Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Eine ausgezeichnete Leistung im letzten Auswärtsspiel Michael Gröblinger holte in Kematen den Sieg Genussmeile Hoher Markt 99,5 % der Drei- bis Fünfjährigen gehen in einen Kindergarten Kunst in Schwarz und Weiß Walzertakt und rauchende Colts 50.000 radelten durchs Ybbstal Rund um die Uhr Im Himmel – auf der Erde Weltliteratur „Made in Austria“ Musikalisches Funkensprühen 180 Kleinode prägen unsere Landschaft SV Harreither Gaflenz beendet Durststrecke und siegt Frisch gebackene Vize-Staatsmeister Adam/Schimbäck Plastik – nein, danke! Knapp 6 Millionen kostet die Generalsanierung der Sporthalle Nach „Luchs-Affäre“ kein Vertrauen mehr zu den Tierpark-Betreibern Waidhofner glänzten beim Klettern Zweimal Silber für die U-11-Volleygirls Ybbstaler Volksmusikanten erfolgreich in Innsbruck Archäologie 4.0 Mein persönlicher Beitrag gegen den Klimawandel Fortbildung in der Pflege Die Türmer feiern Geburtstag Die modernste psychiatrische Abteilung in Europa Daniel Razocher – Bundesliga­teilnehmer im Luftgewehrschießen Ybbstaler holt Bergstaatsmeistertitel Künstler luden zum Atelier-Treff „O’zapft is!“ Freising ehrt Waidhofner Verein für Städtepartnerschaften Waidhofen hat sich wieder erfolgreich „bewegt“ Neue Wanderwege in Allhartsberg Valentina Körber gewinnt CSN-B Springturnier im Magna Racino 23. Buchenberglauf 2018 Ybbstaler begeisterten mit „Wirtshausmusik“ Goldener Igel für Schlosspark Damit es keine Katastrophe wird… Mit Mostviertel Power durch die Nacht Mit Lichtreflektoren Wildunfälle verhindern Spatenstich für neues Meiller-Werk in Oed-Öhling Franz Schörkhuber stellte sein Buch „Text Zentral“ vor Nacht des Tanzens Waidhofen siegt in Haag Es regnete Edelmetall Sarah Rijkes Österreichische Meisterin im Kriterium Famose Stimmen huldigen der Gnade Gottes Malerei & Fotografie in der Stadtgalerie Ein Stück Natur mitten in der Stadt Der Hohe Markt ist „cool“ geworden Liebevoll restauriert „Gymaica“ – Karibikflair auf dem Maturaball Julian Glaser – Gesamtsieger bei den Austrian Gravity Series SC Weyer holt U-14-Meistertitel Bunter „Waidhofen-Tag“ auf der Wiener Wiesn Schlagwerker Christoph Sietzen – ein Jahrhunderttalent Schallmauer bei karriere clubbing #18 durchbrochen Bahnübergänge werden zu keiner finanziellen Belastung Beliebter Bauernmarkt feiert Jubiläum Drastische Maßnahmen notwendig Die Plattform Ein doch unerwarteter Dämpfer Hannah Streicher startet bei der WM in Tirol Melbourne meets Waidhofen Grenzgänger zwischen Jazz, freier Improvisation und Klassik Drei Tage volles Zelt Das war das Waidhofner Dämmershopping Waidhofen ist Vizeeuropameister KUN GAF im Abelenzium The best knife of the show ist ein deutsches  Waidhofen holt Zuhause einen Punkt Jan Poskocil kürt sich zum Stadtmeister König – Kirche – Oper Starke Träume und brutale Realität In 26,77 Sekunden auf den Schlossturm Pfarrfest und Erntedank Laufen, um zu helfen Kreismeisterschaften begeistern Spieler und Zuseher 5. Sonntagberger BIKE & RUN Die Abenteuer von Eggy & Jacky Wenn Beethoven auf Cole Porter trifft „Kost.bares“ vom Rabenberg E-Nostalgie in Schwellöd Umfahrung Seitenstetten fertiggestellt Dirndl & Lederhose Schwerer Traktorunfall mit 13 Verletzten Hautnah bei der Lieblingsband 30 Jahre Markterhebung gefeiert SV Harreither gewinnt auch beim starken Aufsteiger Lokalmatador Florian Dieminger feierte Heimsieg auf Seitenstettner Boden Der Luchs, der Luchs Die Filmzuckerln schmeckten heuer besonders gut Jazzless für den guten Zweck Gut Wehr in Zell Der „Tresor“ lädt ein zur Schatzsuche Vandalenakt im Parkdeck in Zell und Konviktgarten MedAustron – ein Leuchtturmprojekt für Wissenschaft und Forschung „Most trifft Wein“ Sensationeller Erfolg der SG TKM U 9 Juniors gegen LASK Linz Elena Neunteufel siegt beim Riverthlon SwimRun

Duathlon – Weltelite wieder in Weyer

Søren Bystrup gewinnt den 21. Powerman Austria

Nach einem Jahr Pause traf sich letzten Sonntag wieder die Duathlon-Weltelite in Weyer, zu der sich 15 Nationen für den Start meldeten. Sieben der besten Athleten aus dem aktuellen World-Ranking waren in Weyer vertreten. Heuer war die Zusammenlegung von Start, Ziel und Wechselzone am Marktplatz erstmals neu und auch die Laufrunden wurden verändert. Die Teilnehmer kreuzten neunmal die Wettkampfarena bis zum Ziel. So konnten die vielen Besucher mitten im Duathlon-Geschehen die Athleten hautnah erleben. Die Radrunde wurde ebenfalls vom Powerman wieder über die Kreuzgruberhöhe durch Gaflenz, Maria Neustift und Großraming mit über 1.000 Gesamthöhenmetern und einer maximalen Steigerung von 18 % mit seiner harten Seite gezeigt. Vor sechs Jahren gab es damals schon die Weltmeisterschaft und 17 Powermanbewerbe. Auch die Kulinarik am Marktplatz und die Kinderunterhaltung, sowie einige offene Geschäfte am Marktplatz konnte viel dazu beitragen, dass die Zuschauermenge alle wichtigen Programmabläufe am Marktplatz verfolgen konnte. Mit Hotspots auf der Kreuzgruberhöhe und am Haiderberg wurden die Zuschauer mit Musik, Moderation und Kulinarik ebenfalls verwöhnt.
Zum zweiten Mal gewann Søren Bystrup den Powerman Austria Duathlon in der Nationalparkregion Ennstal. Nach 2013 konnte der Däne auch 2018 den Bewerb für sich entscheiden. Bereits in der ersten Laufrunde übernahm Søren Bystrup die Spitze des Feldes. Der Führende des Powerman-World-Ranking dominierte das gesamte Rennen. Unter Applaus der Zuseher wechselte er als Erster aufs Rad und kehrte auch als Führender auf die Laufstrecke zurück. Routiniert bezwang er die Strecke mit 10 km Laufen – 76 km Radfahren und 10 km Laufen. Platz 2 errang der Franzose Gaël Le Bellec. Dritter wurde Zoltan Senczyszyn aus Deutschland. Mit dem 5. Platz in der Gesamtwertung entschied Andreas Silberbauer die österreichische Staatsmeisterschaft sowie die OÖ Landesmeisterschaft für sich. Andreas Wrzaczek errang Platz 9 und sicherte sich den Vizestaatsmeistertitel. Bei den Damen war die Österreicherin Sandrina Illes das Maß aller Dinge. Die amtierende Weltmeisterin führte das Damenfeld ab Beginn des Rennens an und konnte ihre Position bis zum Schluss überlegen behaupten. Zweite wurde Lokalmatadorin Victoria Schenk aus Hollenstein. Den dritten Platz sicherte sich Kristina Neclapinova aus der Slowakei. Zum Abschluss waren sich alle einig – das Motto „hart, aber herzlich“ wurde voll erfüllt.
Sportunion Waidhofen
Als mehrfache Damensiegerin bei der Langdistanz in Weyer ging Vicky Schenk als Favoritin an den Start. Sie zeigte beeindruckend ihr Können und finishte auf Platz 2 diesen Hitzeduathlon. Für 10 km Lauf, 76 km Rad und wieder 10 km Lauf benötigte sie nur 3:45:25 Stunden. Mit dieser Leistung kürte sie sich als Vizestaatsmeisterin over all und in ihrer Altersklasse w 30. Norbert Dürauer lieferte ebenfalls bei dieser Distanz eine tolle Leistung (3:33:29 Stunden). Der Vizemeistertitel Klasse m 30 sowie der 2. Platz in dieser Altersklasse war der Lohn für die Anstrengungen. Auch Klaus Hraby wagte sich über die Langdistanz und erkämpfte beeindruckend den 3. Platz Altersklasse m 60 in der österreichischen Meisterschaft (4:27:19 Stunden). Gemeinsam konnten die drei Duathleten noch den Vizestaatsmeistertitel im Teambewerb für sich verbuchen.
An den Powerman light mit 6,6 km Lauf, 38 km Rad und wieder 6,6 km Lauf wagten sich Christa Hraby und Marcel Dunay. Christa beendete den Bewerb auf Platz 1 Alterklasse w 50 (2:33:49 Stunden) und war damit als vierte Dame gesamt im vordersten Feld zu finden. Marcel konnte bei seinem ers­ten Antreten bei einem Duathlon die zweitschnellste Laufzeit (27:50 Minuten) in seiner Altersklasse m U 23 verbuchen. Das bedeutete Platz 4 für Marcel (2:32:29 Stunden).
Auch die Woman goes Tri-Damen zeigten wieder in der Staffelwertung, was in ihren Beinen so steckt. Ebenfalls nach 6,6 km Lauf, 38 km Rad 6,6 km Lauf beendeten Andrea Wurm, Elli Neunteufel und Sabine Strambach auf Platz 1 diese Damenwertung (2:21:06 Stunden). Michi Haberfellner legte als Radfahrerin mit ihrer Partnerin ebenfalls ein tolles Ergebnis hin. In der Mixed-Staffelwertung punkteten auf dem 3.Platz Daniela Geierlehner (2x Lauf) und Max Simmer (Rad) in nur 2:11:09 Stunden. Daniela bestätigte wieder einmal ihre Laufstärke (Laufsplit 1 29:54 Minuten, Laufsplit 2 30:48 Minuten) und Markus beeindruckte mit seiner Radperformance (1:09:40 Stunden).
Der Triathlonnachwuchs der Sportunion lieferte nach dem Auseetriathlon am Mittwoch in Blindenmarkt auch hier wieder eine tolle Leistung ab. Laura Tatzreiter ließ ihre Beine im 1. Laufsplit fliegen, Lena Haberfellner brachte am Rad eine Topleistung und die Abschlussläuferin Kathi Böck vervollständigte das sehr gute Ergebnis (2:30:52 Stunden). Platz 5 in der Damenstaffelwertung für die Trigirls der Sportunion Waidhofen als jüngstes Damenteam in dieser Wertung.

auch Interessant  Kilian Fischhuber holte sich den Staatsmeistertitel im Bouldern

Søren Bystrup gewinnt den 21. Powerman Austria© Foto Plohe
Die Siegergruppe© Sportunion WY
Nach dem Sieg sofort großes Treffen im erfrischenden Biberbrunnen, r. außen der Österreicher Smith Matt als dritter SiegerzVg
Staatsmeister Andreas Silberbauer aus Österreich © Foto Plohe
Sandrina Illes aus Österreich schaffte es wieder als Tagessiegerin des Triathlon Austria Damen zu punkten
zVg
Bike Team Ginner – v.l.n.r.: 2. Platz (Staffel) für Christian Seidl, Ferdinand Hager sowie 1. Platz (Staffel) für Andreas Bauer und Peter Tatzreiter
© Bike Team Ginner