Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Hier blüht Waidhofen für unsere Bienen Gib uns unser tägliches Brot! Zum Saisonabschluss Stockerlplatz für Triathlonstaffel Unentschieden gegen Tabellenführer Musikalischer Abendsegen Dämmershopping mit italienischem Flair Mit Spitzhiatl am Königsberg Drei Geigen, ein Cello und Gansch Danke für Ihre 152. Blutspende Klauser und Seitenstettner räumten ab Herta Krenn und Thorsten Bognermayr – Turniersieger Bezirkslandjugend feierte 70. Geburtstag Viele trachtige Gäste bei den Volkstänzern Waidhofner Fotografen sind Weltklasse Ein malerischer Fleck im Blau Ökologisch leben macht glücklicher Dechant Herbert Döller zum Kanonikus ernannt Alko-Lenker krachte in Brückengländer Internationale Auszeichnung für den Ybbstalradweg Schulprotest gegen den VOR Es ist wirklich gut gelungen! U 23 siegte mit 6:0 Christoph Pölzgutter und Elena Neunteufel – Ybbstalheros Heimatleuchten zu Besuch im Ybbstal Die Rotarier luden zu „Jazz im Schlosshof“ ein Blasmusik im Konviktgarten Citybahn Waidhofen – Start zu Schulbeginn Anhänger verlor Ladegut Eine Bezirksstadt braucht ein Bezirksgericht Schwere Sachbeschädigungen im Freibad Weyer aufgeklärt Herzlich willkommen in Waidhofen Tagesbestzeit lieferte Reinhard Frühwald Romantische Verzauberung Blasmusik zum Sommerschluss Ein teuer erkaufter Sieg…… Pflastersanierung in der Innenstadt Ärzte dürfen jetzt Ärzte anstellen Simon Ebner wieder bester Zillenfahrer Spiel und Spaß bei Sonnenschein 11. Lunzer Aktivlauf am 15. August Durchwachsener Saisonauftakt der SG Waidhofen Wandern macht so viel Spaß … Zum Frühschoppen in den Konviktgarten Paul Autobus parkte im Schlosshof Gartenstadt Waidhofen wird „europäisch“ Zum Sommerfest in die Schwarze Kuchl Citybahn nimmt wieder Betrieb auf Wieder Umweltalarm an der Ybbs Standing Ovations bei Benefizabend für Bertholdsaal Babrbara Haas gewinnt ITF-Turnier Ein Derby mit viel Rasse, aber doch zu wenig Klasse Ein ganz besonderes Konviktgartenkonzert Jahresringe(n) Fortsetzung der Proteste bis Politik handelt Die Almen sind kein Streichelzoo Schlosskonzert des Jagdhornvereines Windhag Lenkerin „verirrte“ sich am Buchenberg Danke Stoppt die Plastikflut! Arbeitskräfte dringend gesucht Richard Lietz am Langstreckenolymp Peter Tatzreiter in Hochform Platz 1 für Julia Mühlbachler FF Ertl – Bergkönig Plenkersaal wurde zum Zirkuszelt Die Leonharder luden zum Frühschoppen Radlader drohte auf die B 121 zu stürzen Beste Luftqualität im Ybbstal Bei extremen Temperaturen an nur einem Tag! Mehr Berg geht nicht! Peter Tatzreiter gewinnt Erfolgreiche Leichtathletik Staatsmeisterschaften Gäste aus dem Allgäu – imposant, eindrucksvoll Musikgenuss im Konviktgarten Auf den Spuren der Ybbstalbahn Die Stadt putzt sich heraus Autonostalgie der Extraklasse Großbrand vernichtete Strohlager Das meist vermessene Gebiet Österreichs Weinfest „Wein trifft Eisen“ Staatsmeister in Gold Sommer – Sonne – Mostiman Blasmusikalisches Sonntagsvergnügen Figaros Reifeprüfung Beim Essen kommen die Leut‘ z‘amm Citybahn wieder Zankapfel der Politik Ein großartiges Jubiläumsfest des SV Harreither Gaflenz Top Ergebnis von Christoph Pölzgutter Stadt der Türme-Open Ein Konzert – berührend und effektvoll Musikalische Botschafter Der „Bote“ jetzt digital „Schau‘n Sie sich das an …“ Elektromobilität (noch) wenig gefragt Zehn Gemeinden – eine Region Tour the Most-Radausflug Gaflenzer Kids haben schnelle Beine Kreismeistertitel für U 17 Fulminanter Start der Orgelmittagkonzerte Und sonntags Blasmusik …

Den Ötscher attackiert

Weltklasseleistungen bei der 1. Ötscher Attack in Lackenhof

Rund 200 Starter stellten sich der ultimativen Herausforderung und bezwangen im Rahmen der 1. Ötscher Attack bei herausfordernden Verhältnissen den Ötscher.
Der Wettergott zeigte sich mit den Teilnehmern gnädig. Hatte es in den Tagen und Stunden vor der Veranstaltung noch heftig geregnet und starke Böen die Gipfel des Kleinen und Großen Ötscher zu unwirtlichen Gegenden gemacht, so beruhigte sich kurz vor dem Start das Wetter und ließ damit einen fairen und spannenden Wettkampf für die knapp 200 Breiten- und Spitzensportler zu.
Als erste gingen die Läufer der Free Solo Attack auf die Strecke. Mit Spike-Laufschuhen oder Schneeketten und Stöcken ausgerüstet stellten sie sich der schwarzen, im Durchschnitt 40 % steilen und vom Regen durchnässten Piste hinauf zum Ötscher-Schutzhaus. Die hohen Temperaturen sorgten für tiefe Verhältnisse und verlangten den Teilnehmern alles ab. Bei den Damen siegte Sabine Habeler (SSC Rohr im Gebirge), die die Strecke in 40:44 Minuten bewältigte, gefolgt von Bianca Raab und Daniela Oberleitner (union dirtrun company).
Bei den Herren holte sich den Sieg in überlegener Manier der für den SV Strigl Lunz startende Andreas Bauer (31:36 Min.), 2,41 Minuten vor Bernd Schadauer (Tria Team NÖ West) und rund drei Minuten vor Leopold Füsselberger (SKG Welser Profile).
Bei den Skitourengehern gab es hochklassigen Sport zu sehen. Der Nationalteam-Läufer Robert Berger (La Sportiva Mountain Attack Team) holte sich unangefochten den Sieg in der Königsdisziplin, der 3-Peak-Attack. Der Salzburger benötigte für die drei Auf- und Abstiege und insgesamt 1.850 Höhenmeter lediglich Ehrfurcht einflößende 1:21:13, eine absolute Weltklasseleistung. Knapp sechs Minuten dahinter überquerte David Wallmann (Salomon), gefolgt von Lukas Geisler (Hervis Sports) die Ziellinie. Bei den Damen mischten auch lokale Athletinnen kräftig mit. Während die Linzerin Martina Kirschner-Trimmel (Basecamp) in 2:11:51 gewann, platzierten sich die Waidhofnerin Daniela Dürauer (ASKÖ Waid­hofen) und die Wolfsbacherin Ulli Wagner (Tretlager Amstetten) auf den folgenden Plätzen.
Den Sieg im Sprintbewerb der Damen machten sich heimische Sportlerinnen unter sich aus. Laura Rumpl (RC Purgstall) reüssierte in 58:04 Min. vor Heide-Maria Füsselberger (SKG Welser Profile) und Anita Hasler. Bei den Herren war der Mariazeller Patrick Brieler (Sport Reida) in 37:55 Min. nicht zu schlagen. Dahinter platzierten sich Philip Riegler (Taxi Thalhuber) und Franz Thaller (SIG Harreither) auf den Plätzen.
Die Green Peak Tour, die gemütliche Skitour für den guten Zweck, nahmen trotz der Wetterkapriolen bis kurz vor den Start 43 Skitouren-Enthusiasten in Angriff. Der Reinerlös wurde von den Veranstaltern verdoppelt; so konnte ein Scheck in der Höhe von 1.000 € an DI Florian Schublach vom Naturpark Ötscher-Tormäuer übergeben werden.
Das Geld wird im Frühjahr 200 Volksschulkindern im Rahmen eines Naturschutzprojekts zugutekommen.

auch Interessant  Peter Tatzreiter gewinnt
Sieger, Funktionäre, Ehrengäste © Andreas Mathais