Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Mit den Ötscherland-Buam durch die Ballnacht U-10-Girls räumen am Ötscher ab Fällt die Kugel? Neuvergoldung der Mariensäule gesichert Spektakuläres und nichts für Langeweiler Freedom – Abgang mit Steel Brandalarm bei Forster Kühe mit Forstkran gerettet „Opa, es reicht!“ toller Erfolg der Theatergruppe Weyer Bergretter tanzten Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Festtage mit kirchenmusikalischen Köstlichkeiten Hallenzauber vom Feinsten 3. Neujahrsschwimmen der Sportunion Waidhofen ASKÖ-Skikurs auf der Forsteralm Berg.Quell – Waidhofens neues Bier Miteinander . Zukunft . Vorausdenken 2017 lag Arbeitslosenquote bei nur 4,3 Prozent Das Jahr 2018 begann mit einer Sternstunde Grestner Silvesterlauf wurde zum Frühlingslauf Skifahren macht hungrig und durstig „Niederösterreich – Eine Spurensuche“ Ein Fiat 500 für Gerlinde Frankl Mit Operettenmelodien ins neue Jahr Handschellen klickten für Gewalttäter 900.000 € Finanzhilfe für die Stadt Der Kreis schließt sich Die U-15-Volleyballer wahren Chance auf LM-Titel! Traditionelles Christbaumversenken in die Ybbs Waidhofner Advent Urkunde für Klinikum Waidhofen Perchtenlauf mit auf­sehenerregendem Showprogramm Eisenbahnfreunde bekamen eine letzte Frist Waidhofner Schützenjugend schießt sich an die Spitze Im Finale tanzten Adam/Schimbäck Neujahrskonzert des Waidhofner Kammerorchesters Ein Festtag der Blasmusik Baurechts­aktion jetzt auch in Waidhofen Höchste Einkommen in Waidhofen und Amstetten NÖ Landjugend „inTalk“ mit Stephan Pernkopf Ein Sieg und fünf Podestplätze der Waidhofner Kletterer Gartenzwerg & Co Höchstnote für Waidhofens Spital Am Weg zur Mobilität der Zukunft Fabrik 2017 – Welser Profile holte 2. Platz Jungschützen schossen sich an die Spitze Günther Groissböck lud zur Soiree „Um Mitternacht“ Ein Reigen bunter Töne und klingender Melodien Ein fulminanter Zeitenflug Innenstadt wird zum Adventkalender Königsberg und Forsteralm sind die preiswertesten Skigebiete in Niederösterreich und Oberösterreich 15 Perchtengruppen trieben im Park ihr Unwesen Prime Time David Schimbäck zurück am Tanzparkett Die Sandhofers sind Landesmeister Lietz – Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft Bauherrenpreis 2017 an die evangelische Pfarrkirche in Mitterbach „Verhofft & g´lauscht Nuovi Artisti So ein „Glyksfall“ Hohe Auszeichnung für Mag. Eva Zankl Der Christbaum ist bereits aufgestellt Waggon der Ybbstalbahn wird zum Museum 30 Jahre Jubiläum Pro Juventute feierte mit Bluatschink Katharina Huber: Traumstart in die Weltcupsaison Jungschützen wieder vorne mit dabei Felssturz – kleinere Sprengungen sind notwendig Der Kaktus blüht im Plenkersaal Maturaball 2017 – Ready for takeoff Der Klangraum ließ Franz tanzen Die neue Waidhofner Gutscheinkarte Gefahrenstelle in der Unterzeller Straße wird beseitigt SPÖ fordert für Hollenstein den Polizeiposten zurück Schafkäs-Express-Waggon als begehbares Denkmal Mit „White & Black“ durch die Ballnacht getanzt Matthias Gattringer ist Europameister Karl Prungraber und Simone Pils Tagesschnellste! Sieg beim letzten Heimspiel! Texte aus der Welt von gestern 81 Skitage und 155 Paar Ski Musikfest im Herbst Ybbstal meldet Vollbeschäftigung Ein Holzpenis erregt die Gemüter Der Prochenberg ruft – 22 folgten im Laufschritt und per Rad Laura Fink wird Judo-Vizestaatsmeisterin Marc Pircher, Karaoke und Weißwurst Gehört der E-Mobilität die Zukunft? Woman and Bass mit Superstar Kinga Glyk HTL – Kooperationen für die Zukunft Die Volksbühne lässt den Kaktus blühen Klarinettist Thomas Maderthaner auf den Spuren Richard Mühlfelds Mathias Maderthaner ein Weltklasse-Tischler Bürgermeister lädt zum Bürgermeister lädt zum Mitgestalten ein „Kleine Tiere ganz groß“ Kleintierschau E 25 in Gaflenz Florian Dieminger – Österr.Motocross-Jugend-Staatsmeister Nachwuchskletterer räumten ab „Die Hauptstadt“ zog beim Publikum „D‘ Nigloa ham o’zapft!“ Gemeinsam die Integration vorantreiben Ybbstalradweg von 31. Oktober bis 15. April gesperrt

Skifahren macht hungrig und durstig

Sportunion Waidhofen:
An die 200 Kinder machten mit beim Ski- und Snowboardkurs der Sportunion Waidhofen

An die 1.500 Brote wurden täglich gerichtet, jede Menge Käse und Wurst zusammen mit Brot und Semmeln verzehrt. Ja, Ski- und Snowboardfahren macht hungrig und dass alle gut und schnell versorgt werden konnten, dafür sorgte ein fleißiges Frauenteam, angeführt und besten organisiert von Waltraud Wurzenberger. Großer Dank gilt dabei auch den Wirtsleuten Monika und Herbert Forster von der Forsterau. Mit den zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten und der vorhandenen Infrastruktur war eine schnelle Verpflegung aller Kursteilnehmer und des Betreuerstabes gewährleistet.
„Glück hat auf Dauer nur der Tüchtige“ das weniger apodiktisch klingende Zitat von Helmuth Graf von Moltke hat sich bei dem diesjährigen Ski- und Snobboardkurs wieder einmal mehr als bestätigt. Mit über 200 Anmeldungen war der Kurs ausgebucht. Das Team um Sektionsleiter Gerhard Langsenlehner hat perfekte Arbeit im Vorfeld und während des Kurses geleistet und auch das berühmte Wetter tat sein Übriges. Sonnenschein zu Beginn, danach folgte ein Tag mit leichtem Schneefall und für das Abschlussrennen gab es wiederum Sonnenschein und das alles bei angenehmen Temperaturen. Ergänzend dazu sorgten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Skiliftbetriebe Forsteralm dafür, dass fast alle Lifte in Betrieb sein konnten und so war die Wartezeit bei den Aufstiegshilfen relativ kurz und der Zustand der Pisten nahezu perfekt. Somit waren alle Vorausetzungen gegeben, dass die Kursteilnehmer ihr skitechnisches Können unter Anleitung der Skilehrer und Instruktoren schnell und nachhaltig stark verbessern konnten.
Die für alle Kursteilnehmer mit Spannung erwartete Siegerehrung fand in bewährter Weise im Saal der Raiffeisenbank Ybbstal in Waidhofen statt. Gemeinsam mit den Gruppenverantwortlichen überreichten der Direktor der Bank Walter Heigl, der Obmann-Stv. der Sportunion Waidhofen Helmut Krenn und der Sektionsleiter Gerhard Langsenlehner an die Kursteilnehmer die Medaillen und Urkunden und gratulierten zu deren Erfolgen beim Abschlussrennen.
Im Anschluss daran ging es für die mehr als 80 Helferinnen und Helfer zum verdienten Abendessen zum Schlosswirt, wo ausreichend Energie getankt wurde, um für die weiteren Herausforderungen der kommenden Skisaison und den damit verknüpften Aufgaben gerüstet zu sein.

auch Interessant  Vogl und Mühlbachler siegten

Spaß muss sein, so gab es zwischendurch auch lustige Rutschpartien.
Die Babyliftgruppe wurde vom Team um Gabi Berger (4.v.r. hinten) bestens betreut.
Ein großes Helferteam um Susi Stütz (hinten links) managten im Skikindergarten die 45 Kindern der Anfängergruppe.
Unter der aufmerksamen Beobachtung der Instruktoren Helmut und Hannah Besendorfer haben die Kinder motiviert geübt und ihr Können weiterentwickelt.
„Tut gut“ – eine kurze Rast in den Liegestühlen auf der Terrasse der Forsterau, um sich von den Strapazen des Kurses zu regenerieren.
Ein besonderes Erlebnis waren die Bergfahrten mit dem Motorschlitten.