Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter 25 Jahre Weltladen Weyer Jägerball auf der Forsteralm Finale beim Hochwasserschutz Pater Vitus übernimmt Pfarre Kematen/Gleiß Erfolgreicher Ball der Werksmusikkapelle Böhlerwerk Hirtenlehner folgt auf Hirtenlehner [a:bua] – Ehre, wem Ehre gebührt Union-Athleten räumten ab Eine zufriedenstellende Herbstsaison des SV Harreither Gaflenz Theaterspaß mit der Volksbühne NÖ Kulturpreis für „d´ Urltaler Sängerrunde“ Große Lust an der exakten Groteske Ein Fiat 500 als Hauptpreis Gold für den „Grafen“ Klimaschutz als kommunale Aufgabe Freundschaftsspiel WY Basket Towers vs. BBC Iron Scorps Steyr Unentschieden in der Harreither-Arena Waidhofen wieder Tabellenführer Blowy jubelt über Bronze „Mystik & Wandern“ etabliert sich Mozart, Rossini & Kind sowie Blahous, Ecker, Kaar & Sobotka Ein herbstlicher Musikgenuss Tödlicher Traktorunfall Handwerk hat goldenen Boden Krönung zum Herbstmeisterder 2. Klasse Ybbstal Andrea Mayr siegte in nur 34 Minuten und 54 Sekunden O‘zapft is‘! Eine „Schöne Bescherung“ mit der Volksbühne Sonntags um sechs in der Klosterkirche Orgelweihe in der Bürgerspitalkirche Kampf ums Amstettner Rathaus Mostviertler Jagd – der Krimi Marktstube völlig ausgebrannt Renate Teufl und Julian Pöchhacker staubten ab Waidhofen bleibt an der Spitze! GRETA-Lernnetzwerk probiert Neues Von Ludwig van Lennon zu Wolfgang Amadeus McCartney Stadtwehr liefert heuer mehr Strom Stadt ändert Bebauungsrichtlinien Bombendrohung gegen Polizeiinspektion 40 tote Rehe auf 2 km Moststraße-Betriebe bei 1. Falstaff Most Trophy prämiert UVC Raiba Volleyball-Herren stürmen an die LL-Tabellenspitze 24. Buchenberglauf 2019 A guade Zeit! Ildikó Raimondi – ein Weltstar der Oper begeisterte die Konzertbesucher Bald lacht „Der Halbmond“ wieder vom Wirtshaushimmel Waidhofen ist bei E-Autos Schlusslicht Hangbrücke um 670.000 Euro saniert Stadtmeister – Julia Mühlbachler und Nico Riegler Kantersieg der SG Waidhofen Wanderbares Gaflenz Tanzend durch die Nacht Jagdliche Festklänge im Stephansdom Endlich wieder Rock ´n´ Roll Gemeinsam reiche Ernte Alarm – Brand im Schlosscenter Eine bunte herbstliche Bauernroas „Jo eh“ – mit einem Ja ein „Sicher net“ sagen 4,2 Millionen Euro für neues Ausbildungszentrum Neues Kreuz für die Basilika Kematen erhält Glasfasernetz Niko Riegler schnupperte WM-Luft Freudentänze beim 3:2 Großer Erfolg kurz vorm Jubiläum Geistlicher Abendsegen Mit „Werkstattinseln“ die Jugend begeistert An Gottes Segen ist alles gelegen 47,15 % ÖVP Waidhofen ist türkise Hochburg Fridays for Future auch in Weyer Die besten Whiskys kommen aus dem Mostviertel 56.678 € für den Königsberg Schützenfest im Alpenstadion 6. Sonntagberger Bike & Run Konzert für den Johanniterorden Trachtig modern Fördertarife für Löschwasser­einrichtungen wurden angepasst Sind 150 Euro pro Quadratmeter zu wenig? Bahr neuer Vizebürgermeister der Stadt Hier blüht Waidhofen für unsere Bienen Gib uns unser tägliches Brot! Zum Saisonabschluss Stockerlplatz für Triathlonstaffel Unentschieden gegen Tabellenführer Musikalischer Abendsegen Dämmershopping mit italienischem Flair Mit Spitzhiatl am Königsberg Drei Geigen, ein Cello und Gansch Danke für Ihre 152. Blutspende Klauser und Seitenstettner räumten ab Herta Krenn und Thorsten Bognermayr – Turniersieger Bezirkslandjugend feierte 70. Geburtstag Viele trachtige Gäste bei den Volkstänzern Waidhofner Fotografen sind Weltklasse Ein malerischer Fleck im Blau Ökologisch leben macht glücklicher Dechant Herbert Döller zum Kanonikus ernannt Alko-Lenker krachte in Brückengländer Internationale Auszeichnung für den Ybbstalradweg Schulprotest gegen den VOR Es ist wirklich gut gelungen!

Ein Sommerfest der Marschmusik

Waidhofen. Marschmusikbewertung im Alpenstadion wieder ein riesengroßer Publikumserfolg

Für die vielen Blasmusikfans Waidhofens und der Region ist der Pfingstmontag stets ein Fixtermin. An diesem Feiertag steht seit vielen Jahren die Marschmusikbewertung des NÖ Blasmusikverbandes auf dem Programm und wird stets zu einem großen Fest der Blasmusik. Wenn dann, wie heuer, die Sonne vom Himmel lacht ist das Alpenstadion so voll, wie es kaum ein Fußballmatch zustande bringt, und die Stimmung ist unbeschwert und familiär.
Für diesen Bewerb meldeten sich heuer acht Musikkapellen an und neben den fünf Kapellen Waidhofens kamen auch der Musikverein Ybbsitz, die TMK Allhartsberg und der Musikverein Wolfsbach ins Alpenstadion. Fünf Kapellen (Stadtmusikkapelle Waidhofen, Windhag, St. Georgen/Klaus, Allhartsberg und Wolfsbach) traten in der höchsten Stufe E an und hatten somit auch eine Kürfigur einzustudieren. Die drei anderen Kapellen wählten die zweithöchste Stufe D und boten ebenfalls Marschmusik auf höchstem Niveau. Gestartet wurde um 9.30 Uhr, bis 11.00 Uhr war der Bewerb abgeschlossen und die Gastromeile in der Allee in Vollbetrieb. Bei Bier, Wein, Schnitzel, Bratwurst und Hendl konnten sich Musiker wie Besucher kulinarisch „erholen“, ehe es ab 13.30 Uhr mit der Siegerehrung und dem gemeinsamen Monsterkonzert weiterging. Den Musikkapellen überreichten als Hausherr in Waidhofen Bgm. Werner Krammer und seitens der Politik die Abgeordneten zum NÖ Landtag LAbg. Anton Kasser in Vertretung der Landeshauptfrau und LAbg. Kerstin Suchan-Mayr sowie NRAbg. Andreas Hanger die Urkunden und gratulierten zu den hervorragenden Leistungen bei diesem Bewerb.
Die höchste Punkteanzahl in Kategorie E erhielt diesmal die TMK St. Georgen in der Klaus, die unter der Stabführung von Peter Steinbichler und der Kürfigur „Kassette“ die Juroren am meisten überzeugten. Diese bewerteten die St. Georgner Musikantinnen und Musikanten mit 96,5 von 100 möglichen Punkten. Generell waren aber alle gebotenen Leistungen bei diesem Marschmusikbewerb herausragend und wurden auch dementsprechend von der Jury bewertet und vom Publikum mit Applaus bedacht.

auch Interessant  Mit Mostviertel Power durch die Nacht

Die Wertung:
Leistungsstufe E
Stadtmusikkapelle
Waidhofen93,5 von 100
MK Windhag96,0 von 100
TMK St. Georgen
96,5 von 100
TMK Allhartsberg
94,0 von 100
MV Wolfsbach92,0 von 100

Leistungsstufe D
TMK St. Leonhard
84,0 von 90
MV Ybbsitz81,0 von 90
TMK Konradsheim
86,0 von 90

Acht Musikkapellen traten zum gemeinsamen Monsterkonzert an.
2018 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG