Babies Service Kolumne Headline Wetter Alpenverein Weyer aktiv und vielseitig seit 40 Jahren Alte-Post-Straße in Aktion in Ybbsitz Ein Kürbis mit 112 kg Alles Gute, Frau Bürgermeister Zweiter im Regen und Nebel am Mount Fuji KSV Böhlerwerk verteidigt Tabellenführung in der Landesliga 3 Siege – 1 Niederlage für die U-15-Volleyballer Neues Sprachrohr für die Eisenstraße-Museen Eine Nacht in Tracht Musik zu Ehren Gottes und der Stadträte Werkzeuge für Zeller Gartenfreunde Freiraum zum Tollen Top ausgebildete Mitarbeiterinnen im LK Waidhofen 10 Jahre WasserCluster Lunz Laufen gegen den Krebs Starke Kart-Rennsaison 2017 für Jakob Hornbachner Europäisches Sprachensiegel Regina Spacil ist die neue Marmeladenkönigin Günther Groissböck live aus der Mailänder Scala Stadtkapelle Waidhofen erhält Andreas-Maurer-Preis Von Schumann bis Liszt – von Dvorak bis Strauß Julian Pöchacker knackte Schallmauer Fahrplanwechsel – Zug wird in Bruckbach durchfahren Bodenmarkierungen gegen Schilderflut Verhandlungen über Grundablöse für das Tunnelbauprojekt laufen Klettern, was das Zeug hält Neunzig Minuten Spannung pur in der Söcki-Bär-Arena Match me if you can Konzert der Don Kosaken in der Stadtpfarrkirche Mehr Waidhofner Wasser für Ertl Kündigung für Eisenbahnverein Club 598 Alko-Lenker raste in Telefonmast und Baum Landjugend tatkräftig Tatort Mostbrunnen Felssturz – Sanierung beginnt im Oktober Julian Pöchacker – Top-Saison 2017 Lukas Sieghartsleitner und Gabi Berger – Stadtmeister Broadway-Glanz im Plenkersaal 30 Jahre Alte Post – Eine Institution feiert Geburtstag In der Stadt war alles „paletti“ Stadtprojekt 2017 Mann wollte Schüler ins Auto zerren TMK Windhag glänzt in Silber Richard Lietz – Zweiter in der GT-Fahrer-WM 7. Staatmeistertitel für Melanie Klaffner NÖ Kreativakademie startet ins neue Semester „Yatoo trifft Dreieich“ Mit der Pferdekutsche in die Pension Ehrenzeichen für Stadtpolitiker In den Fässern plaudert der Most St. Pölten will Kulturhauptstadt Europas werden Frühstückstreff am Wochenmarkt Bei Nachmittagsbetreuung steigt der Bedarf Pils und Bühringer – Tagessieger Waidhofen – Zuhause eine Macht! „Ein feste Burg“ Zeichnen mit Licht Geschichte verstehen – Einblicke gewinnen Lehrbetriebe bilden starke Achse Richard Lietz zurück im Titelrennen Christoph Pölzgutter prolongiert seine Siegesserie im Triathlon Attention! Aleksey Igudesman – Fasten seatbelts Natur mit Klasse Die Citybahn fährt wieder Bezirksgericht: Standort Waidhofen neu eröffnet Wandernd über sich hinauswachsen Leopold Füsselberger und Maria Schmölz – Ybbsitzer Sieger Über 70 Racing Teams matchen sich Neunteufl und Buder top beim 1. Riverthlon Riverthlon – sensationeller Swim-Run-Bewerb Schwungvoller Abschied Märsche und einige Krügerl im Schatten Herzlich willkommen in Waidhofen Weiße Feder für HTL-Schüler Die „Abenteuerwiese“ ist nun offiziell eröffnet Florianifest im Zeughaus Klarer Derbysieger Sportverein Harreither Gaflenz Vicky Hojas – Reserve Champion Starke Lokalmatadore und viele Fans Blasmusik im Konviktgarten Die Bruchband ist Kult – das Konzert zu Maria Himmelfahrt Tradition „Giovanni – wir kriegen dich!“ Fleischhauerei Pöchhacker schließt ihren Betrieb Autonostalgie in der Innenstadt Waidhofen startet perfekt in die Saison Jagdmusik im Schloss Rothschild Überzeugend: Orgelspiel und Sologesang Danke an Kulturvermittler Stadt wurde zum Imker Meilenstein am Weg in eine erfolgreiche Zukunft „karriere clubbing“ geht in die dritte Runde Mit dem Ybbstal-Radtaxi unterwegs Christoph Pölzgutter – Jugend-Meister Europameisterschaft in Baorio Terme/Italien Prachtvolle Klangträume „get improvised“ Wahlsprengel 16 (Lietz) wird aufgelassen Die Niederösterreicher schätzen die Lebensqualität im Land Baustellensommer in der Stadt Almwandern in der Eisenstraße Mit Dampf von Kienberg nach Lunz

Hochinteressanter Abend über psychologische Gesetze

Thomas Müller – renommierter Kriminalpsychologe, Fallanalytiker und Buchautor

Der bekannte „Profiler“ Dr. Thomas Müller, führender Kriminalpsychologe Europas, gab kürzlich in der vollbesetzten Weyrer Turnhalle Einblicke in seine Tätigkeit. Er gilt als Koryphäe der Kriminalpsychologie und ist der renommierteste, deutschsprachige Fallanalytiker. Müller, ein gebürtiger Tiroler, wurde durch die Mithilfe bei der Aufklärung spektakulärer Serienmorde, Bombenanschläge und Erpressungen bekannt. Unter anderem interviewte­ er in Hochsicherheitstrakten zahlreiche Serienmörder, um die Erfahrungswelten und Abgründe von destruktiv agierenden Menschen verstehen zu lernen. Als Kriminalpsychologe ist es Müllers Aufgabe, Persönlichkeitsstrukturen zu entschlüsseln, um deren Verhalten beurteilen zu können. Mit seinen Kenntnissen über menschliche Psyche und Verhaltensmuster, die er unter anderem als Schüler des FBI erwarb, ist der geborene Innsbrucker nicht nur bei der Kripo sehr gefragt, sondern wird auch immer wieder von Wirtschaftsvertretern zurate gezogen. In seinem Weyrer Vortrag ging es vor allem darum, den Menschen zu verstehen.
Auf Einladung der Pflegedienstleiterin der Reha-Klinik Weyer, Waltraud Stöger DGKP, gab er im Rahmen der „gesunden Gemeinde Weyer“ einen exklusiven Einblick in die Kriminalpsychologie. Vizebgm. Dr. Adolf Brunthaler begrüßte neben den vielen Besuchern auch eine große Abordnung des REHA-Zentrums, darunter den ärztlichen Leiter Prim. Dr. Alfred Lichtenschopf, die Pflegedienstleiterin Waltraud Stöger DGKP und den Verwaltungsleiter Ing. Roman Erkinger sowie das Team des Weyrer Eventzentrums, dem er für die Organisation dankte.

V.l.n.r.: Ing. Roman Erkinger, Prim. Dr. Alfred Lichtenschopf, Mag. Rosina Bürscher, Dr. Thomas Müller, Eva-Maria Rohrweck, Pflegedir. DGKP Waltraud Stöger und Vizebgm. Adolf Brunthaler

Die über 350 Besucher ließen sich vom Kriminalpsychologen, Fallanalytiker und Buchautor Thomas Müller die Grundzüge der Verhaltensbeurteilung bei Kapitalverbrechen näherbringen. Sie tauchten mit ihm in die Gesetze der Kriminalpsychologie ein und erfuhren, was man tun sollte, aber auch, was man tunlichst unterlassen sollte. Er zeigte sich auch davon überzeugt, dass die zweithäufigste Krankheit der Menschen die Depression sei. Beim kriminalpsychologischen Ansatz, Menschen zu verstehen, analysieren und beurteilen brachte Müller anschauliche Fallbeispiele und demonstrierten, wie leicht sich die Theorie in die tägliche Praxis umsetzen lässt. Er sprach über Krisen und komplexe Herausforderungen, die sich über längere Zeit erstrecken und ihre eigene Logik haben. Mit dem richtigen Umgang und den richtigen Schlussfolgerungen kann man, seiner Meinung nach, wachsen. Ziel soll sein, von jenen Menschen zu lernen, die sich immer wieder in Krisen bewährt haben und die Fehler jener aufzuzeigen, die sich in der Krise vergessen haben. Mit viel Humor und erlebten Beispielen veranschaulichte er auch, wie wichtig gelebte Werte sind. Am Ende seines hochinteressanten Vortrages signierte und verkaufte Dr. Müller viele seiner Bücher und plauderte mit den Besuchern.
Dr. Thomas Müllers Ausführungen beeindruckten besonders auch die Pflegedienstleiterin DGKP Waltraud Stöger der Reha-Klinik. „Mit Selbstwert, Mut und Resilienz könnte man viel im Leben meistern“, resümierte sie und wünschte allen in ihrem Tätigkeitsbereich „den Mut und die Bereitschaft, sich weiter zu entwickeln. Schon die Bereitschaft, sich selber weiter zu entwickeln, ist ein großer Gewinn. Weise wird man erst, wenn man Misserfolge hat. Gelassenheit kann man lernen, indem man sich aus der Bedeutung nimmt.“ Sie möchte sich auf diesem Weg auch bei Mag. Rosina Bürscher und Eva-Maria Rohrweck, den Damen des Weyrer Eventzentrums, für die perfekte Organisation des Abends bedanken.

auch Interessant  Mit dem Ybbstal-Radtaxi unterwegs
Großer Andrang herrschte im Foyer, wo der Kriminalpsychologe Unmengen von Büchern verkaufte und gleich signierte.