Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Eine ausgezeichnete Leistung im letzten Auswärtsspiel Michael Gröblinger holte in Kematen den Sieg Genussmeile Hoher Markt 99,5 % der Drei- bis Fünfjährigen gehen in einen Kindergarten Kunst in Schwarz und Weiß Walzertakt und rauchende Colts 50.000 radelten durchs Ybbstal Rund um die Uhr Im Himmel – auf der Erde Weltliteratur „Made in Austria“ Musikalisches Funkensprühen 180 Kleinode prägen unsere Landschaft SV Harreither Gaflenz beendet Durststrecke und siegt Frisch gebackene Vize-Staatsmeister Adam/Schimbäck Plastik – nein, danke! Knapp 6 Millionen kostet die Generalsanierung der Sporthalle Nach „Luchs-Affäre“ kein Vertrauen mehr zu den Tierpark-Betreibern Waidhofner glänzten beim Klettern Zweimal Silber für die U-11-Volleygirls Ybbstaler Volksmusikanten erfolgreich in Innsbruck Archäologie 4.0 Mein persönlicher Beitrag gegen den Klimawandel Fortbildung in der Pflege Die Türmer feiern Geburtstag Die modernste psychiatrische Abteilung in Europa Daniel Razocher – Bundesliga­teilnehmer im Luftgewehrschießen Ybbstaler holt Bergstaatsmeistertitel Künstler luden zum Atelier-Treff „O’zapft is!“ Freising ehrt Waidhofner Verein für Städtepartnerschaften Waidhofen hat sich wieder erfolgreich „bewegt“ Neue Wanderwege in Allhartsberg Valentina Körber gewinnt CSN-B Springturnier im Magna Racino 23. Buchenberglauf 2018 Ybbstaler begeisterten mit „Wirtshausmusik“ Goldener Igel für Schlosspark Damit es keine Katastrophe wird… Mit Mostviertel Power durch die Nacht Mit Lichtreflektoren Wildunfälle verhindern Spatenstich für neues Meiller-Werk in Oed-Öhling Franz Schörkhuber stellte sein Buch „Text Zentral“ vor Nacht des Tanzens Waidhofen siegt in Haag Es regnete Edelmetall Sarah Rijkes Österreichische Meisterin im Kriterium Famose Stimmen huldigen der Gnade Gottes Malerei & Fotografie in der Stadtgalerie Ein Stück Natur mitten in der Stadt Der Hohe Markt ist „cool“ geworden Liebevoll restauriert „Gymaica“ – Karibikflair auf dem Maturaball Julian Glaser – Gesamtsieger bei den Austrian Gravity Series SC Weyer holt U-14-Meistertitel Bunter „Waidhofen-Tag“ auf der Wiener Wiesn Schlagwerker Christoph Sietzen – ein Jahrhunderttalent Schallmauer bei karriere clubbing #18 durchbrochen Bahnübergänge werden zu keiner finanziellen Belastung Beliebter Bauernmarkt feiert Jubiläum Drastische Maßnahmen notwendig Die Plattform Ein doch unerwarteter Dämpfer Hannah Streicher startet bei der WM in Tirol Melbourne meets Waidhofen Grenzgänger zwischen Jazz, freier Improvisation und Klassik Drei Tage volles Zelt Das war das Waidhofner Dämmershopping Waidhofen ist Vizeeuropameister KUN GAF im Abelenzium The best knife of the show ist ein deutsches  Waidhofen holt Zuhause einen Punkt Jan Poskocil kürt sich zum Stadtmeister König – Kirche – Oper Starke Träume und brutale Realität In 26,77 Sekunden auf den Schlossturm Pfarrfest und Erntedank Laufen, um zu helfen Kreismeisterschaften begeistern Spieler und Zuseher 5. Sonntagberger BIKE & RUN Die Abenteuer von Eggy & Jacky Wenn Beethoven auf Cole Porter trifft „Kost.bares“ vom Rabenberg E-Nostalgie in Schwellöd Umfahrung Seitenstetten fertiggestellt Dirndl & Lederhose Schwerer Traktorunfall mit 13 Verletzten Hautnah bei der Lieblingsband 30 Jahre Markterhebung gefeiert SV Harreither gewinnt auch beim starken Aufsteiger Lokalmatador Florian Dieminger feierte Heimsieg auf Seitenstettner Boden Der Luchs, der Luchs Die Filmzuckerln schmeckten heuer besonders gut Jazzless für den guten Zweck Gut Wehr in Zell Der „Tresor“ lädt ein zur Schatzsuche Vandalenakt im Parkdeck in Zell und Konviktgarten MedAustron – ein Leuchtturmprojekt für Wissenschaft und Forschung „Most trifft Wein“ Sensationeller Erfolg der SG TKM U 9 Juniors gegen LASK Linz Elena Neunteufel siegt beim Riverthlon SwimRun

SG Waidhofen beendet die Saison mit Heimsieg

Waidhofen – Wallsee 3:1 (0:1)

Letzter Auftritt der Waidhofner Mannschaft in einer starken Saison der 1. Klasse West.
Mit einem Sieg ist der 4. Tabellenplatz zu erreichen, das hätten wohl die wenigsten von der jungen Truppe erwartet, vielleicht der eine oder andere erträumt.
Ein Team ohne Stars, mit einem durchschnittlichen Alter von 21 Jahren, viele Waidhofner dabei.
In den ersten Minuten ist es zwar ein körperbetontes Spiel, allerdings ohne gute Tormöglichkeiten.
Viele Zweikämpfe im Mittelfeld, die Abwehrreihen sind dicht, so dauert es bis zur 12. Minute, als Unterbuchschachner mit einem Fernschuss von der Mittellinie versucht den Goalie zu überlisten.
Aufseiten der Gäste ist es Vurcik nach einer knappen halben Stunde, doch sein Schuss geht über das Gehäuse von Handsteiner.
Waidhofen kommt nun besser ins Spiel, Unterbuchschachner trifft nach Klinserers Zuspiel allerdings nur die Außenstange.
Mair prüft den Gästetorhüter mit einem Volley aus halblinker Position, doch der ist hellwach.
Dann wird im Aufbauspiel der Ball leichtfertig verloren, die Gäste spielen blitzschnell in den freien Raum und Haider lässt im eins gegen eins Handsteiner keine Möglichkeit. So steht es kurz vor dem Pausenpfiff 0:1 aus Sicht der Gastgeber.
Platzsprecher Komatz kündigt zu Beginn der zweiten Hälfte einen Sturmlauf der SG-Mannen an und die Jungs hören auf den Obmann.
Keine zwei Minuten sind gespielt und der ballsichere und sehr lauffreudige Unterbuchschachner netzt zum umjubelten Ausgleich.
In dieser Tonart geht es weiter, Waidhofen wirbelt, Wallsee wankt.
Der gerade eingewechselte Mensing kommt nach einer verunglückten Abwehr der Verteidigung zum Ball, lässt sich nicht zweimal bitten und schon zappelt das Leder im Netz.
2:1, Partie gedreht.
Das Waidhofner Eigengewächs ist durch seinen Treffer motiviert bis in die Haarspitzen, kommt nur wenige Minuten später zur nächsten guten Möglichkeit, doch der Goalie verhindert den nächsten Einschlag im Gehäuse.
Waidhofen hat nun das Spiel vollkommen übernommen, Wallsee kommt nur mehr sporadisch in den heimischen Strafraum.
10 Minuten sind noch auf der Uhr, wieder Mensing gegen den Wallsee-Goalie Stadler und abermals bleibt der Schlussmann Sieger im Duell.
Doch eine Chance hat Mensing noch, und die nutzt er, Stadler verschätzt sich bei einer Flanke, Mensing steht goldrichtig und stellt 2 Minuten vor Spielende den 3:1-Endstand her.
Waidhofen jubelt, die Spieler und die scheidenden Trainer Wittmann und Schasching nutzen Pool und Gerstensaft zur Abkühlung, die Saison ist beendet, Waidhofen belegt den 4. Platz.
Die U 23 verliert unglücklich mit 1:2, Tor Zela, Waidhofens U 23 damit auf Platz 5 in der Tabelle.

auch Interessant  Sarah Rijkes ist Rad-Staatsmeisterin
Mit einem Heimsieg konnte die Saison abgeschlossen werden.© Fuernholzer Photography