Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Weyrer Turnerball – das Ballereignis der Region Historischer Neujahrsempfang Tolle Stimmung im Ballsaal Goldener Ehrenring für Hermine Dultinger UVC Raiba Volleyball-Herren feiern weiteren Sieg im Cup Gelungener Saisonauftakt der Nachwuchskletterer Bandenzauber Panorama-Handscape – Handflächen verschmelzen zu einer Skulptur Jetzt geht es hoch hinaus Miteinander – Zukunft – Vorausdenken Heuer wieder großer Faschingsumzug Feuer in Reihenhaus Tanz der Bergrettung in Hollenstein Eisenstraße-Laufcup 2019 ging in Gresten zu Ende ASKÖ-Skikurse auf der Forsteralm Skikurs 2019 fand erst Anfang 2020 auf der Forsteralm statt Kalte Ybbs als Adrenalinkick Spaziergang für Gründer Radlobby eröffnete die Radsaison der Alltagsradler Mit Strauß, Fučik und Frank Sinatra ins neue Jahr Mit Oberkrainersound durch die Nacht Felix ist das Neujahrsbaby Am Neujahrsmorgen brannte Auto Theateraufführungen strapazierten gehörig die Lachmuskeln Blasmusik begeisterte Basketballfreundschaftsspiel endete 53:36 U-20-Volleyboys weiter ungeschlagene Tabellenführer Ball des Sports im Schloss Rothschild Mit Walzer und Polka ins neue Jahr Waidhofner wird Provinzial der Salesianer Don Boscos Erste Schnelllade-Station in Amstetten Waidhofens Christkind heißt Yuna Moderne Haltestellen für die Citybahn Arbeitslosigkeit weiter sehr niedrig Welt-, Europa- und Bundesmeister kommen aus Weyer TSV Eisenwurzen setzte Christbaum im Gaflenzbach Alle Besucherrekorde gebrochen Die Langläufer sind bereit Fuchsluger gewinnt beim Grafenegger Adventlauf Tolle 2. Plätze für die UVC Raiba Volleyballer Radwegabschnitt fertiggestellt Wir sagen euch an den lieben Advent „schatten der wirklichkeit“ Roman „Schattenseiten“ erschienen Neuer IT-Schwerpunkt an der HTL Stadt reduziert Schuldenstand Polizeiaktion bei Führerscheinprüfung Streit um Zweitwohnsitzer entschieden Stadt mit Herz für Familien Auszeichnung für den Kematner Bauernmarkt Kilian Fischhuber neuer Trainer im Kletterverband Kunst im Spiegel – Spiegelkunst Auf Spurensuche im Mostviertel Skikids auf der Forsteralm Schauriges Spektakel am Dorfplatz UVC Raiba Volleyball-Herrenteam feiert zwei Siege Lichterglanz im Schloss Rothschild Auto überschlug sich 4REAL American Gospel feat. Shelia Michellé Spiegelverkehrtes in der Stadtgalerie Alle Jahre wieder Der Silomaster ist geschlagen! Sieg in der Nachwuchs­mannschaftswertung Die Stadt erweist zwei verdienten Bürgern die Ehre Alte Bene-Fabrik wird zum Hotspot der Architektur Fahrplanänderung bringt mehr Züge auf der Rudolfsbahn Projekt „Näher zum Fluss“ holte Silber Im Dorf weihnachtet es schon sehr Amesbichler Triathlon-Landesmeisterin Betriebs-Ski-Einfahrkurs in Schladming „Schöne Bescherung“ geht ins Finale Pianist Helbock sprengte alle Hörgewohnheiten Citybahn im Halbstundentakt Kanalgebühren steigen um 1,5 Prozent Biberplage an der Ybbs Die „Ofenloch-Gämse“ – ein Leuchtturm ins Ybbstal Hohenlehen – zeitgemäße Ausbildung und traditionelle Werte Beeindruckender Turniersieg für die U-13-Volleygirls Klangraum im Herbst So eine „Schöne Bescherung“ Keksebacken mit dem Bürgermeister Weihnachtsbaum für die Landeshauptstadt 25 Jahre Weltladen Weyer Jägerball auf der Forsteralm Finale beim Hochwasserschutz Pater Vitus übernimmt Pfarre Kematen/Gleiß Erfolgreicher Ball der Werksmusikkapelle Böhlerwerk Hirtenlehner folgt auf Hirtenlehner [a:bua] – Ehre, wem Ehre gebührt Union-Athleten räumten ab Eine zufriedenstellende Herbstsaison des SV Harreither Gaflenz Theaterspaß mit der Volksbühne NÖ Kulturpreis für „d´ Urltaler Sängerrunde“ Große Lust an der exakten Groteske Ein Fiat 500 als Hauptpreis Gold für den „Grafen“ Klimaschutz als kommunale Aufgabe Freundschaftsspiel WY Basket Towers vs. BBC Iron Scorps Steyr Unentschieden in der Harreither-Arena Waidhofen wieder Tabellenführer

Biberplage an der Ybbs

Waidhofen. Die streng geschützten Tiere fällen Bäume und richten Schaden an. Ein „Bibergipfel“ muss klären, wie man mit den eifrigen Nagern künftig umgehen soll.

Nach Luchs, Wolf und Waschbär ist es nun der Biber, der in Waidhofen und im Ybbstal für Aufregung und bei betroffenen Grundbesitzern für Verärgerung sorgt. Im Stadtgebiet von Waid­hofen von der Stadtwehr flussaufwärts bis zur Florianibrücke ist aktuell eine fünfköpfige Biberfamilie sehr aktiv und die Schäden entlang des Ybbsuferweges und am gegenüberliegenden Ufer in Zell sind beträchtlich. Dort wurden bereits mehrere Bäume von den Nagetieren gefällt, die damit Dämme errichten, die ihren Lebensraum bedeuten.
Die Behörde will nun allfällige Maßnahmen gegen die „Biberplage“ bei einem Treffen mit Experten der Naturschutzabteilung des Landes besprechen. Der Biber steht unter strengem Naturschutz, doch ist in Ausnahmefällen ein Fangen und Töten der Tiere erlaubt. „Es geht um die Sicherheit der Bevölkerung. Die angenagten und umgestürzten Bäume haben aber auch Einfluss auf das Wasser und den Fischbestand. Dennoch ist eine Entnahme der Tiere wenig zielführend. Ist eine Population weg, folgt die nächste. Ein gezieltes Baummanagement macht da mehr Sinn“, so Vizebgm. Wührer, in dessen Ressort die Forst- und Naturschutzagenden fallen. Bei einem „gezielten Baummanagement“ ist an Manschetten aus Maschendraht gedacht, mit denen die schützenswerten Stämme ummantelt werden.
Bis zum „Bibergipfel“ am 5. Dezember werden die bereits von den Bibern gefällten Bäume in der Ybbs belassen, um den Tieren nicht die Nahrungsgrundlage zu entziehen und sie zum Weiterziehen zu zwingen.

Familie Biber ist entlang des Ybbsuferwegs hoch aktiv.
Dem Verbiss von Bibern kann man relativ einfach mittels Maschendrahtmanschette verhindern.

2018 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG