Gemeinschaftsgarten für die „Weitmann-Zeller“ „Die jungen Musikanten sind in der Stadt!“ Postauto rutschte ab Autoslalom-Ass Patrick Wendolsky zaubert Top-Zeiten auf den Asphalt „Most4tler“ und „Most4tlerinnen“ erfolgreich beim Socialman „Schagerl Brass Stars“-Sieger AllgäuBrass Allmende – ein Platz für alle 70 Jahre Feuerwehr – LM Josef Dröscher Tolle Stimmung, tolle Stücke und viele Gäste Ein Garten von den Bürgern für die Bürger Über 200 „Studenten“ beim KinderUNIversum Semesterticket NEU – 100 € Theaterspaß im Käfig voller Narren 450.000 Euro dank 999 Unterstützern Rohrbruch Unter der Burg Weyrer Marktfest mit Fun & Charity Highlandgames 5. Platz bei den „United World Games“ in Klagenfurt! Melanie Klaffner – Polizei-Doppeleuropameisterin Prächtiger Auftakt der Orgelmittag-Konzertsaison Wege zur Abstraktion Sanierung der Schwarzbachbrücke schreitet voran Bub außer Lebensgefahr Auto überschlug sich im Kreisverkehr und brannte völlig aus „Feuer am Berg“ diesmal ohne Feuer Ternberg: 17 Feuerwehren bei Waldbrand im Einsatz Schmutzig, lustig, schnell Tatzreiter und Streicher Forsteralm-Sieger Kunst berührt Perfektes Sommerkonzert mit Christopher Hinterhuber Heimatverbundenheit seit 150 Jahren Bub sprang vom 5-Meter-Sprungturm auf den Beckenrand Achtbeste Mannschaft Österreichs Thomas Teufl besiegte Heiligenstein Jagdhornverein Waidhofen gewinnt internationalen Jagdhornbewerb Kwela, Kwela! Eigene Parkplätze für Radler geschaffen Traktor mit Güllefass abgestürzt Ein Musikfest zum runden Geburtstag Goldene Kelle für den Schlosssteg 2.0 Kameradschaftsbund feiert 150-Jahr-Jubiläum Moltobene – neue Büroflächen auf der Zell in Beneareal fertiggestellt Schlosssteg für die „Goldene Kelle“ nominiert Gemeinschaftsgarten für alle Christoph Pölzgutter – Doppelsieger Herren 1 schaffte Klassenerhalt Zum Abschluss ein Tanzfest der Musik Sommerkonzerte des Waidhofner Kammerorchesters Das Ybbstal putzt sich heraus Punktlandung nach drei Stunden Ein Wochenende der Rekorde Kunst auch als Wagnis sehen Blasmusik im Zirkuszelt Startschuss zum Glasfaserausbau Unsere Lehrlinge sind spitze! Waidhofner Schützen in der Buckligen Welt Bezirksgericht – nächste Schritte fixiert Besucheransturm beim Wandertag P. Florian ließ die Orgel aufblühen Geschöpf der Dunkelheit Erneute Heimniederlage im Alpenstadion Hrabys und Mühlbachler am Podest Genuss – Genuss – Genuss

Theaterspaß im Käfig voller Narren

Erfolgreiche Premiere der Schlosshofspiele mit viel Prominenz und einem Volksbühne-Ensemble in bester Spiellaune

Das Wetter spielte am vergangenen Freitag, 7. Juni, perfekt mit und so stand einer erfolgreichen Premiere der diesjährigen Schlosshofspiele nichts mehr im Wege. Vor ausverkauftem Haus zeigte sich das Ensemble der Volksbühne in bester Spiellaune und ließ die Boulevardkomödie „Ein Käfig voller Narren“ zu einem ganz besonderen Theatererlebnis werden. Das Stück ist natürlich gekennzeichnet von der Anzüglichkeit des Travestiemilieus und einer charmanten Frivolität, die eben Männer in Frauenkleidern so ausstrahlen.
In den beiden Hauptrollen entledigen sich Paul Konecny als Nachtclubbesitzer Georges und Gottfried Prinz als sein Lebenspartner Albin in großer schauspielerischer Klasse der sensiblen Aufgabe. Aber neben diesen beiden Akteuren besticht diese Inszenierung vor allem mit einer einheitlich geschlossenen Ensembleleistung. Nach anfänglichen, dramaturgisch bedingten Längen, in denen sich das Stück erst entwickeln muss, nimmt die Komödie in vier Akten zusehends Fahrt auf und das Finale wird zum Traves­tie-Showdown schlechthin. Köstlich wie wertkonservative Provinzpolitiker voll Panik lieber in Frauenkleider schlüpfen, nur um ihren vermeintlich „guten Ruf“ nicht zu beschädigen. Susi Leonhartsberger und Otmar Pils sind in diesen Rollen der erzkatholischen Konservativen eine Idealbesetzung. Köstlich auch die Entourage des Etablissements „Ein Käfig voller Narren“ wie das herrlich schwule Hausmädchen Jakob, voll Hingabe gespielt von Christoph Hagen, oder Günter Königswenger als zwei Meter große Tunte Mercedes. In weiteren Rollen Lukas Lengauer und Jana Recinsky als verliebtes Pärchen, das mit ihrem Heiratswunsch ja erst die desaströsen Verwicklungen auslöst. Manuela Eichleter ist als leibliche Mutter Simone so etwas wie die einzig „Normale“ im ganzen Stück. Daniel Aspalter, Thomas Krall und Max Bernreitner vervollständigen das Ensemble, das, wie gesagt, mit der geschlossenen schauspielerischen Leistung viel zu Erfolg dieser Produktion beiträgt.
Regie führte wie schon bei „Den Unteren Zehntausend“ oder bei „Lumpazivagabundus“ Regieprofi Klaus Haberl, die musikalische Leitung lag wieder in den bewährten Händen von Martina Ackerl.
Nach der Premiere lud die Volksbühne wieder zum bereits traditionellen Get-together, bewirtete das diesmal äußerst prominent besetzte Premierenpublikum und lud im Anschluss zu einer langen, lauer Sommernacht unter Theaterfreunden.

auch Interessant  Die Strings beim PeDa

Weitere Aufführungstermine, jeweils um 20.00 Uhr im Schlosshof am:Weitere Aufführungstermine, jeweils um 20.00 Uhr im Schlosshof am:
Freitag, 14. JuliSamstag, 15. JuliDienstag, 18. JuliMittwoch, 19. JuliFreitag, 21. JuliSamstag, 22. JuliDienstag, 25. JuliMittwoch, 26. JuliFreitag, 28. JuliSamstag, 29. Juli
Kartenvorverkauf im Tourismusbüro Waidhofen, Schlossweg 2 oder bei Ö-Ticket, Reservierungen unter tickets@wy-volksbuehne.at oder 0676/360 65 22.

Viel Prominenz kam zur Premiere. V.l.n.r.: NRAbg. Andreas Hanger, LAbg. Anton Kasser, „Madame“ Christoph Marcik, LAbg. Michaela Hinterholzer und BR Andreas Pum.
Und zum großen Finale tragen dann schließlich alle Frauenkleider.
Gottfried Prinz ist ein hinreißender schwuler Albin.
Günter Königswenger als etwas „massive“ Tunte Mercedes
Paul Konecny alias „Georges“ und Christoph Hagen als „Jakob“.