Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Bezirksgericht übersiedelt Boom im Tourismus – 283.000 Nächtigungen Marktlauf feierte Jubiläum FF Ertl gewinnt Löschangriff Kabarett für den guten Zweck Schrammelseligkeit auf Klassisch Durchg´mischt Glücklicher, aber äußerst verdienter Sieg des SV Harreither Herren 1 startet mit einem Sieg in der Bundesliga Gedenktafel zur Erinnerung an helfende Hände Melanie Klaffner – zweifache österr. Tennisstaatsmeisterin 2019 Flora Krondorfer und Peter Teufel top Die Stadt weiter Partner der Jugend „PI“ im Bürgermeisterbüro Die schnellste Pianistin der Welt Keine hausärztliche Versorgung an Wochenenden Gelungener Saisonauftakt für die UTC Herren 2 Museum startete in neue Saison Danke an alle Blaulichtorganisationen für ihren Einsatz Ybbstalradweg hat wieder Saison Topevent mit neuen Highlights Adam & Schimbäck – OÖ Tanzlandesmeister Volksmusik zu Ehren der Dreifaltigkeit Oismühl-Steg wurde um 80.000 € saniert Junge Musikanten zeigten ihr Können Von Winnetou zum Wienerlied „Stoßdämpfer“ für den Senker-Steg Verkürzte Citybahn hält auch beim Eurospar Um 1,1 Millionen Euro weniger Schulden Aktion „Scharfe Messer“ Herzlich willkommen in Waidhofen Angelparty der LJ Opponitz Franz Desch gewinnt Super-Kombi Top-Leistungen der Bike Team-Ginner-Athleten Waidhofen lässt „wieder aufhOHRchen“ Kreativtag & Popularabend Familie aus brennendem Wohnhaus gerettet Hopf übergibt Taktstock an Michaela Merkinger Günther Haider – Tennis-Landesmeister Sensationeller Saisonauftakt der AFW-U 15 „Lebendfalle“ – ein Kunstevent der anderen Art Singen für den Frieden Um 3,30 Euro mit dem Taxi in die Stadt Engerlinge werden zur Plage Wieder Felssturz an der Ybbs Weyrer stehen auf Gesundheit Herren feiern Sensationssieg über Tabellenführer Unentschieden gegen SC Ortmann Visionen für die Stadt Feiern bis ins Morgengrauen Museum in progress „Wir haben keinen Planet B“ Noch ist das Gericht eine Baustelle Holztransporter kippte um Abriss des Rössler-Hauses Leuchtturmprojekt im ländlichen Raum SV Harreithers junge Mannschaft holte drei Punkte Medaillenregen bei der Bezirksmeisterschaft Peter Teufel – Landesmeister im Bouldern Dinner & Kabarett Mit Pauken und Marimba Weltcup-Flair in der Innenstadt Ärztlicher Sonntags-dienst nur mehr auf freiwilliger Basis Frontal-Crash mit Lkw Bierflasche explodierte Silber für die Landjugend Seitenstetten Kunst und Aktionismus Gelungener Saisonauftakt der Waidhofner Kletterer Herbe Schlappe zum Frühjahrsauftakt Hornklang im Kristallsaal Waidhofen wird zur Gartenstadt Feuer im Gewerbepark Patertal Auto rammte drei Fußgänger am Zebrastreifen Neuer Wellness-Tempel in der Stadt Starkbier für alle Medaillenregen bei der Honigolympiade Antreten bei prima la musica im Burgenland Proteste für unser Klima WIR gewinnt – Landjugend im Rampenlicht Waidhofner Jagdhornbläser begeisterten in Osttirol 150 Jahre eigenes Statut Eingang zur Post defekt – Kunde eingeschlossen Ulrich Kromoser erhiehlt Wanderpokal Den Ötscher attackiert „Diesen Titel widme ich meinem Trainer“ NÖ Landeswettbewerb prima la musica Josefifest im „Paradies“ Zum Abschluss gab es Regen – und regionale Pokale Österr. Meisterschaften im Telemark am Hochkar Madfred rockte den Plenkersaal Waidhofen „turnt on“ Heftige Sturmböen fegten übers Land „Unser liabstes Platzerl in Weyer“ Dirndl und Lederhose Erste Gigabit-Anschlüsse realisiert „beyond print“ 40 Tage Plastik fasten Toller Saisonauftakt für Para-Triathlet Oliver Dreier Union-Kids Sieger in der Cup-Gesamtwertung

„Spielen, erleben und staunen…“

Neu gestaltete Mostviertler Spielzeugwelt im 5-Elemente-Museum

Wenn das 5-Elemente-Museum im Mai wiedereröffnet, bekommen Besucher nicht nur bereits Gewohntes zu sehen. Beim Gang durch die Räumlichkeiten des Schloss Rothschild erlebt man zum einen Stadtgeschichte, zum anderen entdeckt man eine bisher nicht da gewesene, spannende Welt des Spielzeugs.
Der Aufgang hinauf in das 2. Obergeschoß lohnt sich wahrlich: Das Spielzeugmuseum empfängt mit Kunsthandwerk, lässt den Besucher eintauchen in eine längst vergangene Welt.
Wenn kürzlich ein Brief mit Weihnachtswünschen Schlagzeilen machte, in dem eine 5-Jährige vor 120 Jahren schrieb, was sie sich wünschte, so kann man nachempfinden, welchen Eindruck Spielzeug von früher in uns weckt. „Spielzeug-Enten, einen Faden und einen Ball für ihre Katze“, so schrieb das Mädchen aus England damals. Reduziert und auf die wahren Werte besonnen, so erscheint einem der Blick auf das Weihnachtsfest dieses Mädchens. Eine Vorstellung, der man sich gerne hingibt!
So wie dieser Brief, erzählt auch jedes einzelne der Exponate im Spielzeugmuseum seine ganz eigene Geschichte. Einen Teil der Ausstellung bildet die Sammlung von Hildegard Leutgeb-Kaltenbrunner, die sich als Restauratorin unzähligen Stücken annahm, bis sich ihr eigenes Haus in der Ybbsitzer Straße in ein kleines Museum verwandelte. In der Mostviertler Spielzeugwelt sind Exponate aus den Jahren zwischen 1910 und 1950 ausgestellt.
Auch Ferdinand Andris Werke finden im Schloss Rothschild ihren Platz. Der gebürtige Waidhofner gründete 1918 sein Unternehmen für Holzspielzeug. Bei seinen Spielzeugmodellen ging Andri von ihm selbst gefertigten Reitern, Tieren und Figuren aus, die er seinen Freunden zu Neujahr zu schenken pflegte. Das Spielzeug war auf die einfachsten Formen reduziert. Dem Kind stand beim Spielen jeder Freiraum offen und der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.
Später führte Andris Schüler Karl Wilhelm seine Werke fort. Wilhelm praktizierte seine „Zurück zur Natur“-Überzeugung und so entstanden aus Wurzeln Schlangen und Krokodile. Aus verschiedenen großen, dicken und langen Holzelementen, die mit Holzstäbchen verbunden wurden, entstanden Puppen oder Figuren und Tiere, aus Rinden wurden Boote oder Hügel.
Die Mostviertler Spielzeugwelt beflügelt die Fantasie der Kindern von heute, die ihre Ideen sogleich in einer eigens eingerichteten Spielzeugecke ausleben können und begeistert gleichzeitig Senioren, bei denen gewiss die eine oder andere Kindheitserinnerung geweckt wird. Die Exponate sind kombiniert mit interaktiven Elementen und erlauben dadurch ein einmaliges Museumserlebnis für Jung und Alt. Zu besuchen ist die Mostviertler Spielzeugwelt ab Mai 2019 im Schloss Rothschild.

auch Interessant  Jazzless für den guten Zweck
Hochwertiges Kunsthandwerk zeigt das Spielzeugmuseum © Magistrat