Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter 14 Feuerwehren aus dem Bezirk Steyr-Land halfen am Hengstpass „Put your Lederhos´n on!“ Mit Oberkrainer Power durch die Nacht Anna Hackl – Landesmeisterin  UVC Raiba Volley-Herren setzen Siegesserie fort Musikalische „Wiener Schmankerl“ in Hollenstein und Weyer „Aus Schnupperschülern wurden Superschüler…“ Waidhofner Gemeindeskitag auf der Forsteralm Magistrat wird neu organisiert Mathäus Jurkovics glänzt im Volleyball-Herren-Nationalteam Kühler Sprung ins neue Jahr Günther Groissböck für „Grammy“ nominiert Vormärz im Kulturkeller 8.525 Stunden für den Nächsten Zukunft, Mut und Miteinander Gemeinden sind Konjunkturlokomotiven Lawinengefahr – Hochkar musste evakuiert werden Eine Ära ging zu Ende Tolle Leistungen von Lena Offenberger Kleines Schneeweihnachtswunder ermöglichte Ski- und Snowboardkurs „Spielen, erleben und staunen…“ Mit Strauß und Stolz ins neue Jahr Lebenswertes Ybbstal Waidhofnerin gewinnt Hauptpreis beim Weihnachtsgewinnspiel Wieder Demo für humanitäres Bleiberecht HOLZCO GmbH in Konkurs In Ybbsitz lässt das Christkind schmieden Bohemian Rhapsody & Austrofred Christbaum des TSV Eisenwurzen feierlich aufgestellt UVC Raiba Volley-Herren – Souveräner Sieg im Cup Ferdinand Strobel gewinnt Weihnachtsblitzturnier Ein schaurig-teuflisches Spektakel Traditionelles Christbaumversenken Dem Erinnern Zukunft geben Einkehr zu sich selbst in Wort und Klang Aus für den Powerman Stadt reduziert weiter ihre Schulden Gartenhütte brannte nieder Flammender Lichterglanz Attraktives Programm beim Schauturnen Robert Roseneder feiert Comeback Eisenstraße-Langlaufcup startet erstmals mit fünf Rennen Ein „Echo“ auf Wurm Blasmusik in ihrer schönsten Form Startschuss für Ybbstaler Alpen Zukunft des Tierparks Buchenberg weiter ungewiss LC Neufurth-Athleten standen 12-mal am Podest Silomaster 2018 Fulminantes Konzert zugunsten des Sonntagbergs Am Anfang war Walcherberg Die Zell lud zur Adventfeier Stadt schnürten Mobilitätspaket „Tat.Ort Jugend“ – Silber für Ybbsitzer Mostbrunnen Vizebgm. Ludwig Stolz verstorben Dorfweihnacht beim Bruckwirt Ybbsitz ist eine Vorbildgemeinde Essen auf Rädern wird um 20 % teurer Sieg, 2. und 3. Platz für den UVC Raiba Volleynachwuchs Bundesligadebüt für Daniel Razocher Lachen bis das Christkind kommt Priester und Komponist Neue Straßennamen in St. Leonhard Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Freising Neue Bushaltestelle beim Eurospar 126.755 Kilometer Mit dem Musikverein schwungvoll in die Ballsaison Gabriel Pöchlauer – Schüler-Stadtmeister Das Beste kommt zum Schluss Ein turbulentes Theatervergnügen Navigare im Plenkersaal Neue Sporthalle für die Stadt Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Eine ausgezeichnete Leistung im letzten Auswärtsspiel Michael Gröblinger holte in Kematen den Sieg Genussmeile Hoher Markt 99,5 % der Drei- bis Fünfjährigen gehen in einen Kindergarten Kunst in Schwarz und Weiß Walzertakt und rauchende Colts 50.000 radelten durchs Ybbstal Rund um die Uhr Im Himmel – auf der Erde Weltliteratur „Made in Austria“ Musikalisches Funkensprühen 180 Kleinode prägen unsere Landschaft SV Harreither Gaflenz beendet Durststrecke und siegt Frisch gebackene Vize-Staatsmeister Adam/Schimbäck Plastik – nein, danke! Knapp 6 Millionen kostet die Generalsanierung der Sporthalle Nach „Luchs-Affäre“ kein Vertrauen mehr zu den Tierpark-Betreibern Waidhofner glänzten beim Klettern Zweimal Silber für die U-11-Volleygirls Ybbstaler Volksmusikanten erfolgreich in Innsbruck Archäologie 4.0 Mein persönlicher Beitrag gegen den Klimawandel Fortbildung in der Pflege Die Türmer feiern Geburtstag Die modernste psychiatrische Abteilung in Europa Daniel Razocher – Bundesliga­teilnehmer im Luftgewehrschießen Ybbstaler holt Bergstaatsmeistertitel Künstler luden zum Atelier-Treff

Duathlon – Weltelite wieder in Weyer

Søren Bystrup gewinnt den 21. Powerman Austria

Nach einem Jahr Pause traf sich letzten Sonntag wieder die Duathlon-Weltelite in Weyer, zu der sich 15 Nationen für den Start meldeten. Sieben der besten Athleten aus dem aktuellen World-Ranking waren in Weyer vertreten. Heuer war die Zusammenlegung von Start, Ziel und Wechselzone am Marktplatz erstmals neu und auch die Laufrunden wurden verändert. Die Teilnehmer kreuzten neunmal die Wettkampfarena bis zum Ziel. So konnten die vielen Besucher mitten im Duathlon-Geschehen die Athleten hautnah erleben. Die Radrunde wurde ebenfalls vom Powerman wieder über die Kreuzgruberhöhe durch Gaflenz, Maria Neustift und Großraming mit über 1.000 Gesamthöhenmetern und einer maximalen Steigerung von 18 % mit seiner harten Seite gezeigt. Vor sechs Jahren gab es damals schon die Weltmeisterschaft und 17 Powermanbewerbe. Auch die Kulinarik am Marktplatz und die Kinderunterhaltung, sowie einige offene Geschäfte am Marktplatz konnte viel dazu beitragen, dass die Zuschauermenge alle wichtigen Programmabläufe am Marktplatz verfolgen konnte. Mit Hotspots auf der Kreuzgruberhöhe und am Haiderberg wurden die Zuschauer mit Musik, Moderation und Kulinarik ebenfalls verwöhnt.
Zum zweiten Mal gewann Søren Bystrup den Powerman Austria Duathlon in der Nationalparkregion Ennstal. Nach 2013 konnte der Däne auch 2018 den Bewerb für sich entscheiden. Bereits in der ersten Laufrunde übernahm Søren Bystrup die Spitze des Feldes. Der Führende des Powerman-World-Ranking dominierte das gesamte Rennen. Unter Applaus der Zuseher wechselte er als Erster aufs Rad und kehrte auch als Führender auf die Laufstrecke zurück. Routiniert bezwang er die Strecke mit 10 km Laufen – 76 km Radfahren und 10 km Laufen. Platz 2 errang der Franzose Gaël Le Bellec. Dritter wurde Zoltan Senczyszyn aus Deutschland. Mit dem 5. Platz in der Gesamtwertung entschied Andreas Silberbauer die österreichische Staatsmeisterschaft sowie die OÖ Landesmeisterschaft für sich. Andreas Wrzaczek errang Platz 9 und sicherte sich den Vizestaatsmeistertitel. Bei den Damen war die Österreicherin Sandrina Illes das Maß aller Dinge. Die amtierende Weltmeisterin führte das Damenfeld ab Beginn des Rennens an und konnte ihre Position bis zum Schluss überlegen behaupten. Zweite wurde Lokalmatadorin Victoria Schenk aus Hollenstein. Den dritten Platz sicherte sich Kristina Neclapinova aus der Slowakei. Zum Abschluss waren sich alle einig – das Motto „hart, aber herzlich“ wurde voll erfüllt.
Sportunion Waidhofen
Als mehrfache Damensiegerin bei der Langdistanz in Weyer ging Vicky Schenk als Favoritin an den Start. Sie zeigte beeindruckend ihr Können und finishte auf Platz 2 diesen Hitzeduathlon. Für 10 km Lauf, 76 km Rad und wieder 10 km Lauf benötigte sie nur 3:45:25 Stunden. Mit dieser Leistung kürte sie sich als Vizestaatsmeisterin over all und in ihrer Altersklasse w 30. Norbert Dürauer lieferte ebenfalls bei dieser Distanz eine tolle Leistung (3:33:29 Stunden). Der Vizemeistertitel Klasse m 30 sowie der 2. Platz in dieser Altersklasse war der Lohn für die Anstrengungen. Auch Klaus Hraby wagte sich über die Langdistanz und erkämpfte beeindruckend den 3. Platz Altersklasse m 60 in der österreichischen Meisterschaft (4:27:19 Stunden). Gemeinsam konnten die drei Duathleten noch den Vizestaatsmeistertitel im Teambewerb für sich verbuchen.
An den Powerman light mit 6,6 km Lauf, 38 km Rad und wieder 6,6 km Lauf wagten sich Christa Hraby und Marcel Dunay. Christa beendete den Bewerb auf Platz 1 Alterklasse w 50 (2:33:49 Stunden) und war damit als vierte Dame gesamt im vordersten Feld zu finden. Marcel konnte bei seinem ers­ten Antreten bei einem Duathlon die zweitschnellste Laufzeit (27:50 Minuten) in seiner Altersklasse m U 23 verbuchen. Das bedeutete Platz 4 für Marcel (2:32:29 Stunden).
Auch die Woman goes Tri-Damen zeigten wieder in der Staffelwertung, was in ihren Beinen so steckt. Ebenfalls nach 6,6 km Lauf, 38 km Rad 6,6 km Lauf beendeten Andrea Wurm, Elli Neunteufel und Sabine Strambach auf Platz 1 diese Damenwertung (2:21:06 Stunden). Michi Haberfellner legte als Radfahrerin mit ihrer Partnerin ebenfalls ein tolles Ergebnis hin. In der Mixed-Staffelwertung punkteten auf dem 3.Platz Daniela Geierlehner (2x Lauf) und Max Simmer (Rad) in nur 2:11:09 Stunden. Daniela bestätigte wieder einmal ihre Laufstärke (Laufsplit 1 29:54 Minuten, Laufsplit 2 30:48 Minuten) und Markus beeindruckte mit seiner Radperformance (1:09:40 Stunden).
Der Triathlonnachwuchs der Sportunion lieferte nach dem Auseetriathlon am Mittwoch in Blindenmarkt auch hier wieder eine tolle Leistung ab. Laura Tatzreiter ließ ihre Beine im 1. Laufsplit fliegen, Lena Haberfellner brachte am Rad eine Topleistung und die Abschlussläuferin Kathi Böck vervollständigte das sehr gute Ergebnis (2:30:52 Stunden). Platz 5 in der Damenstaffelwertung für die Trigirls der Sportunion Waidhofen als jüngstes Damenteam in dieser Wertung.

auch Interessant  Erste Talentprobe

Søren Bystrup gewinnt den 21. Powerman Austria© Foto Plohe
Die Siegergruppe© Sportunion WY
Nach dem Sieg sofort großes Treffen im erfrischenden Biberbrunnen, r. außen der Österreicher Smith Matt als dritter SiegerzVg
Staatsmeister Andreas Silberbauer aus Österreich © Foto Plohe
Sandrina Illes aus Österreich schaffte es wieder als Tagessiegerin des Triathlon Austria Damen zu punkten
zVg
Bike Team Ginner – v.l.n.r.: 2. Platz (Staffel) für Christian Seidl, Ferdinand Hager sowie 1. Platz (Staffel) für Andreas Bauer und Peter Tatzreiter
© Bike Team Ginner