Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Johann Pöcksteiner neuer Bezirksobmann Start der Crosslaufserie in Amstetten Union-Nachwuchs-Skiracer am Hochkar in Feierlaune „FarbTon“ in der Zahnarztpraxis Literatur im Café Kunststoffsammlung wird umgestellt Mehr Geld fürs JUSY Zwei Brände in einer Nacht Hoch lebe Wolfgang Welser! Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr Ursprunger und Simmer – Silber Schöne Erfolge der Waidhofner Schützenjugend „Das Ende kommt, wenn alles schon zu spät ist!“ Klimt, Freud, Sissi, Wienerlied Das „Weiße Rössl“ als neuer Polizeistandort? Weibliche Seilschaften im Beruf Schnee vom Ötscher für Wien UVC-Damen jubelten Kleinkinderskikurs des ASKÖ Waidhofen Im Wirtshaus spielt die Musi … Welche Rahmenbedingungen braucht Kreativität? Der Roboter – dein Freund und Helfer Rothschilds verkaufen ihren Besitz in der Langau 240.000 € für Kunst, Musik, Wirtschaft und Soziales Winterfit und wetterfest Anni Hirsch gewann Vier Stunden bis zum Sieg Thomas Hörndler und Romy Sykora sind Vereinsmeister Liebe, Sex und Wirtschaftskrise Herkulis im Plenkersaal ÖVP holte wieder die Absolute Im Oberkrainer-Sound zum perfekten Ballvergnügen Waidhofen holt fünf Landesmeistertitel im Skifahren Eisstock-WM im Mostviertel Virtual Reality an der HTL 1.000 Gratis-Liftkarten im Rathaus abholen Geniale Wiener Musik zum Höhepunkt der Faschingszeit Kino-Hexen wollen Weltrekord brechen Saunahütte brannte nieder Mit den Ötscherland-Buam durch die Ballnacht U-10-Girls räumen am Ötscher ab Fällt die Kugel? Neuvergoldung der Mariensäule gesichert Spektakuläres und nichts für Langeweiler Freedom – Abgang mit Steel Brandalarm bei Forster Kühe mit Forstkran gerettet „Opa, es reicht!“ toller Erfolg der Theatergruppe Weyer Bergretter tanzten Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Festtage mit kirchenmusikalischen Köstlichkeiten Hallenzauber vom Feinsten 3. Neujahrsschwimmen der Sportunion Waidhofen ASKÖ-Skikurs auf der Forsteralm Berg.Quell – Waidhofens neues Bier Miteinander . Zukunft . Vorausdenken 2017 lag Arbeitslosenquote bei nur 4,3 Prozent Das Jahr 2018 begann mit einer Sternstunde Grestner Silvesterlauf wurde zum Frühlingslauf Skifahren macht hungrig und durstig „Niederösterreich – Eine Spurensuche“ Ein Fiat 500 für Gerlinde Frankl Mit Operettenmelodien ins neue Jahr Handschellen klickten für Gewalttäter 900.000 € Finanzhilfe für die Stadt Der Kreis schließt sich Die U-15-Volleyballer wahren Chance auf LM-Titel! Traditionelles Christbaumversenken in die Ybbs Waidhofner Advent Urkunde für Klinikum Waidhofen Perchtenlauf mit auf­sehenerregendem Showprogramm Eisenbahnfreunde bekamen eine letzte Frist Waidhofner Schützenjugend schießt sich an die Spitze Im Finale tanzten Adam/Schimbäck Neujahrskonzert des Waidhofner Kammerorchesters Ein Festtag der Blasmusik Baurechts­aktion jetzt auch in Waidhofen Höchste Einkommen in Waidhofen und Amstetten NÖ Landjugend „inTalk“ mit Stephan Pernkopf Ein Sieg und fünf Podestplätze der Waidhofner Kletterer Gartenzwerg & Co Höchstnote für Waidhofens Spital Am Weg zur Mobilität der Zukunft Fabrik 2017 – Welser Profile holte 2. Platz Jungschützen schossen sich an die Spitze Günther Groissböck lud zur Soiree „Um Mitternacht“ Ein Reigen bunter Töne und klingender Melodien Ein fulminanter Zeitenflug Innenstadt wird zum Adventkalender Königsberg und Forsteralm sind die preiswertesten Skigebiete in Niederösterreich und Oberösterreich 15 Perchtengruppen trieben im Park ihr Unwesen Prime Time David Schimbäck zurück am Tanzparkett Die Sandhofers sind Landesmeister Lietz – Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft Bauherrenpreis 2017 an die evangelische Pfarrkirche in Mitterbach „Verhofft & g´lauscht Nuovi Artisti So ein „Glyksfall“ Hohe Auszeichnung für Mag. Eva Zankl

Alpenverein Weyer aktiv und vielseitig seit 40 Jahren

Die Funktionäre des ÖAV-Weyer mit dem Ersten Vorsitzenden Rainer Hackl
(5.v.l.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergangenen Samstag feierte der Alpenverein Weyer in der Turnhalle Weyer sein 40-jähriges Bestehen mit einer tollen Festveranstaltung. Durch den Abend führte der bekannte Sportmoderator Hugo Mayr. Für die musikalische Umrahmung sorgten die „Dürnbachler Hausmusik“ sowie zwei Schüler der LMS Großraming am Marimbaphon.
Nach dem Saaleinlass erhielten die zahlreichen Gäste mittels einer PowerPoint-Präsentationen erste Einblicke über die Aktivitäten in den verschiedenen Aktionsfeldern des Österreichischen Alpenvereins Ortsgruppe Weyer wie Kajakfahren, Wandern, Klettern, Bergsteigen und Skisport.
Zu Beginn des Festaktes begrüßte der Erste Vorsitzende Rainer Hackl neben den Mitgliedern viele Besucher und Ehrengäste und bedankte sich bei seinem Vorstandsteam für dessen Hilfe. Danach hielt er einen kurzen Rückblick auf 40 Jahre ÖAV. Weyer. Das größte Projekt war wohl, abgesehen von vielen kleineren, die Errichtung der Kletterhalle 6a in Zusammenarbeit mit den Ennstalgemeinden, Waidhofen und dem Alpenverein Waidhofen.
Die Geschäftsstelle des AV Weyer befindet sich im Arkadenhof des ehemaligen Gerichtsgebäudes in Weyer am Marktplatz, bei den Mitgliedern auch liebevoll „Kammerl“ genannt. Das „Kammerl“ ist jeden Freitag ab 17.00 Uhr ein beliebter Treffpunkt für Jung & Alt. Bei einer hervorragenden Weinauslese und einem gemütlichen Ambiente ist es für die Alpenvereinsmitglieder stets der perfekte Versammlungsort, um Touren fürs bevorstehende Wochenende zu besprechen, vergangene Touren Revue passieren zu lassen oder sich in angenehmer Runde zu unterhalten. Man kann sich dort nicht nur Ausrüstung ausleihen, sondern es gibt auch eine große Auswahl an Führern, Karten und Bergliteratur. Für diesen kostengünstigen Vereinsplatz bedankte sich Hackl bei der Agrargemeinschaft Weyer sehr herzlich. Sein Dank galt aber auch den Vereinen, Schulen, Musikschulen und Gemeinden für die gute Zusammenarbeit während des Vereinsbestehens.
In der Entwicklung der Mitglieder von 2005 – 2015 des Österreichischen Alpenvereins belegte die Ortsgruppe Weyer im Bundesländerranking OÖ mit 93 Zugängen den 5. Platz nach den Städten Linz, Ried im Innkreis, Vöcklabruck und Wels und zählte 820 Mitglieder. Nach nur zwei Jahren stieg die Mitgliederzahl bereits auf beachtliche 900, wobei die Kletterhalle, die am 11. November 2014 eröffnet wurde, einen wesentlichen Beitrag dazu leistete.
Zuletzt erwähnte Hackl das für diesen Anlass gestaltete Fotobuch, das um 25 € erhältlich ist und die Geschichte des ÖAV Weyer mit vielen Bildern der Mitglieder enthält.
Neben dem Weyrer Bürgermeis­ter Gerhard Klaffner meldete sich auch der OÖAV-Landesvorsitzende Dr. Thomas Poltura zu Wort. Beide gratulierten dem Verein zur 40-jährigen Erfolgsgeschichte und betonten die beispielhaften Grundsätze des Vereins, Körper und Geist gesund zu erhalten, das Bergsteigen, alpine Sportarten und das Wandern zu fördern und zu pflegen, die Schönheit und Ursprünglichkeit der Bergwelt zu erhalten, die Kenntnisse über die Gebirge zu erweitern und zu verbreiten sowie die Gemeinschaft im Ort mit einem zentralen Vereinsleben zu fördern.
Die bisherigen fünf Erste Vorsitzenden von 1977 bis 2017 referierten im Detail über ihre Aktionen und Besonderheiten während ihrer Regentschaft. Nach Klaus Hofer folgte Ernst Michelak, danach Ing. Franz Stangl, Erhard Sandner und seit fünf Jahren verwaltet nun Rainer Hackl die Geschicke des Alpenvereins Weyer. Martin Griesser und Gerhard Larch berichteten ebenfalls ausführlich über ihre Erfolge in der Jugendarbeit und viele weitere sportlichen Projekte. Alle Referenten und Berichterstatter unterstrichen ihre Ausführungen mit vielen Bildern.
Ein zentraler Programmpunkt des Abends waren auch die feierlichen Ehrungen durch den OÖAV-Landesvorsitzenden Dr. Poltura für 20-, 40- und 60-jährige Mitgliedschaften beim Österreichischen Alpenverein. Zusätzlich erhielt Ernst Schürhagl eine Auszeichnung, ein Präsent in Form eines Skifahrers von Ing. Franz Stangl überreicht. Er hatte die Skitourengruppe „Graue Wölfe“ ins Leben gerufen und 7 Jahre lang „liebevoll“ betreut.
Nach dem Festakt ging der Abend in einen gemütlichen Teil über. Die Feier für 40 Jahre Alpenverein Weyer endete schließlich bei Imbiss und Getränken und viel Erinnerungsaustausch bis weit nach Mitternacht.