Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Eine ausgezeichnete Leistung im letzten Auswärtsspiel Michael Gröblinger holte in Kematen den Sieg Genussmeile Hoher Markt 99,5 % der Drei- bis Fünfjährigen gehen in einen Kindergarten Kunst in Schwarz und Weiß Walzertakt und rauchende Colts 50.000 radelten durchs Ybbstal Rund um die Uhr Im Himmel – auf der Erde Weltliteratur „Made in Austria“ Musikalisches Funkensprühen 180 Kleinode prägen unsere Landschaft SV Harreither Gaflenz beendet Durststrecke und siegt Frisch gebackene Vize-Staatsmeister Adam/Schimbäck Plastik – nein, danke! Knapp 6 Millionen kostet die Generalsanierung der Sporthalle Nach „Luchs-Affäre“ kein Vertrauen mehr zu den Tierpark-Betreibern Waidhofner glänzten beim Klettern Zweimal Silber für die U-11-Volleygirls Ybbstaler Volksmusikanten erfolgreich in Innsbruck Archäologie 4.0 Mein persönlicher Beitrag gegen den Klimawandel Fortbildung in der Pflege Die Türmer feiern Geburtstag Die modernste psychiatrische Abteilung in Europa Daniel Razocher – Bundesliga­teilnehmer im Luftgewehrschießen Ybbstaler holt Bergstaatsmeistertitel Künstler luden zum Atelier-Treff „O’zapft is!“ Freising ehrt Waidhofner Verein für Städtepartnerschaften Waidhofen hat sich wieder erfolgreich „bewegt“ Neue Wanderwege in Allhartsberg Valentina Körber gewinnt CSN-B Springturnier im Magna Racino 23. Buchenberglauf 2018 Ybbstaler begeisterten mit „Wirtshausmusik“ Goldener Igel für Schlosspark Damit es keine Katastrophe wird… Mit Mostviertel Power durch die Nacht Mit Lichtreflektoren Wildunfälle verhindern Spatenstich für neues Meiller-Werk in Oed-Öhling Franz Schörkhuber stellte sein Buch „Text Zentral“ vor Nacht des Tanzens Waidhofen siegt in Haag Es regnete Edelmetall Sarah Rijkes Österreichische Meisterin im Kriterium Famose Stimmen huldigen der Gnade Gottes Malerei & Fotografie in der Stadtgalerie Ein Stück Natur mitten in der Stadt Der Hohe Markt ist „cool“ geworden Liebevoll restauriert „Gymaica“ – Karibikflair auf dem Maturaball Julian Glaser – Gesamtsieger bei den Austrian Gravity Series SC Weyer holt U-14-Meistertitel Bunter „Waidhofen-Tag“ auf der Wiener Wiesn Schlagwerker Christoph Sietzen – ein Jahrhunderttalent Schallmauer bei karriere clubbing #18 durchbrochen Bahnübergänge werden zu keiner finanziellen Belastung Beliebter Bauernmarkt feiert Jubiläum Drastische Maßnahmen notwendig Die Plattform Ein doch unerwarteter Dämpfer Hannah Streicher startet bei der WM in Tirol Melbourne meets Waidhofen Grenzgänger zwischen Jazz, freier Improvisation und Klassik Drei Tage volles Zelt Das war das Waidhofner Dämmershopping Waidhofen ist Vizeeuropameister KUN GAF im Abelenzium The best knife of the show ist ein deutsches  Waidhofen holt Zuhause einen Punkt Jan Poskocil kürt sich zum Stadtmeister König – Kirche – Oper Starke Träume und brutale Realität In 26,77 Sekunden auf den Schlossturm Pfarrfest und Erntedank Laufen, um zu helfen Kreismeisterschaften begeistern Spieler und Zuseher 5. Sonntagberger BIKE & RUN Die Abenteuer von Eggy & Jacky Wenn Beethoven auf Cole Porter trifft „Kost.bares“ vom Rabenberg E-Nostalgie in Schwellöd Umfahrung Seitenstetten fertiggestellt Dirndl & Lederhose Schwerer Traktorunfall mit 13 Verletzten Hautnah bei der Lieblingsband 30 Jahre Markterhebung gefeiert SV Harreither gewinnt auch beim starken Aufsteiger Lokalmatador Florian Dieminger feierte Heimsieg auf Seitenstettner Boden Der Luchs, der Luchs Die Filmzuckerln schmeckten heuer besonders gut Jazzless für den guten Zweck Gut Wehr in Zell Der „Tresor“ lädt ein zur Schatzsuche Vandalenakt im Parkdeck in Zell und Konviktgarten MedAustron – ein Leuchtturmprojekt für Wissenschaft und Forschung „Most trifft Wein“ Sensationeller Erfolg der SG TKM U 9 Juniors gegen LASK Linz Elena Neunteufel siegt beim Riverthlon SwimRun

Sensationeller Erfolg der SG TKM U 9 Juniors gegen LASK Linz

5:3 für Waidhofner Nachwuchs

Eine Woche vor Meisterschaftsbeginn konnten die Waidhofner Burschen in einem Testspiel erstmals die Umstellung vom 4+1 auf 6+1 Fußball trainieren. Gegner war niemand Geringeres als die U 9 vom Bundesligisten LASK Linz.
Bei perfektem Fußballwetter begann der Ball um 18.00 Uhr zu rollen. Nach wenigen Minuten wurde ersichtlich, dass es sich hier nicht um einen Linzer Spaßclub handelt, erste Annäherungen ans Tor konnten lediglich die Linzer verbuchen. Nach der schwierigen Anfangsphase fanden aber auch die Waidhofner Kicker langsam ins Spiel.
In der 5. Minute dann der erste gute Angriff der Waidhofner, nach einer hitzigen Strafraumszene zeigte der starke Schiedsrichter Niklas Tiefenböck auf den Punkt. Handspiel LASK – Erik Misch-
kounig verwandelte sicher zum 1:0.
Die Linzer nahmen das Heft jedoch wieder in die Hand und nach zehn Minuten ging nach einem unglücklichen Zweikampf ein Linzer zu Boden, wiederum wurde auf Strafstoß entschieden – 1:1.
Das Spiel wurde schneller, der LASK zeigte tolle Spielzüge, scheiterte jedoch ein ums andere Mal am überragenden Waidhofner Schlussmann Gabriel Sykora.
Auch Waidhofen konnte einige Angriffe verbuchen, in der 16. Minute tankte sich Erik Mischkounig durch die Abwehr und schoss zum 2:1 ein. Die Linzer, offensichtlich beeindruckt von der starken Waidhofner Mannschaft, konnte sich öfters nur mit kleinen Fouls helfen, aus einem dieser Fouls resultierte ein Freistoß aus gut 18 Metern.
Tobias Teufl nahm sich ein Herz und knallte den Ball über die Mauer perfekt ins Kreuzeck, ein herrlicher Treffer, bei dem David Beckham und Antonîn Panenka auf der Tribüne Freudentränen vergossen hätten – 3:1.
Nach 25 Minuten ging es mit diesem Spielstand in die Pause, doch die zweite Halbzeit erforderte nun einen besonderen Kraftakt der Mannschaft, in der vergangenen Saison dauerten die Spiele lediglich zehn bis zwölf Minuten – bei kleinerem Spielfeld. Unter tosendem Applaus betraten die Mannschaften wieder den Rasen.
Die zweite Hälfte begann ähnlich der ersten, der LASK konnte schnell das Zepter in die Hand nehmen, kombinierte gefällig rund um den Strafraum der Heimmannschaft, schoss aus allen Lagen und fand seinen Meister immer wieder in Gabriel Sykora. Eine Leistung, bei der selbst Michael Konsel nur lautstark applaudieren könnte.
In der 31. Minute fing Jonas Berger eine schlampige Spieleröffnung des Gegners ab, legte zu Erik Mischkounig, der umkurvte zwei Linzer und versenkte das Leder ansatzlos im langen Eck – 4:1.
Spätestens jetzt war dem LASK klar, dass mit den U 9 TKM Juniors nicht gut Kirschen essen ist, angepeitscht vom Trainerteam und den zahlreich mitgereisten Fans wurde Angriff um Angriff gefahren, alle einstudierten Spielzüge der vergangenen Jahre aus dem Hut gezaubert, doch der Tormann ließ die Linzer verzweifeln – bis zur 40. Minute.
Ein Schuss aus fünf Metern fand den Weg zwischen Handschuh und Stange, es stand nur noch 4:2. Jetzt ging es Schlag auf Schlag, der LASK nahm volles Risiko und konnte nur drei Minuten später durch ein Abstaubertor auf 4:3 verkürzen.
Die Waidhofner Trainer Niki Schwarz und Thomas Teufl setzten ab jetzt entgegen ihrer eigentlichen Spielphilosophie auf eine starke Defensive und ließen feinsten Beton der Marke „Josê Mourinho“ anrühren. Die nun seltenen Offensivbemühungen wurden vom LASK im Keim erstickt, es war eine Partie auf Messers Schneide.
In der 49. Minute setzte Tobias Teufl der Linzer Aufholjagd ein Ende, sein Weitschuss kullerte neben dem zu weit aufgerückten Tormann ins Netz – 5:3. Die letzte Minute wurde unter frenetischem Jubel der Zuschauer runtergespielt und nach Abpfiff kannte die Freude auch bei den Spielern keine Grenzen mehr, ein unglaublicher Erfolg er jungen Mannschaft, welcher nicht hoch genug einzuordnen ist. 

auch Interessant  Elisa und Marie Lietz am Siegerpodest im Magna-Racino/Ebreichsdorf
Gratulation an das gesamte U-9-Team, ihr könnt stolz auf diese Leistung sein!
zVg