Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Hier blüht Waidhofen für unsere Bienen Gib uns unser tägliches Brot! Zum Saisonabschluss Stockerlplatz für Triathlonstaffel Unentschieden gegen Tabellenführer Musikalischer Abendsegen Dämmershopping mit italienischem Flair Mit Spitzhiatl am Königsberg Drei Geigen, ein Cello und Gansch Danke für Ihre 152. Blutspende Klauser und Seitenstettner räumten ab Herta Krenn und Thorsten Bognermayr – Turniersieger Bezirkslandjugend feierte 70. Geburtstag Viele trachtige Gäste bei den Volkstänzern Waidhofner Fotografen sind Weltklasse Ein malerischer Fleck im Blau Ökologisch leben macht glücklicher Dechant Herbert Döller zum Kanonikus ernannt Alko-Lenker krachte in Brückengländer Internationale Auszeichnung für den Ybbstalradweg Schulprotest gegen den VOR Es ist wirklich gut gelungen! U 23 siegte mit 6:0 Christoph Pölzgutter und Elena Neunteufel – Ybbstalheros Heimatleuchten zu Besuch im Ybbstal Die Rotarier luden zu „Jazz im Schlosshof“ ein Blasmusik im Konviktgarten Citybahn Waidhofen – Start zu Schulbeginn Anhänger verlor Ladegut Eine Bezirksstadt braucht ein Bezirksgericht Schwere Sachbeschädigungen im Freibad Weyer aufgeklärt Herzlich willkommen in Waidhofen Tagesbestzeit lieferte Reinhard Frühwald Romantische Verzauberung Blasmusik zum Sommerschluss Ein teuer erkaufter Sieg…… Pflastersanierung in der Innenstadt Ärzte dürfen jetzt Ärzte anstellen Simon Ebner wieder bester Zillenfahrer Spiel und Spaß bei Sonnenschein 11. Lunzer Aktivlauf am 15. August Durchwachsener Saisonauftakt der SG Waidhofen Wandern macht so viel Spaß … Zum Frühschoppen in den Konviktgarten Paul Autobus parkte im Schlosshof Gartenstadt Waidhofen wird „europäisch“ Zum Sommerfest in die Schwarze Kuchl Citybahn nimmt wieder Betrieb auf Wieder Umweltalarm an der Ybbs Standing Ovations bei Benefizabend für Bertholdsaal Babrbara Haas gewinnt ITF-Turnier Ein Derby mit viel Rasse, aber doch zu wenig Klasse Ein ganz besonderes Konviktgartenkonzert Jahresringe(n) Fortsetzung der Proteste bis Politik handelt Die Almen sind kein Streichelzoo Schlosskonzert des Jagdhornvereines Windhag Lenkerin „verirrte“ sich am Buchenberg Danke Stoppt die Plastikflut! Arbeitskräfte dringend gesucht Richard Lietz am Langstreckenolymp Peter Tatzreiter in Hochform Platz 1 für Julia Mühlbachler FF Ertl – Bergkönig Plenkersaal wurde zum Zirkuszelt Die Leonharder luden zum Frühschoppen Radlader drohte auf die B 121 zu stürzen Beste Luftqualität im Ybbstal Bei extremen Temperaturen an nur einem Tag! Mehr Berg geht nicht! Peter Tatzreiter gewinnt Erfolgreiche Leichtathletik Staatsmeisterschaften Gäste aus dem Allgäu – imposant, eindrucksvoll Musikgenuss im Konviktgarten Auf den Spuren der Ybbstalbahn Die Stadt putzt sich heraus Autonostalgie der Extraklasse Großbrand vernichtete Strohlager Das meist vermessene Gebiet Österreichs Weinfest „Wein trifft Eisen“ Staatsmeister in Gold Sommer – Sonne – Mostiman Blasmusikalisches Sonntagsvergnügen Figaros Reifeprüfung Beim Essen kommen die Leut‘ z‘amm Citybahn wieder Zankapfel der Politik Ein großartiges Jubiläumsfest des SV Harreither Gaflenz Top Ergebnis von Christoph Pölzgutter Stadt der Türme-Open Ein Konzert – berührend und effektvoll Musikalische Botschafter Der „Bote“ jetzt digital „Schau‘n Sie sich das an …“ Elektromobilität (noch) wenig gefragt Zehn Gemeinden – eine Region Tour the Most-Radausflug Gaflenzer Kids haben schnelle Beine Kreismeistertitel für U 17 Fulminanter Start der Orgelmittagkonzerte Und sonntags Blasmusik …

Es ist wirklich gut gelungen!

Eröffnung des Vereinshauszubaus und des Bauhofs

Am Wochenende, 31. August und 1. September, präsentierte sich die Marktgemeinde Allhartsberg in Hochform. Bereits am Samstagabend spielte die Trachtenmusikkapelle gemeinsam mit der Grestner Musikkapelle ein fulminantes Musikfilm-Konzert quasi als Auftakt zum sonntäglichen Marktfest. Der Sonntag begann mit einer Festmesse in der Pfarrkirche, zelebriert von Altabt Berthold, umrahmt von der Singgemeinschaft „Cantores Dei“.
Angeführt von der TMK Allhartsberg und der Feuerwehr samt der Feuerwehrjugend zog der Festzug mit Altabt Pfarrherr
Bert­hold Heigl und den anderen Fest- und Ehrengästen zum Vorplatz des erweiterten Vereinsheimes.
RR Josef Hörndler als Moderator führte durch das Festprogramm. LAbg. Bgm. Anton Kasser oblag die Begrüßung der Ehrengäste als Vertreterin der LH Mikl-Leitner kam LR Christiane Teschl-Hofmeister, der es sichtlich Freude machte, hier die Festrede halten zu dürfen. Sie war voll des Lobes: „…Ihr macht´s mich fertig. Bereits in der Kirche beim gemeinsamen Singen des Allhartsberger Liedes „…dort is mei Paradies.“ Hier ist es so aufgeräumt, alle sind so engagiert – echt schon kitschig.“
Auch der Ortschef freute sich über den gelungenen Zubau des Vereinsheimes, das schon im August 2000 seine Pforten öffnete, damals war es bereits gelungen, sechs Vereine unter ein Dach zu bringen. Bereits bei seiner Eröffnungsrede im 2000er-Jahr sprach Kasser von den Graugänsen, den Lieblingstieren des großen Konrad Lorenz, sie fliegen gemeinsam. „Und nur gemeinsam stemmten wir so ein Projekt, das mehrere Anforderungen stellte, vor allem aber das Vereinshaus platzte bereits aus allen Nähten, zu wenig Platz, stieg doch die Zahl der FF-Mitglieder auf das Doppelte. Es ist nun gelungen, die Feuerwehr, Trachtenmusikkapelle, die Singgemeinschaft „Cantores Dei“, die Landjugend, die Volkstanzgruppe und die Musikschule unterzubringen. Weiters wurde auch den Bedürfnissen der Fa. Mühlehner, die eine Betriebserweiterung plante, nachzukommen. Sie erhielt auf der Nagelhofer-Wiese Platz für eine Lagerhalle, aber auch ein Bauhof wurde eingerichtet sowie ein Platz für Grün- und Strauchschnitt geschaffen,“ schilderte Kasser in seiner Rede.
Altabt Berthold Heigl segnete das Gebäude.
…und dann gehörte der Tag der Bevölkerung, ein großartiges Marktfest wurde gefeiert. Alle Vereine waren auf den Beinen. In der neuen Lagerhalle versuchten die beiden Wirte vom Allhartsbergerhof und von Rolli´s Cafe-Pub, den Hunger und Durst der Gäste zu stillen. Viele feierten.
Auch die Gewerbetreibenden nutzten den Tag mit einer Gewerbeschau. Für die Kinder gab es eine Kartbahn beim Bauhof, eine Kletterwand und Pferde zum Reiten.
Am Nachmittag gab es dann noch verschiedene Highlights.
Aber am wichtigsten war, Allhartsberg feierte sich sich selbst, denn sie sind für die Zukunft gerüstet!

auch Interessant  Umweltalarm auf der Ybbs

Der Zubau bietet u. a. genügend Platz für die Feuerwehr und die Feuerwehrjugend. zVg
Die hohe Geistlichkeit Altabt Berthold Heigl mit Politprominenz, Ehrengästen und den Obleuten der Vereine, die im erweiterten Funktionalbau Unterschlupf fanden. zVg