Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Größtes Laufmeeting Österreichs in Waidhofen Nigloa Blasmusik lud zum Frühschoppen Orpheus lädt in die Rollschuhdisco Sommerferien mit der Wilde Wunder Card Wechsel im Abschnittsfeuerwehrkommando Seit 120 Jahren Strom für die Stadt Klinikum Mauer verliert seine Neurologie FERRACULUMconnected – das Schmiedefest – der Film Ausfahrt zum Gedenken an Marcel Rijkes Bewegt im Park Doppelgänger in der Stadtgalerie Stadt senkt Schuldenstand um 600.000 Euro Wechsel an der Spitze des Rotaryclubs Jetzt geht’s mit der Blasmusik los! Die Stadt als unverwechselbare Marke Waidhofen will bis 2040 CO2-neutral sein Gründung des Naturparks Ybbstal Waidhofens Feuerwehrchefs stellen sich vor Auto schleuderte in den Urlbach UVC Volleyball-Trainingslager Ende August in Hartberg gesichert Bester Honig aus der Region Blasmusik im Konviktgarten nun doch möglich Baubeginn für Ausbau der Landesstraße L 6257 18° C frisch Vorsorge aktiv 2.0 UTC-Damenmann-schaften starten erfolgreich in die Meisterschaft Topleistungen beim Abendmeeting Wagner, Wotan und Walhalla Komm vorbei und entdecke unsere Vielfalt! Erfrischend blütenreich Baustellen-Info „Wir für Bienen“ Die Wasserqualität der österreichischen Badeseen ist ausgezeichnet Großer Generalputz im Turnverein Weyer Ybbsitz blüht auf! UVC Raiba Volleyball-Training startet wieder voll durch Orpheus trotzt der Corona-Krise Die Kunstform der Spray-Art Die Innenstadt als Vorbild für andere Städte Ein neues Zuhause für die Ordnungshüter Kaplan-Turbine eingebaut 12. Juni – Abendmeeting im Alpenstadion Grandioser Sieg für Dominik Vizani Kultur-Erwachen Spray-Workshop mit RoxS Ein Stück Natur mitten in der Stadt Ein Schildermeer für das Klima Reh in Not Brandalarm im Schloss Rothschild Ennstal vom Sturmtief „Gudrun“ betroffen 30 Minuten Abwechslung Damjan Eror – Trainingsgast im Olympiazentrum in Linz UVC Raiba Volleyball-Herren nun fix in der 2. Bundesliga Region braucht Kultur – Kultur braucht Region Kultur und Sport sind uns nicht egal! Keine Gebühren für Schanigärten FPÖ will billiger baden gehen Pflastersanierung auf dem Oberen Stadtplatz Wieder Kuhattacke Sportunion-Beachvolleyballplätze sind wieder spielbereit ESC ASKÖ Weyer mit Einschränkungen wieder aktiv Startschuss für Fußballhaus Film über das Landleben im 18. Jahrhundert Kultur-Erwachen Mehr Raum für Schanigärten Die Polizei übersiedelt Hoffnungsschimmer am lokalen Arbeitsmarkt Neue Möbel für die Stadt Tourismusabgabe ausgesetzt Hochzeitsflug der Königin UVC Raiba Volleyball-Herren vor Aufstieg Stolz steht er da, der Stadtturm… 5-Elemente-Museum öffnet am 15. Mai Maibaumsetzen mit Einschränkung in dreiWeyrer Ortsteilen Virtuelle Radrennen am Ergometer Die Fledermaus als Online-Operette Stadtparlament übersiedelt ins Schloss Die Corona-Krise – ein historisches Ereignis Corona Ratgeber Kliniken stellen langsam auf Normalbetrieb um Musikschulen sind kulturelle Zentren der Regionen Maibaum-Aufstellen entfällt Ybbsitz setzt auf Wasserkraft Corona-Tests ambulant und schnell Outdoor-Tennis für Spitzen­sportlerin Melanie Klaffner beginnt Corona – Klinikalltag in Krisenzeiten Wieder Normalbetrieb im ASZ Parkbad bleibt vorerst geschlossen 40 Prozent Glasfaser-Hürde geschafft Statt Fruchtsaft Desinfektionsmittel Waidhofen fällt um Sportgroßereignis um Blühendes Mostviertel Das Kulturgeschehen nach Corona Seit Dienstag haben die Geschäfte wieder offen Extreme Waldbrandgefahr Ostern einmal anders Schutz für das Covid-19-Medizinpersonal Ganz einfach regional einkaufen NÖ Bauernhöfe sind Bastionen und Motoren in der Krise Apotheken

Historischer Neujahrsempfang

Hollenstein. Die Gemeindevertretung lud zum traditionellen Neujahrsempfang ein.

Mit großem Interesse verfolgten die Gäste am Freitag, dem 10. Jänner, die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde zwischen Hollenstein und der bayrischen Marktgemeinde Siegenburg. Die bereits seit einiger Zeit angestrebte Verbindung ist jetzt im würdigen Rahmen des Neujahrsempfanges besiegelt geworden. Nach dem Zitat von Henry Ford, „Zusammenkommen ist ein Anfang, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt und Zusammenhelfen ist Erfolg“, steht den beiden Gemeinden eine großartige, grenzüberschreitende Zeit bevor. „Nach einer längeren Suche haben wir mit Hollenstein und seiner überaus sympathischen Bevölkerung den richtigen Partner gefunden“, freute sich der erste Bürgermeister Johann Bergermeier über die getätigten Unterschriften beider Gemeindevertretungen auf der Urkunde. Wie auf dem Dokument zu lesen, soll das Band der Freundschaft ein Fundament für gegenseitiges Kennenlernen, für Verständigung und Achtung beider Gemeinden und ein Beitrag für das menschliche Zusammenleben aller Europäischer Nationen sein.
Bevor die Unterzeichnung am Programm stand, berichtete Bgm. Manuela Zebenholzer, humorvoll moderiert von Kabarettist Max Mayerhofer, über das abgelaufene Gemeindejahr. Zahlreiche Projekte wickelte man erfolgreich ab, oder sind auf Schiene. Als großer Brocken zählt hierzu die Sanierung des Rathauses. Zebenholzer rechnet im Herbst, die Wiedereröffnung feiern zu können. Eine Herzensangelegenheit der Ortschefin war es, der Ybbstalbahn ein würdiges Denkmal zu setzen. Mit der Verwirklichung des Zeitreisewaggons erinnert ein digitalisiertes Museum am Ybbstalradweg an die prägende Ära des schmalspurigen Schafkäs-Expresses.
Besonders bemerkenswert schlägt die touristische Entwicklung der Gemeinde mit einem 27 %igen Nächtigungszuwachs zu Buche.
Der Ausblick in die Zukunft bringt zahlreiche infrastrukturelle Investitionen. Klimaneutralität ist auch in der Perle des Ybbstales ein großes Thema, dem man sich intensiv widmen wird. Ein weiterer Schritt in diese Richtung setzt die Errichtung des dritten Wasserkraftwerkes an der ehemaligen Trinkwasserversorgung am Königsberg. Bgm. Manuela Zebenholzer dankte den Mitgliedern der örtlichen Blaulichtorganisationen für deren ehrenamtlichen Einsatz für die Dorfbevölkerung. Große gesellschaftliche Grundlagen des Miteinanders im Dorfleben bilden die 40 sehr aktiven Vereine des Ortes. Musikalisch umrahmte der „Hea´haufn“ des Musikvereines die Feierlichkeit. Den glanzvollen Abschluss fand der Neujahrsempfang mit der bayrischen und der niederösterreichischen Landeshymne.

auch Interessant  Ybbsitzer Jugendliche bei Weltjugendtag in Krakau
V.l.n.r.: Dritter Bgm. Otto Ettengruber, Vizebgm. Walter Holzknecht, Bgm. Manuela Zebenholzer, Erster Bgm. Johann Bergermeier und Zweiter Bgm. Helmut Meichelböck präsentierten die Partnerschaftsurkunde der beiden Gemeinden. © fotogruber
2018 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG