Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Gedenktafel zur Erinnerung an helfende Hände Melanie Klaffner – zweifache österr. Tennisstaatsmeisterin 2019 Flora Krondorfer und Peter Teufel top Die Stadt weiter Partner der Jugend „PI“ im Bürgermeisterbüro Die schnellste Pianistin der Welt Keine hausärztliche Versorgung an Wochenenden Gelungener Saisonauftakt für die UTC Herren 2 Museum startete in neue Saison Danke an alle Blaulichtorganisationen für ihren Einsatz Ybbstalradweg hat wieder Saison Topevent mit neuen Highlights Adam & Schimbäck – OÖ Tanzlandesmeister Volksmusik zu Ehren der Dreifaltigkeit Oismühl-Steg wurde um 80.000 € saniert Junge Musikanten zeigten ihr Können Von Winnetou zum Wienerlied „Stoßdämpfer“ für den Senker-Steg Verkürzte Citybahn hält auch beim Eurospar Um 1,1 Millionen Euro weniger Schulden Aktion „Scharfe Messer“ Herzlich willkommen in Waidhofen Angelparty der LJ Opponitz Franz Desch gewinnt Super-Kombi Top-Leistungen der Bike Team-Ginner-Athleten Waidhofen lässt „wieder aufhOHRchen“ Kreativtag & Popularabend Familie aus brennendem Wohnhaus gerettet Hopf übergibt Taktstock an Michaela Merkinger Günther Haider – Tennis-Landesmeister Sensationeller Saisonauftakt der AFW-U 15 „Lebendfalle“ – ein Kunstevent der anderen Art Singen für den Frieden Um 3,30 Euro mit dem Taxi in die Stadt Engerlinge werden zur Plage Wieder Felssturz an der Ybbs Weyrer stehen auf Gesundheit Herren feiern Sensationssieg über Tabellenführer Unentschieden gegen SC Ortmann Visionen für die Stadt Feiern bis ins Morgengrauen Museum in progress „Wir haben keinen Planet B“ Noch ist das Gericht eine Baustelle Holztransporter kippte um Abriss des Rössler-Hauses Leuchtturmprojekt im ländlichen Raum SV Harreithers junge Mannschaft holte drei Punkte Medaillenregen bei der Bezirksmeisterschaft Peter Teufel – Landesmeister im Bouldern Dinner & Kabarett Mit Pauken und Marimba Weltcup-Flair in der Innenstadt Ärztlicher Sonntags-dienst nur mehr auf freiwilliger Basis Frontal-Crash mit Lkw Bierflasche explodierte Silber für die Landjugend Seitenstetten Kunst und Aktionismus Gelungener Saisonauftakt der Waidhofner Kletterer Herbe Schlappe zum Frühjahrsauftakt Hornklang im Kristallsaal Waidhofen wird zur Gartenstadt Feuer im Gewerbepark Patertal Auto rammte drei Fußgänger am Zebrastreifen Neuer Wellness-Tempel in der Stadt Starkbier für alle Medaillenregen bei der Honigolympiade Antreten bei prima la musica im Burgenland Proteste für unser Klima WIR gewinnt – Landjugend im Rampenlicht Waidhofner Jagdhornbläser begeisterten in Osttirol 150 Jahre eigenes Statut Eingang zur Post defekt – Kunde eingeschlossen Ulrich Kromoser erhiehlt Wanderpokal Den Ötscher attackiert „Diesen Titel widme ich meinem Trainer“ NÖ Landeswettbewerb prima la musica Josefifest im „Paradies“ Zum Abschluss gab es Regen – und regionale Pokale Österr. Meisterschaften im Telemark am Hochkar Madfred rockte den Plenkersaal Waidhofen „turnt on“ Heftige Sturmböen fegten übers Land „Unser liabstes Platzerl in Weyer“ Dirndl und Lederhose Erste Gigabit-Anschlüsse realisiert „beyond print“ 40 Tage Plastik fasten Toller Saisonauftakt für Para-Triathlet Oliver Dreier Union-Kids Sieger in der Cup-Gesamtwertung Das süße Leben am Faschingssamstag „Blick zurück nach vorn“ Radweg sorgt für Touristenboom Der SV Weyer mutierte zum Indianerstamm „Ein Paradies für Einheimische und Gäste!“ Christa Egger-Danner und Hubert Mandl – Hollensteins Dorfmeister Weyrer Dart-Sportverein schafft Staatsmeistertitel in der Gebietsliga „Zwei“ in der Stadtgalerie painted fence rockt den Kulturkeller

Adam & Schimbäck – OÖ Tanzlandesmeister

Tanzsport. Perfekter Abschluss der Tanzkarriere von David Schimbäck

Am Samstag, dem 27. April, fanden im Neuen Rathaus in Linz die OÖ Landesmeisterschaften und somit der persönliche Saisonabschluss des Tanzpaars rund um die Grazerin Anna-Carina Adam und den Waidhofner David Schimbäck statt. Dem vorausgegangen waren internationale Turniere in Livorno und am Osterwochenende in Berlin. Bei beiden internationalen Turnieren konnte das Duo ihre Klasse unterstreichen und stieg am Karfreitag in Berlin durch eine beeindruckende Leistung in der eigenen Klasse mit einem sehr starken 13. Platz von 59 Paaren in die S-Klasse (Sonderklasse), die höchste Klasse im Tanzsport, auf. „Mit den Ergebnissen der internationalen Turniere können wir durchaus zufrieden sein. Dennoch ist noch Luft nach oben, so haben wir leider nur knapp den Einzug in das Semifinale in Berlin in der A-Klasse verpasst. Das gibt uns jedoch noch viel mehr Ansporn für die kommende OÖ Landesmeisterschaft“, gaben die beiden nach den internationalen Turnieren bekannt. Zeit zum Feiern des Aufstiegs in die höchste Klasse des Tanzsports blieb den beiden kaum, denn eine Woche nach dem internationalen Turnier in Berlin folgte die Landesmeisterschaft, wo die beiden bereits bei ihrem ersten Start in der S-Klasse um den Landesmeistertitel mitkämpften. Die Wertung des Landesmeisters wird ausschließlich in der S-Klasse für Paare vergeben, die für einen Klub aus dem jeweiligen Bundesland antreten. Das Paar des Linzer Tanzsportclubs TSC Jeunesse konnte bei diesem Turnier auf die Unterstützung eines großen Fanclubs zählen und erreichte so mit Leichtigkeit das Finale des Turniers. Angekommen im Finale, kamen die beiden in den Genuss von Solotänzen. Dabei werden zwei Tänze, Slowfox und Quickstep, als Solotänze von jedem der sechs Finalistenpaaren alleine vor den Zusehern und den Wertungsrichtern vorgeführt, die anderen drei Tänze, Langsamer Walzer, Wiener Walzer und Tango, wurden wie gewohnt von allen sechs Paaren gemeinsam auf der Fläche als Gruppentanz ausgetragen. Erst bei der Siegerehrung war es amtlich: Anna-Carina Adam und David Schimbäck sicherten sich den 3. Platz bei ihrem ersten Start in der S-Klasse, ließen somit die anderen oberösterreichischen Paare deutlich hinter sich und sicherten sich den heißbegehrten OÖ Landesmeistertitel. „Dieser Titel ist für uns besonders emotional, da wir uns einen besseren Abschluss unserer gemeinsamen Tanzkarriere nicht erträumen hätten können. Leider trennen sich nach diesem Turnier unsere Wege, da ich nach dem Abschluss meines Studiums beruflich von Leoben nach München gehen werde. Dem Tanzen und besonders dem Tanzsport werde ich jedoch auf alle Fälle weiter verbunden bleiben, in welcher Form, als aktiver Tänzer, Trainer, Tanzlehrer oder dergleichen, ist jedoch noch nicht fixiert“, erzählte der Waidhofner David Schimbäck sichtlich bewegt.

Anna-Carina Adam und David Schimbäck beim Solotanz Slowfox unter den kritischen Augen der Ybbsitzer Wertungsrichterin Sonja Steinauer im Hintergrund. zVg