Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Ennstal vom Sturmtief „Gudrun“ betroffen 30 Minuten Abwechslung Damjan Eror – Trainingsgast im Olympiazentrum in Linz UVC Raiba Volleyball-Herren nun fix in der 2. Bundesliga Region braucht Kultur – Kultur braucht Region Kultur und Sport sind uns nicht egal! Keine Gebühren für Schanigärten FPÖ will billiger baden gehen Pflastersanierung auf dem Oberen Stadtplatz Wieder Kuhattacke Sportunion-Beachvolleyballplätze sind wieder spielbereit ESC ASKÖ Weyer mit Einschränkungen wieder aktiv Startschuss für Fußballhaus Film über das Landleben im 18. Jahrhundert Kultur-Erwachen Mehr Raum für Schanigärten Die Polizei übersiedelt Hoffnungsschimmer am lokalen Arbeitsmarkt Neue Möbel für die Stadt Tourismusabgabe ausgesetzt Hochzeitsflug der Königin UVC Raiba Volleyball-Herren vor Aufstieg Stolz steht er da, der Stadtturm… 5-Elemente-Museum öffnet am 15. Mai Maibaumsetzen mit Einschränkung in dreiWeyrer Ortsteilen Virtuelle Radrennen am Ergometer Die Fledermaus als Online-Operette Stadtparlament übersiedelt ins Schloss Die Corona-Krise – ein historisches Ereignis Corona Ratgeber Kliniken stellen langsam auf Normalbetrieb um Musikschulen sind kulturelle Zentren der Regionen Maibaum-Aufstellen entfällt Ybbsitz setzt auf Wasserkraft Corona-Tests ambulant und schnell Outdoor-Tennis für Spitzen­sportlerin Melanie Klaffner beginnt Corona – Klinikalltag in Krisenzeiten Wieder Normalbetrieb im ASZ Parkbad bleibt vorerst geschlossen 40 Prozent Glasfaser-Hürde geschafft Statt Fruchtsaft Desinfektionsmittel Waidhofen fällt um Sportgroßereignis um Blühendes Mostviertel Das Kulturgeschehen nach Corona Seit Dienstag haben die Geschäfte wieder offen Extreme Waldbrandgefahr Ostern einmal anders Schutz für das Covid-19-Medizinpersonal Ganz einfach regional einkaufen NÖ Bauernhöfe sind Bastionen und Motoren in der Krise Apotheken Traktor-Bergung Tödlicher Verkehrsunfall Härtefallfonds in NÖ: 8.214 Anträge in ersten 41 Stunden „Gemma Mostviertel“: Kampagne soll Mut machen NÖ Schulen haben auch in den Osterferien für die Betreuung der Kinder geöffnet 24-Stunden-Betreuung Abfallentsorgung in NÖ gesichert Startschuss für „Gesund daheim“ Goldene Abzeichen für die FF Windhag Team Österreich Tafeln in NÖ großteils geöffnet Klicken gegen die Krise 3,2 Millionen Euro Förderung für die Elementarpädagogik in Niederösterreich Gemeinsam isoliert Friseure dürfen in Zeiten der Corona-Krise keine Hausbesuche machen Caritas Eine Gemeinde steht zusammen Die besten Funker Besonderes Augenmerk auf „contact tracing“ Todesfälle Marianne Baumgartner feierte ihren 80. Geburtstag Nur 1.100 Kinder in NÖ Landeskindergärten aktuell in Betreuung „Bleib zu Hause, bleib im Garten“ Achtung: Wasserqualität Alpenverein appelliert, auf Bergtouren zu verzichten Ordentliche Jahreshaupt­versammlungdes Alpenvereins Waidhofen „Wir bewegen Menschen“ Blutspendeaktionen trotz Corona-Krise Danke an unsere Landwirte Goldene und silberne Medaillen für die Bäckerei Kronsteiner Corona und Klima Starten Sie Ihr Projekt! TIPP Das öffentliche Leben steht still Keine hl. Messen mehr Was tun in der Corona-Pause? Biberbacher Gemeinderat wurde angelobt Gemeinsam ein Miteinander für Sonntagberg Rennläufer erfolgreich in Lackenhof Medaillenregen für Viktor Hofbauer Die Stunde der jungen Musiktalente Gulda + Bartolomey + die Windhager – sensationell Wacht auf, habt Mut, schafft neue Regeln! Schloss Rothschild wird „ÖBB-Außenstelle“ Milchtransporter zerschellte an Felswand Rundum gmiatlich Gemeinsam für St. Georgen Es ist eine große Herausforderung, der wir uns alle stellen UVC Raiba Volleyball-Herren wieder auf Erfolgskurs Auf dem glatten Parkett Schaulaufen

Es ist eine große Herausforderung, der wir uns alle stellen

Hollenstein. Der Gemeinderat konstituierte sich – Manuela Zebenholzer mit großer Mehrheit zur Bürgermeisterin gewählt

„Ich gelobe, die Bundes- und Landesverfassung und alle übrigen Gesetze der Republik Österreich und des Landes Niederösterreich gewissenhaft zu beachten, meine Aufgabe unparteiisch und uneigennützig zu erfüllen, das Amtsgeheimnis zu wahren und das Wohl der Gemeinde Hollenstein an der Ybbs nach besten Wissen und Gewissen zu fördern.“
Am Freitag, dem 28. Februar, legten die Mitglieder des Gemeinderates im Gasthaus Hilbinger im Rahmen der konstituierenden Sitzung öffentlich die Gelöbnisformel ab.
Dabei wählte der Gemeinderat Manuela Zebenholzer zur neuen Bürgermeisterin. 18 Stimm­abgaben brachten ein Ergebnis von 15 Stimmen für Zebenholzer, eine Stimme für GR Andreas Schneiber und zwei ungültige. Bis zur Wahl der Bürgermeisterin leitete GR Erwin Streicher als Altersvorsitzender die Sitzung.
Bei der Wahl der geschäftsführenden Gemeinderäte wählten die 18 anwesenden Mandatare (ein Gemeinderat erkrankt) GR Walter Holzknecht, GR Petra Mandl und GR Raimund Forstenlechner, SPÖ sowie GR Martin Helm, ÖVP und GR David Steinbacher, Liste Faires Hollenstein.
Mit 14 Stimmen wählte der Gemeinderat Walter Holzknecht zum Vizebürgermeister.
Die Wahl des Prüfungsausschusses fiel auf die Gemeinderäte Erwin Streicher, Bernhard Sonnleithner, Rene Aflenzer, Philip Winkelmayer und Christian Rettensteiner.
Ausschuss für Finanzen, Wirtschaft, Tourismus, Gesundheit, Soziales:
Bgm. Manuela Zebenholzer, gGR Petra Mandl, GR Erwin Streicher, GR Joachim Hinterecker, GR Friedrich Buder und GR Andreas Schneiber.
Ausschuss für Bauen, Energie, Umwelt, Raumordnung:
Vizebgm. Walter Holzknecht, gGR Raimund Forstenlechner, GR Bernhard Forstenlechner, GR Bernhard Sonnleithner, gGR Martin Helm und gGR David Steinbacher.
Zu folgenden Aufgaben betraute der Gemeinderat einstimmig:
Bildungsgemeinderat:
gGR Petra Mandl
Jugendgemeinderat:
GR Rene Aflenzer
Umweltgemeinderat:
GR Lisa Danner
EU-Gemeinderat:
GR Friedreich Buder
Mehrheitlich zum Energiegemeinderat: gGR Raimund Forstenlechner mit den Gegenstimmen von GR Christian Rettensteiner und gGR David Steinbacher.
Die Entsendungen zum Mittelschul­ausschuss gGR Petra Mandl, GR Mario Seisenbacher, GR Manfred Gruber, Corinna Heiß, Johann Lueger, Theresa Fuchsluger, zum Zivilschutzbeauftragten GR Andreas Schneiber, zum Mobilitätsbeauftragten GR Christian Rettensteiner, administrativ unterstützend Christine Baron, zum Klimabündnisbeauftragten Corinna Heiß, zum Musikschulfinanzausschuss gGR Martin Helm und in die Disziplinarkommission GR Erwin Streicher, GR Mario Seisenbacher, GR Friedrich Buder, GR Andreas Schneiber, wurden einstimmig angenommen.
Bgm. Manuela Zebenholzer dankte für das entgegengebrachte große Vertrauen, welches ihr bei der Gemeinderatswahl Ende Jänner geschenkt wurde. Groß auch die Freude, dass 15 Gemeinderäte sie zur Bürgermeisterin gewählt haben: „Es ist eine große Ehre, aber auch eine große Verantwortung und Herausforderung, der uns wir alle als Gemeinderäte stellen müssen. Ich wünsche mir, dass ihr als „Kollegialorgan Gemeinderat“ untereinander, aber auch mit mir als Bürgermeisterin und der Verwaltung, eine konstruktive Arbeitsgrundlage schafft, um Beschlüsse zum Wohle unserer Gemeinde zu fassen.“
Seit knapp vier Jahren als Bürgermeisterin nahm Zebenholzer ihre Aufgabe immer sehr ernst und engagiert wahr. Genau diese Einstellung erwartet Zebenholzer auch von jedem einzelnen Gemeinderat: „Nur der Besuch der Gemeinderatssitzungen ist mir zu wenig.“ Im Rückblick auf den anstrengenden Weg zur Gemeinderatswahl mahnte Zebenholzer: „Ich war sehr erstaunt, wie schnell mit den unterschiedlichsten Aussagen und Meinungen, Unruhe, Unstimmigkeiten und Missmut erzeugt werden kann. Es ist erstaunlich, wie schnell sich eine Gesellschaft entzweien lässt. Daraus sollten wir alle für die Zukunft lernen.“ In diesem Sinne brachte die Bürgermeisterin eine Kerze als Geschenk dem Gemeinderat mit: „Diese Kerze wird uns bei allen Sitzungen begleiten. Darauf sind viele gute Worte und Wünsche, die für mich die Basis für eine gute Zusammenarbeit darstellen, angeführt.“ Am Beginn ihrer Festrede dankte Bgm. Manuela Zebenholzer ihrer Familie, welche ihr in besonderer Art und Weise den Rücken stärkt und den nötigen Freiraum schafft.
Musikalisch umrahmte eine Bläsergruppe des Musikvereines die konstituierende Sitzung des Gemeinderates.

auch Interessant  Ein Holzpenis erregt die Gemüter
Hollensteins Gemeinderäte fotogruber