Babies Service Kolumne Headline Wetter Waidhofen startet perfekt in die Saison Jagdmusik im Schloss Rothschild Überzeugend: Orgelspiel und Sologesang Danke an Kulturvermittler Stadt wurde zum Imker Meilenstein am Weg in eine erfolgreiche Zukunft „karriere clubbing“ geht in die dritte Runde Mit dem Ybbstal-Radtaxi unterwegs Christoph Pölzgutter – Jugend-Meister Europameisterschaft in Baorio Terme/Italien Prachtvolle Klangträume „get improvised“ Wahlsprengel 16 (Lietz) wird aufgelassen Die Niederösterreicher schätzen die Lebensqualität im Land Baustellensommer in der Stadt Almwandern in der Eisenstraße Mit Dampf von Kienberg nach Lunz Alexander und Luca Wundsam im Finale – zwei zweite Plätze Platz 3 für Michael Gröblinger Don Giovanni im Schlosshof Bäuerinnenchor Waidhofen ersang Gold TMK St. Georgen/Klaus spielte für die Waidhofner Jugendarbeitslosigkeit sank um 45 % Innovatives Start-up „tense-it“ im Bene-Areal Nationalpark erhält höchste Auszeichnung Drei Podestplätze für die Sportunion-Damen Julian Pöchacker kürt sich zum Junioren-Staatsmeister im Cross Country Ein sommerliches Blasmusikvergnügen Seelische Gesundheit, Architektur und unsere Lebensweise in der Zukunft „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder …“ Köstliche Spezialitäten aus aller Herren Länder „Die Messerschleifer sind (wieder) in der Stadt!“ Bergsommer im Mostviertel Podestplätze für die Union-Girls und Männer! „Stadt der Türme“-Turnier St. Leonharder bliesen den Waidhofnern den Marsch „Aus jedem Dorf a Hund“ Halbzeit bei den Schlosshofspielen Ein Gemeinschaftsgarten für die „Weitmann-Zeller“ „Die jungen Musikanten sind in der Stadt!“ Postauto rutschte ab Autoslalom-Ass Patrick Wendolsky zaubert Top-Zeiten auf den Asphalt „Most4tler“ und „Most4tlerinnen“ erfolgreich beim Socialman „Schagerl Brass Stars“-Sieger AllgäuBrass Allmende – ein Platz für alle 70 Jahre Feuerwehr – LM Josef Dröscher Tolle Stimmung, tolle Stücke und viele Gäste Ein Garten von den Bürgern für die Bürger Über 200 „Studenten“ beim KinderUNIversum Semesterticket NEU – 100 € Theaterspaß im Käfig voller Narren 450.000 Euro dank 999 Unterstützern Rohrbruch Unter der Burg Weyrer Marktfest mit Fun & Charity Highlandgames 5. Platz bei den „United World Games“ in Klagenfurt! Melanie Klaffner – Polizei-Doppeleuropameisterin Prächtiger Auftakt der Orgelmittag-Konzertsaison Wege zur Abstraktion Sanierung der Schwarzbachbrücke schreitet voran Bub außer Lebensgefahr Auto überschlug sich im Kreisverkehr und brannte völlig aus „Feuer am Berg“ diesmal ohne Feuer Ternberg: 17 Feuerwehren bei Waldbrand im Einsatz Schmutzig, lustig, schnell Tatzreiter und Streicher Forsteralm-Sieger Kunst berührt Perfektes Sommerkonzert mit Christopher Hinterhuber Heimatverbundenheit seit 150 Jahren Bub sprang vom 5-Meter-Sprungturm auf den Beckenrand Achtbeste Mannschaft Österreichs Thomas Teufl besiegte Heiligenstein Jagdhornverein Waidhofen gewinnt internationalen Jagdhornbewerb Kwela, Kwela! Eigene Parkplätze für Radler geschaffen Traktor mit Güllefass abgestürzt Ein Musikfest zum runden Geburtstag Goldene Kelle für den Schlosssteg 2.0 Kameradschaftsbund feiert 150-Jahr-Jubiläum Moltobene – neue Büroflächen auf der Zell in Beneareal fertiggestellt Schlosssteg für die „Goldene Kelle“ nominiert Gemeinschaftsgarten für alle Christoph Pölzgutter – Doppelsieger Herren 1 schaffte Klassenerhalt Zum Abschluss ein Tanzfest der Musik Sommerkonzerte des Waidhofner Kammerorchesters Das Ybbstal putzt sich heraus Punktlandung nach drei Stunden Ein Wochenende der Rekorde Kunst auch als Wagnis sehen Blasmusik im Zirkuszelt Startschuss zum Glasfaserausbau Unsere Lehrlinge sind spitze! Waidhofner Schützen in der Buckligen Welt Bezirksgericht – nächste Schritte fixiert Besucheransturm beim Wandertag P. Florian ließ die Orgel aufblühen Geschöpf der Dunkelheit Erneute Heimniederlage im Alpenstadion Hrabys und Mühlbachler am Podest Genuss – Genuss – Genuss

„Schagerl Brass Stars“-Sieger AllgäuBrass

Kleinreifling:
Das dreitägige Festprogramm im riesigen Festzelt der Kleinreiflinger Musikkapelle war von Freitag bis Sonntag mit tollen Attraktionen gefüllt.

Moderator Christian Hrubes leitete am Freitagabend den offiziellen Bieranstich durch Bürgermeister Gerhard Klaffner und der Musikvereinsobfrau Simone Rieger-Tauer ein, die die Ehrengäste begrüßte und großen Dank an die Sponsoren für deren Unterstützung aussprach. Weiters dankte sie den unzähligen ehrenamtlichen Helfern, die hinter der Theke und im Service mithalfen, die Gäste zu bewirten.
Sechs verschiedenen Blasmusikgruppen, vielversprechende Newcomer aus Österreich und Deutschland, kämpften an diesem Abend beim „Schagerl Brass Stars“-Wettbewerb um den Sieg. Von frischem Urban-Brass-Style bis hin zu klassisch böhmisch-mährischer Blasmusik. Den 1. Preis erspielte „AllgäuBrass“ aus Deutschland mit acht Spielern. Der 2. Preis ging an „Die Behamberger Lederhosnböhmische“, bestehend aus sechs Mädchen und sieben Burschen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren unter der Leitung von Musiklehrer Roman Prüller. Die Jugendgruppe spielt seit vier Jahren und nahm bereits erfolgreich am NÖ Volksmusikwettbewerb teil. Den 3. Platz erreichte die neunköpfige „HolzBlechamusi“ aus Ried, die von vielen Fans begleitet wurde. Sie präsentierte Polkas und Märsche bis hin zu modernen Stimmungsliedern mit Gesang, altbekannte Hits und aktuelle, rockige Nummern. Die „Ybbstola Blech“, 15 musikbegeisterte, junge Musikanten aus Sonntagberg spielten böhmisch- mährische Blasmusik in modernen Arrangements und wurden dafür ebenfalls belohnt.
Beim „Schagerl Brass Stars“-Wettbewerb mit dabei war auch die zehn Mann starke „Weyr-
ENNSka“, eine Amateur-Blaskapelle. Sie besteht aus einer kleinen Gruppe der 50-köpfigen Trachtenmusikkapelle Harmonie Weyer. Diese Formation begeistert mit traditioneller österreichischer Blasmusik, teilweise österreichischer Volksmusik bis hin zu Stücken aus dem böhmisch-mährischen Raum. Auch das neu gegründete Brass-Duo „Boartat, net gschoudat“ aus der Steiermark konnte mit musikalischem Witz und Eigenständigkeit punkten. Eine hochkarätige Jury gehörte natürlich auch dazu. Sie und das Publikum entschieden schließlich die Reihung der Gruppen.
Im Anschluss an den Wettbewerb sorgte „Viera Blech“ aus Tirol für Hochstimmung und Unterhaltung.
Unter dem Motto „Tag der Blaskapellen“ konnte der Kleinreiflinger Musikverein am nächsten Tag die Trachtenkapelle St. Gallen sowie Musikkapellen der oberösterreichischen Eisenstraße und der Steiermark begrüßen, die alle gemeinsam in Kleinreifling aufmarschierten. Danach sorgte der Musikverein Dietach sowie die Gruppe „Pleiten, Blech und Pannen“ für beste Unterhaltung. Im Anschluss bot die Blaskapelle MaChlast einen Auftritt der Superlative, bei der im Zelt schnell Stimmung aufkam.
Am Sonntag leiteten die Landler Tanzlmusi unter dem Motto „Tag der Volksmusik“ das Kleinreiflinger Musikfest ein. Zur Mittagszeit sorgten Franz Posch & und seine Innbrüggler für gute Unterhaltung. Dabei wurden die Zeltgäste mit spontaner und lebendiger Musik in ihren Bann gezogen. Fürs Mitschunkeln und Mitsingen waren dann am Ende die Insider und Lokalmatadore „Die Reiflinger“ verantwortlich und gaben dem Mega-Fest einen würdigen Ausklang.
Neben dem attraktiven Vergnügungspark gab es am Festgelände auch Kinderbetreuung und zur späteren Stunde stand ein beispielhafter Heimbringerdienst zur Verfügung.

auch Interessant  Die Trachtenmusik lud zum Ballvergnügen

„O‘zapft is!“ beim Bieranstich mit Bgm. Gerhard Klaffner und der Obfrau Simone Riegler-Tauer gab es kleine Pannen, die aber mit viel Applaus schnell behoben wurden.
Das Blasmusiktreffen im Rahmen des Bezirks und der Eisenstraße am Dorfplatz von Kleinreifling.
Den 2. Platz erspielten „Die Behamberger Lederhosnböhmische“ unter der Leitung von Musiklehrer Roman Prüller.
Die Sieger „AllgäuBrass“ aus Deutschland mit den Drittplatzierten der „HolzBlechamusi“ bei der Preisverleihung
© Projektkoordinator Patrik Fößleitner