Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter „Opa, es reicht!“ toller Erfolg der Theatergruppe Weyer Bergretter tanzten Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Festtage mit kirchenmusikalischen Köstlichkeiten Hallenzauber vom Feinsten 3. Neujahrsschwimmen der Sportunion Waidhofen ASKÖ-Skikurs auf der Forsteralm Berg.Quell – Waidhofens neues Bier Miteinander . Zukunft . Vorausdenken 2017 lag Arbeitslosenquote bei nur 4,3 Prozent Das Jahr 2018 begann mit einer Sternstunde Grestner Silvesterlauf wurde zum Frühlingslauf Skifahren macht hungrig und durstig „Niederösterreich – Eine Spurensuche“ Ein Fiat 500 für Gerlinde Frankl Mit Operettenmelodien ins neue Jahr Handschellen klickten für Gewalttäter 900.000 € Finanzhilfe für die Stadt Der Kreis schließt sich Die U-15-Volleyballer wahren Chance auf LM-Titel! Traditionelles Christbaumversenken in die Ybbs Waidhofner Advent Urkunde für Klinikum Waidhofen Perchtenlauf mit auf­sehenerregendem Showprogramm Eisenbahnfreunde bekamen eine letzte Frist Waidhofner Schützenjugend schießt sich an die Spitze Im Finale tanzten Adam/Schimbäck Neujahrskonzert des Waidhofner Kammerorchesters Ein Festtag der Blasmusik Baurechts­aktion jetzt auch in Waidhofen Höchste Einkommen in Waidhofen und Amstetten NÖ Landjugend „inTalk“ mit Stephan Pernkopf Ein Sieg und fünf Podestplätze der Waidhofner Kletterer Gartenzwerg & Co Höchstnote für Waidhofens Spital Am Weg zur Mobilität der Zukunft Fabrik 2017 – Welser Profile holte 2. Platz Jungschützen schossen sich an die Spitze Günther Groissböck lud zur Soiree „Um Mitternacht“ Ein Reigen bunter Töne und klingender Melodien Ein fulminanter Zeitenflug Innenstadt wird zum Adventkalender Königsberg und Forsteralm sind die preiswertesten Skigebiete in Niederösterreich und Oberösterreich 15 Perchtengruppen trieben im Park ihr Unwesen Prime Time David Schimbäck zurück am Tanzparkett Die Sandhofers sind Landesmeister Lietz – Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft Bauherrenpreis 2017 an die evangelische Pfarrkirche in Mitterbach „Verhofft & g´lauscht Nuovi Artisti So ein „Glyksfall“ Hohe Auszeichnung für Mag. Eva Zankl Der Christbaum ist bereits aufgestellt Waggon der Ybbstalbahn wird zum Museum 30 Jahre Jubiläum Pro Juventute feierte mit Bluatschink Katharina Huber: Traumstart in die Weltcupsaison Jungschützen wieder vorne mit dabei Felssturz – kleinere Sprengungen sind notwendig Der Kaktus blüht im Plenkersaal Maturaball 2017 – Ready for takeoff Der Klangraum ließ Franz tanzen Die neue Waidhofner Gutscheinkarte Gefahrenstelle in der Unterzeller Straße wird beseitigt SPÖ fordert für Hollenstein den Polizeiposten zurück Schafkäs-Express-Waggon als begehbares Denkmal Mit „White & Black“ durch die Ballnacht getanzt Matthias Gattringer ist Europameister Karl Prungraber und Simone Pils Tagesschnellste! Sieg beim letzten Heimspiel! Texte aus der Welt von gestern 81 Skitage und 155 Paar Ski Musikfest im Herbst Ybbstal meldet Vollbeschäftigung Ein Holzpenis erregt die Gemüter Der Prochenberg ruft – 22 folgten im Laufschritt und per Rad Laura Fink wird Judo-Vizestaatsmeisterin Marc Pircher, Karaoke und Weißwurst Gehört der E-Mobilität die Zukunft? Woman and Bass mit Superstar Kinga Glyk HTL – Kooperationen für die Zukunft Die Volksbühne lässt den Kaktus blühen Klarinettist Thomas Maderthaner auf den Spuren Richard Mühlfelds Mathias Maderthaner ein Weltklasse-Tischler Bürgermeister lädt zum Bürgermeister lädt zum Mitgestalten ein „Kleine Tiere ganz groß“ Kleintierschau E 25 in Gaflenz Florian Dieminger – Österr.Motocross-Jugend-Staatsmeister Nachwuchskletterer räumten ab „Die Hauptstadt“ zog beim Publikum „D‘ Nigloa ham o’zapft!“ Gemeinsam die Integration vorantreiben Ybbstalradweg von 31. Oktober bis 15. April gesperrt Debatte um die Verschuldung der Stadt Bürgermeister soll Räumungsklage gegen Club 598 abwenden Alpenverein Weyer aktiv und vielseitig seit 40 Jahren Alte-Post-Straße in Aktion in Ybbsitz Ein Kürbis mit 112 kg Alles Gute, Frau Bürgermeister Zweiter im Regen und Nebel am Mount Fuji KSV Böhlerwerk verteidigt Tabellenführung in der Landesliga

Sommerkonzerte des Waidhofner Kammerorchesters

Vorstellung des Solisten Christopher Hinterhuber

Zu den diesjährigen Sommerkonzerten lädt das Waidhofner Kammerorchester in die Basilika Maria Dreieichen, in das Schlosscenter Waidhofen und traditionell auch in das Stift Melk. Christopher Hinterhuber, international anerkannter Pianist und Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, konnte für das Klavierkonzert Nr. 2 in B-Dur opus 83 von Johannes Brahms gewonnen werden. Unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Sobotka wird das Waidhofner Kammerorchester im Jahr der Reformation auch Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie Nr. 5 in d-Moll, die „Reformations­sinfonie“, zur Aufführung bringen.

Christopher Hinterhuber

Christopher Hinterhuber hat sich international als Pianist mit enormer Bandbreite etabliert. Seine Studien absolvierte er am Konservatorium Klagenfurt und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Weitere Studien folgten in der Accademia pianistica „Incontri col Maestro“ in Imola/Italien. Hinterhuber ist Preisträger internationaler Wettbewerbe und konzertierte regelmäßig bei bedeutenden Festivals wie dem Schleswig-Holstein-Festival, dem Klavierfestival Ruhr, der Styriarte in Graz, dem Carinthischen Sommer in Ossiach mit Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Yakov Kreizberg, Dennis Russel Davies, Bertrand de Billy und den besten Orchestern der Welt. Vor rund 15 Jahren vertrat er Österreich zusammen mit der Geigerin Patricia Kopatschinskaja in der Reihe „Rising Stars“ in der Carnegie Hall in New York und in den bedeutendsten europäischen Konzertsälen. Kammermusik ist ein wichtiger Teil in Christoph Hinterhubers musikalischem Schaffen. So ist er Mitglied im Altenberg Trio Wien, das einen eigenen Zyklus im Wiener Musikverein spielt. Er ist Professor für Klavier an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.
Christopher Hinterhuber wird den Solopart des Klavierkonzerts Nr. 2 in B-Dur opus 83 von Johannes Brahms übernehmen. Erst 20 Jahre nach seinem ersten Klavierkonzert begann Brahms mit der Arbeit an seinem zweiten Klavierkonzert, das er drei Jahre später in Pressburg fertigstellte. Nicht nur einmal wurde das Konzert als „Sinfonie mit obligatem Klavier“ bezeichnet.
Der Vorverkauf der begehrten Karten hat bereits begonnen. Die Sommerkonzerte finden am Samstag, dem 24. Juni, um 19.00 Uhr in der Basilika Maria Dreieichen, am Sonntag, dem 25. Juni, um 11.00 Uhr im Schlosscenter Waidhofen und um 19.30 Uhr im Stift Melk (Kolomanisaal) statt. Kartenvorverkauf unter www.oeticket.com bzw. für das Konzert in Maria Dreieichen nach den Gottesdiensten in Maria Dreieichen, im Klosterladen Stift Altenburg und unter pfarramt@basilika-maria-dreieichen.com sowie für das Konzert in Melk an der Stiftspforte im Stift Melk (02752/555 230, kultur@stiftmelk.at).