Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Feuerkette am Panoramahöhenweg Ybbsitzer Steinboot 2.0 Hitzeschlacht beim Heiligenstein-Bewerb Erfolgreiche Titelverteidigung beim Putterersee-Triathlon Hagelschauer beendete die Hitzewelle Ein Schulball der besonderen Art Junge Musiktalente vor den Vorhang geholt Schnelle Ladestation für E-Autos Einfach köstlich – einfach bio! Ein Sommerfest der Marschmusik Großartiges Platzkonzert der Gardemusik Ein Rastplatz der besonderen Art 16. Opponitzer Hügellauf Größtes Volleyballturnier Österreichs Von Schottland bis in den Kreml Klangrede in sechs Suiten Neues Rathaus für Hollenstein Mähtrak brannte aus 1. Platz für die U-18-Volleygirls Guter Landesligafußball in Gaflenz „Hört ihr Leut‘ und lasst euch sagen…“ Musikfluss, Malvern Hills und ein zweiter Aufguss Windhager Wanderlust entlang sanfter Hügel und grüner Wiesen Rummelplatz & Blasmusik Einfach gemütlich z‘ammkommen Achtung bei Parkscheinen Klima-Demo, die dritte Bereits zweiter Mord in Greinsfurth Gaflenzer wurde Harmonika-Vizeweltmeister Jo mia san mit’n Traktor do! Das Mostbratl: Österreichs bester kulinarischer Schatz Ungefährdeter Heimsieg der SG Radsport der besonderen Art In Stein gehauene Körper Blowy’s Finale Sicherheit hautnah erlebt Eine lebenswerte Stadt Bezirksgericht übersiedelt Boom im Tourismus – 283.000 Nächtigungen Marktlauf feierte Jubiläum FF Ertl gewinnt Löschangriff Kabarett für den guten Zweck Schrammelseligkeit auf Klassisch Durchg´mischt Glücklicher, aber äußerst verdienter Sieg des SV Harreither Herren 1 startet mit einem Sieg in der Bundesliga Gedenktafel zur Erinnerung an helfende Hände Melanie Klaffner – zweifache österr. Tennisstaatsmeisterin 2019 Flora Krondorfer und Peter Teufel top Die Stadt weiter Partner der Jugend „PI“ im Bürgermeisterbüro Die schnellste Pianistin der Welt Keine hausärztliche Versorgung an Wochenenden Gelungener Saisonauftakt für die UTC Herren 2 Museum startete in neue Saison Danke an alle Blaulichtorganisationen für ihren Einsatz Ybbstalradweg hat wieder Saison Topevent mit neuen Highlights Adam & Schimbäck – OÖ Tanzlandesmeister Volksmusik zu Ehren der Dreifaltigkeit Oismühl-Steg wurde um 80.000 € saniert Junge Musikanten zeigten ihr Können Von Winnetou zum Wienerlied „Stoßdämpfer“ für den Senker-Steg Verkürzte Citybahn hält auch beim Eurospar Um 1,1 Millionen Euro weniger Schulden Aktion „Scharfe Messer“ Herzlich willkommen in Waidhofen Angelparty der LJ Opponitz Franz Desch gewinnt Super-Kombi Top-Leistungen der Bike Team-Ginner-Athleten Waidhofen lässt „wieder aufhOHRchen“ Kreativtag & Popularabend Familie aus brennendem Wohnhaus gerettet Hopf übergibt Taktstock an Michaela Merkinger Günther Haider – Tennis-Landesmeister Sensationeller Saisonauftakt der AFW-U 15 „Lebendfalle“ – ein Kunstevent der anderen Art Singen für den Frieden Um 3,30 Euro mit dem Taxi in die Stadt Engerlinge werden zur Plage Wieder Felssturz an der Ybbs Weyrer stehen auf Gesundheit Herren feiern Sensationssieg über Tabellenführer Unentschieden gegen SC Ortmann Visionen für die Stadt Feiern bis ins Morgengrauen Museum in progress „Wir haben keinen Planet B“ Noch ist das Gericht eine Baustelle Holztransporter kippte um Abriss des Rössler-Hauses Leuchtturmprojekt im ländlichen Raum SV Harreithers junge Mannschaft holte drei Punkte Medaillenregen bei der Bezirksmeisterschaft Peter Teufel – Landesmeister im Bouldern Dinner & Kabarett Mit Pauken und Marimba Weltcup-Flair in der Innenstadt

Ein Sommerfest der Marschmusik

Waidhofen. Marschmusikbewertung im Alpenstadion wieder ein riesengroßer Publikumserfolg

Für die vielen Blasmusikfans Waidhofens und der Region ist der Pfingstmontag stets ein Fixtermin. An diesem Feiertag steht seit vielen Jahren die Marschmusikbewertung des NÖ Blasmusikverbandes auf dem Programm und wird stets zu einem großen Fest der Blasmusik. Wenn dann, wie heuer, die Sonne vom Himmel lacht ist das Alpenstadion so voll, wie es kaum ein Fußballmatch zustande bringt, und die Stimmung ist unbeschwert und familiär.
Für diesen Bewerb meldeten sich heuer acht Musikkapellen an und neben den fünf Kapellen Waidhofens kamen auch der Musikverein Ybbsitz, die TMK Allhartsberg und der Musikverein Wolfsbach ins Alpenstadion. Fünf Kapellen (Stadtmusikkapelle Waidhofen, Windhag, St. Georgen/Klaus, Allhartsberg und Wolfsbach) traten in der höchsten Stufe E an und hatten somit auch eine Kürfigur einzustudieren. Die drei anderen Kapellen wählten die zweithöchste Stufe D und boten ebenfalls Marschmusik auf höchstem Niveau. Gestartet wurde um 9.30 Uhr, bis 11.00 Uhr war der Bewerb abgeschlossen und die Gastromeile in der Allee in Vollbetrieb. Bei Bier, Wein, Schnitzel, Bratwurst und Hendl konnten sich Musiker wie Besucher kulinarisch „erholen“, ehe es ab 13.30 Uhr mit der Siegerehrung und dem gemeinsamen Monsterkonzert weiterging. Den Musikkapellen überreichten als Hausherr in Waidhofen Bgm. Werner Krammer und seitens der Politik die Abgeordneten zum NÖ Landtag LAbg. Anton Kasser in Vertretung der Landeshauptfrau und LAbg. Kerstin Suchan-Mayr sowie NRAbg. Andreas Hanger die Urkunden und gratulierten zu den hervorragenden Leistungen bei diesem Bewerb.
Die höchste Punkteanzahl in Kategorie E erhielt diesmal die TMK St. Georgen in der Klaus, die unter der Stabführung von Peter Steinbichler und der Kürfigur „Kassette“ die Juroren am meisten überzeugten. Diese bewerteten die St. Georgner Musikantinnen und Musikanten mit 96,5 von 100 möglichen Punkten. Generell waren aber alle gebotenen Leistungen bei diesem Marschmusikbewerb herausragend und wurden auch dementsprechend von der Jury bewertet und vom Publikum mit Applaus bedacht.

auch Interessant  Konvikgarten

Die Wertung:
Leistungsstufe E
Stadtmusikkapelle
Waidhofen93,5 von 100
MK Windhag96,0 von 100
TMK St. Georgen
96,5 von 100
TMK Allhartsberg
94,0 von 100
MV Wolfsbach92,0 von 100

Leistungsstufe D
TMK St. Leonhard
84,0 von 90
MV Ybbsitz81,0 von 90
TMK Konradsheim
86,0 von 90

Acht Musikkapellen traten zum gemeinsamen Monsterkonzert an.