Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Ein Fiat 500 als Hauptpreis Gold für den „Grafen“ Klimaschutz als kommunale Aufgabe Freundschaftsspiel WY Basket Towers vs. BBC Iron Scorps Steyr Unentschieden in der Harreither-Arena Waidhofen wieder Tabellenführer Blowy jubelt über Bronze „Mystik & Wandern“ etabliert sich Mozart, Rossini & Kind sowie Blahous, Ecker, Kaar & Sobotka Ein herbstlicher Musikgenuss Tödlicher Traktorunfall Handwerk hat goldenen Boden Krönung zum Herbstmeisterder 2. Klasse Ybbstal Andrea Mayr siegte in nur 34 Minuten und 54 Sekunden O‘zapft is‘! Eine „Schöne Bescherung“ mit der Volksbühne Sonntags um sechs in der Klosterkirche Orgelweihe in der Bürgerspitalkirche Kampf ums Amstettner Rathaus Mostviertler Jagd – der Krimi Marktstube völlig ausgebrannt Renate Teufl und Julian Pöchhacker staubten ab Waidhofen bleibt an der Spitze! GRETA-Lernnetzwerk probiert Neues Von Ludwig van Lennon zu Wolfgang Amadeus McCartney Stadtwehr liefert heuer mehr Strom Stadt ändert Bebauungsrichtlinien Bombendrohung gegen Polizeiinspektion 40 tote Rehe auf 2 km Moststraße-Betriebe bei 1. Falstaff Most Trophy prämiert UVC Raiba Volleyball-Herren stürmen an die LL-Tabellenspitze 24. Buchenberglauf 2019 A guade Zeit! Ildikó Raimondi – ein Weltstar der Oper begeisterte die Konzertbesucher Bald lacht „Der Halbmond“ wieder vom Wirtshaushimmel Waidhofen ist bei E-Autos Schlusslicht Hangbrücke um 670.000 Euro saniert Stadtmeister – Julia Mühlbachler und Nico Riegler Kantersieg der SG Waidhofen Wanderbares Gaflenz Tanzend durch die Nacht Jagdliche Festklänge im Stephansdom Endlich wieder Rock ´n´ Roll Gemeinsam reiche Ernte Alarm – Brand im Schlosscenter Eine bunte herbstliche Bauernroas „Jo eh“ – mit einem Ja ein „Sicher net“ sagen 4,2 Millionen Euro für neues Ausbildungszentrum Neues Kreuz für die Basilika Kematen erhält Glasfasernetz Niko Riegler schnupperte WM-Luft Freudentänze beim 3:2 Großer Erfolg kurz vorm Jubiläum Geistlicher Abendsegen Mit „Werkstattinseln“ die Jugend begeistert An Gottes Segen ist alles gelegen 47,15 % ÖVP Waidhofen ist türkise Hochburg Fridays for Future auch in Weyer Die besten Whiskys kommen aus dem Mostviertel 56.678 € für den Königsberg Schützenfest im Alpenstadion 6. Sonntagberger Bike & Run Konzert für den Johanniterorden Trachtig modern Fördertarife für Löschwasser­einrichtungen wurden angepasst Sind 150 Euro pro Quadratmeter zu wenig? Bahr neuer Vizebürgermeister der Stadt Hier blüht Waidhofen für unsere Bienen Gib uns unser tägliches Brot! Zum Saisonabschluss Stockerlplatz für Triathlonstaffel Unentschieden gegen Tabellenführer Musikalischer Abendsegen Dämmershopping mit italienischem Flair Mit Spitzhiatl am Königsberg Drei Geigen, ein Cello und Gansch Danke für Ihre 152. Blutspende Klauser und Seitenstettner räumten ab Herta Krenn und Thorsten Bognermayr – Turniersieger Bezirkslandjugend feierte 70. Geburtstag Viele trachtige Gäste bei den Volkstänzern Waidhofner Fotografen sind Weltklasse Ein malerischer Fleck im Blau Ökologisch leben macht glücklicher Dechant Herbert Döller zum Kanonikus ernannt Alko-Lenker krachte in Brückengländer Internationale Auszeichnung für den Ybbstalradweg Schulprotest gegen den VOR Es ist wirklich gut gelungen! U 23 siegte mit 6:0 Christoph Pölzgutter und Elena Neunteufel – Ybbstalheros Heimatleuchten zu Besuch im Ybbstal Die Rotarier luden zu „Jazz im Schlosshof“ ein Blasmusik im Konviktgarten Citybahn Waidhofen – Start zu Schulbeginn Anhänger verlor Ladegut Eine Bezirksstadt braucht ein Bezirksgericht Schwere Sachbeschädigungen im Freibad Weyer aufgeklärt Herzlich willkommen in Waidhofen Tagesbestzeit lieferte Reinhard Frühwald Romantische Verzauberung

Ein großartiges Jubiläumsfest des SV Harreither Gaflenz

Sogar der Wettergott, der überhaupt kein Einsehen mit den jubilierenden Gaflenzern hatte, konnte dieses Fest nicht trüben. Die Gaflenzer erwiesen sich wiederum als perfekter Veranstalter, welch familiäres Klima bei diesem Verein herrscht, zeigten die vielen Mitarbeiter und Helfer!
Etliche Tage brauchten die Organisatoren, um die „Harreither-Arena“ mit dem violetten Flair auszustatten und dem 50-Jahr-Bestandsjubiläum den würdigen Rahmen zu verleihen. Ein großes Dankeschön gebührt auch der Freiwilligen Feuerwehr Gaflenz und der Wintersportgruppe, die den Sportverein bestens unterstützten. Die Trachtenmusikkapelle umrahmte dieses Jubiläum und trug viel zur super Stimmung bei!
Rund 60 Ehrengäste, darunter zahlreiche Unterstützer und Förderer, folgten der Einladung. An der Spitze natürlich der Sponsor, die Familie Harreither; der Präsident des niederösterreichischen Fußballverbandes, Bgm. Hans Gartner, war auch einer der Gratulanten!
Der Verein selbst dankte Dr. Raimund Harreither, der beispiellose 32 Jahre Hauptförderer ist mit der Namensgebung des Stadions, seit 13. Juli heißt dieses nun „Harreither Arena“, der alte Name Söcki-Bär-Arena hat ausgedient. Die Kapellmeisterin der TMK Gaflenz, Michaela Merkinger, komponierte, auch als Dank für die Unterstützung der Musik, exklusiv den „Harreither-Marsch“, der in der Halbzeitpause uraufgeführt wurde.
Trotz des Regentages bildete eine große Zuschauerkulisse den würdigen Rahmen. Tolle Stimmung herrschte bis in die späte Nacht.
SV Harreither Gaflenz – FK Austria Wien 0:5 (0:3)
Zur Feststimmung trug auch das Spiel der Harreither-Mannen gegen die Austria Wien Niemand geringerer als der FK Austria Wien, kam auf Vermittlung von Vizepräsident Harreither als Gratulant angereist. Der komplette Kader von 27 Spielern war in Gaflenz anwesend, angeführt von Neotrainer Ilzer und Kapitän Grünwald.
Die blutjunge Truppe des SV Harreither konnte mit starker Laufbereitschaft, aber auch spielerischem Können, blendend dagegenhalten.
Der SVH hatte bereits in der 1. Minute die Führung am Fuß, doch Toni Dukic scheiterte an Torhüter Pentz! Beinahe eine halbe Stunde lang hielten die Gastgeber ein beachtliches 0:0, dann war es Christoph Monschein, der in der 27. Minute die Austria-Führung besorgte, mit zwei weiteren Treffern kurz vor der Pause desselben Spielers (das zweite Tor roch allerdings stark nach Abseits), gingen die Wiener in die Halbzeitpause.
Auch nach dem Wechsel dasselbe Bild, die Gaflenzer boten starken Widerstand, und hätten bei weiteren drei Großchancen zumindest den Ehrentreffer verdient gehabt. Neo-Gaflenzer Tobias Teufner glänzte mit einem technischen Kabinettstück, als er den Tormann gefühlvoll überhob, der Ball ging leider aber auch Zentimeter über die Latte. Teufner sowie Oberforster und Tormann Pichler feierten gelungene Debüts!
In der 65. Minute sorgte Sakaria für das 4:0, erst in der Nachspielzeit gelang den Austrianern nach herrlicher Kombination durch Fitz der fünfte Treffer. Das Resultat, das an diesem Tag Nebensache war, fiel aber eindeutig zu hoch aus, der SVH war ein würdiger Gegner des Top-Bundesligaclubs, was auch Trainer Ilzer und Kapitän Grünwald nach dem Spiel bestätigten, und das waren keine Höflichkeitsfloskeln.
Es war einfach ein Superfest mit würdigem Rahmen, das bestätigte auch das zahlreiche Publikum.

auch Interessant  Nacht des Tanzens
Der SV Harreither Gaflenz – 50 Jahre jung zVg