Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Ennstal vom Sturmtief „Gudrun“ betroffen 30 Minuten Abwechslung Damjan Eror – Trainingsgast im Olympiazentrum in Linz UVC Raiba Volleyball-Herren nun fix in der 2. Bundesliga Region braucht Kultur – Kultur braucht Region Kultur und Sport sind uns nicht egal! Keine Gebühren für Schanigärten FPÖ will billiger baden gehen Pflastersanierung auf dem Oberen Stadtplatz Wieder Kuhattacke Sportunion-Beachvolleyballplätze sind wieder spielbereit ESC ASKÖ Weyer mit Einschränkungen wieder aktiv Startschuss für Fußballhaus Film über das Landleben im 18. Jahrhundert Kultur-Erwachen Mehr Raum für Schanigärten Die Polizei übersiedelt Hoffnungsschimmer am lokalen Arbeitsmarkt Neue Möbel für die Stadt Tourismusabgabe ausgesetzt Hochzeitsflug der Königin UVC Raiba Volleyball-Herren vor Aufstieg Stolz steht er da, der Stadtturm… 5-Elemente-Museum öffnet am 15. Mai Maibaumsetzen mit Einschränkung in dreiWeyrer Ortsteilen Virtuelle Radrennen am Ergometer Die Fledermaus als Online-Operette Stadtparlament übersiedelt ins Schloss Die Corona-Krise – ein historisches Ereignis Corona Ratgeber Kliniken stellen langsam auf Normalbetrieb um Musikschulen sind kulturelle Zentren der Regionen Maibaum-Aufstellen entfällt Ybbsitz setzt auf Wasserkraft Corona-Tests ambulant und schnell Outdoor-Tennis für Spitzen­sportlerin Melanie Klaffner beginnt Corona – Klinikalltag in Krisenzeiten Wieder Normalbetrieb im ASZ Parkbad bleibt vorerst geschlossen 40 Prozent Glasfaser-Hürde geschafft Statt Fruchtsaft Desinfektionsmittel Waidhofen fällt um Sportgroßereignis um Blühendes Mostviertel Das Kulturgeschehen nach Corona Seit Dienstag haben die Geschäfte wieder offen Extreme Waldbrandgefahr Ostern einmal anders Schutz für das Covid-19-Medizinpersonal Ganz einfach regional einkaufen NÖ Bauernhöfe sind Bastionen und Motoren in der Krise Apotheken Traktor-Bergung Tödlicher Verkehrsunfall Härtefallfonds in NÖ: 8.214 Anträge in ersten 41 Stunden „Gemma Mostviertel“: Kampagne soll Mut machen NÖ Schulen haben auch in den Osterferien für die Betreuung der Kinder geöffnet 24-Stunden-Betreuung Abfallentsorgung in NÖ gesichert Startschuss für „Gesund daheim“ Goldene Abzeichen für die FF Windhag Team Österreich Tafeln in NÖ großteils geöffnet Klicken gegen die Krise 3,2 Millionen Euro Förderung für die Elementarpädagogik in Niederösterreich Gemeinsam isoliert Friseure dürfen in Zeiten der Corona-Krise keine Hausbesuche machen Caritas Eine Gemeinde steht zusammen Die besten Funker Besonderes Augenmerk auf „contact tracing“ Todesfälle Marianne Baumgartner feierte ihren 80. Geburtstag Nur 1.100 Kinder in NÖ Landeskindergärten aktuell in Betreuung „Bleib zu Hause, bleib im Garten“ Achtung: Wasserqualität Alpenverein appelliert, auf Bergtouren zu verzichten Ordentliche Jahreshaupt­versammlungdes Alpenvereins Waidhofen „Wir bewegen Menschen“ Blutspendeaktionen trotz Corona-Krise Danke an unsere Landwirte Goldene und silberne Medaillen für die Bäckerei Kronsteiner Corona und Klima Starten Sie Ihr Projekt! TIPP Das öffentliche Leben steht still Keine hl. Messen mehr Was tun in der Corona-Pause? Biberbacher Gemeinderat wurde angelobt Gemeinsam ein Miteinander für Sonntagberg Rennläufer erfolgreich in Lackenhof Medaillenregen für Viktor Hofbauer Die Stunde der jungen Musiktalente Gulda + Bartolomey + die Windhager – sensationell Wacht auf, habt Mut, schafft neue Regeln! Schloss Rothschild wird „ÖBB-Außenstelle“ Milchtransporter zerschellte an Felswand Rundum gmiatlich Gemeinsam für St. Georgen Es ist eine große Herausforderung, der wir uns alle stellen UVC Raiba Volleyball-Herren wieder auf Erfolgskurs Auf dem glatten Parkett Schaulaufen

Durchwachsener Saisonauftakt der SG Waidhofen

Waidhofen – Petzenkirchen 3:3 (1:1)

Nach einer sehr starken Vorbereitung und einigen namhaften Neuzugängen tingelten ca. 300 Zuschauer ins Alpenstadion um den Meisterschaftsauftakt gegen Petzenkirchen live zu erleben. Waidhofen will ja heuer ganz vorne in der Meisterschaft mitspielen, da bedarf es einen guten Start und am Besten drei Punkte zum Beginn der Saison.
Zu Beginn wirkt die Flatzelsteiner Elf allerdings ein wenig lethargisch, ist meist nur zweiter Sieger im Kampf um den Ball, die Pässe landen beim Gegner oder im Out.
Die Gäste machen immer sofort Druck auf den ballführenden Spieler, wirken aggressiver und stabiler. So kommt es zur ersten guten Möglichkeit der Gäste und gleichzeitig zur Führung von Petzenkirchen. Doppler nimmt einen Ball perfekt mit, und schießt überlegt am chancenlosen Hirtenlehner ins Eck. Nur eine Minute später entkommt der Torschütze abermals der SG Hintermannschaft, diesmal kann der Goalie zur Ecke abwehren. Nach einer Viertelstunde findet der Gastgeber besser ins Spiel, ein Freistoß von Neuzugang Obermüller wird von der Mauer zur Ecke abgelenkt.
Waidhofen diktiert nun dem Gegner das Spiel auf, hat mehr Ballbesitz, die großen Einschussmöglichkeiten bleiben allerdings noch aus. Nach einem Corner kommt Mensing frei zum Kopfball, zu zentral um den Torhüter in Bedrängnis bringen zu können.
Danach eine gute Aktion über die linke Seite, Balc setzt Halbmayr in Szene, doch der Goalie gibt den Spielverderber und ist eher am Ball als der Neo-SG-Spieler Halbmayr. Chancen nun fast im Minutentakt, Klinserer zu Balc, knapp über die Latte.
Eine gute halbe Stunde ist um, Balc nutzt ein Missverständnis der Petzenkirchner Abwehrreihen und stellt mit seinem Treffer den Ausgleich her. Danach kommt Klinserer noch zu zwei guten Möglichkeiten, mit vereinten Kräften kann die Gäste-Verteidigung das Schlimmste verhindern.
Waidhofen hat nach einer Viertelstunde den Rhythmus gefunden, Chancen waren da, Eckenverhältnis 10:1 für die Heimischen. Pausenstand 1:1.
Mit einem Traumstart in die zweite Halbzeit nimmt das Spiel seinen Lauf.
Ecke Waidhofen, Tor Harry Unterbuchschachner, Spielstand 2:1 für die Blau-Weißen.
Baumberger hat nur zwei Minuten später die Vorentscheidung am Fuß, doch die Stange hat was dagegen.
Einige gute Möglichkeiten der Flatzelsteiner-Elf bleiben liegen, und so kommt es durch eine Unachtsamkeit zu einem Handelfmeter. Balogh, der Herr der ruhenden Bälle, lässt sich nicht bitten und knallt das Leder trocken zum Ausgleich in die Maschen.
Nun ein offener Schlagabtausch, Chancen hüben und drüben, beide Teams suchen ihr Heil in der Offensive.
77. Spielminute, Freistoß an der Strafraumgrenze für Petzenkirchen. Balogh tritt an, drei Schritte Anlauf genügen, der Ball findet über die Kreuzecke den Weg ins Tor. Führung für die Gäste; 2:3 wer nun eine Drangperiode der Waidhofner erwartet, wird enttäuscht. Man verfällt ins gleiche Muster wie zu Beginn der Partie, mehr noch, der Ball wird teils planlos nach vorne geschlagen, in der Mitte klafft ein riesiges Loch, hinten wird gepatzt und schlecht verteidigt.
Petzenkirchen kommt zu guten Möglichkeiten, eine davon muss eigentlich ein Tor sein, allerdings schafft es der Stürmer 18 m vorm völlig leeren Tor, den Ball neben das Gehäuse zu bugsieren, anstatt seine Farben endgültig auf die Siegerstraße zu bringen. Und so ist es ein Elfmeter, in der 93. Minute, der Waidhofen vor dem total verpatzten Saisonauftakt rettet. Andi Unterbuchschachner stellt in der letzten Aktion des Spiels auf 3:3 und rettet somit einen
Punkt.
Für die nächsten Runden gilt es von Beginn weg hellwach zu sein, die Chancen besser zu verwerten, und ruhiger zu spielen.
Die U 23 verliert sang und klanglos mit 0:3.

auch Interessant  SMS-Mädchen sind Landesmeisterinnen

1:1 Ausgleich von Christian Balc zVg
Den Elfer versenkte Andreas Unterbuchschachner zVg