Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Für andere da sein Niglo feierte seine Musikkapelle – 102 Jahre Musi Konradsheim Das Meisterstück! Anna Binder dreimal auf Platz 1 Den Takt vorgeben Eine toxische Dreiecksbeziehung Einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze AFW – eine schulische Erfolgsgeschichte HTL gewinnt 50.000 Euro Preisgeld In Ybbsitz wurden auch Klänge geschmiedet Volkstänzer zeichneten sich aus Angenehmes Spiel für die Heim-Elf Heimsieg für Julia Mühlbachler und Niko Riegler Celloklang im Kirchenschiff Ein Fest der jungen Stimmen! Waidhofner Henry Laden feiert vierten Geburtstag Die „silberne Bella“ geht auf den Schnabelberg Der „Geh:Denk:Weg“ lädt zum Wandern ein 630 wetterfeste Wanderer marschierten Klaus Hraby – Sieger der m 65 Denis Kronsteiner siegt beim Sonntagberger Marktlauf Musikalische Höhenflüge Fotoshooting im Café Lesung mit Engagement und Esprit Waidhofen lud zum nächtlichen Einkaufsvergnügen Wechsel an der Spitze des AMS Waidhofen Segnung des neuen Löschfahrzeuges Aller guten Dinge sind neun Bronzemedaille bei „Turn 10“ Jonas Korntheuer – Landesmeister Applaus, Applaus! Ballvergnügen in Tracht ÖBB-Baustelle zwischen Amstetten – Waidhofen Sozialpreis der Stadt für gebürtige Russin Irina Helm G’sund – sollst leben! Es ist was los in der Unterleiten! Podiumsplatzierungen in der Oststeiermark Versöhnlicher Saisonabschluss der Waidhofner Volleyball-Herren Ausstellung „Linking Miss“ „Bunt gemischt“ im Kristallsaal Bene steigert Umsatz um 30 Prozent Die Stadtpolitik stellte „an Bam auf“! Gemeinde reduziert Schuldenstand um 224.000 € Der Genuss von Schaumrollen Denis Kronsteiner und Lucia Resch gewannen Stadtlauf Waidhofen bestätigt Favoritenrolle Über die Eigenverantwortung des Einzelnen 14. Volksmusikanten-Wallfahrt auf den Sonntagberg Best of 30 zum 30. Geburtstag des Sportschwerpunkts Dauerparken um 150 Euro pro Jahr Radwegbrücke in Gaflenz fachgerecht eingeschwenkt „Spüt’s auf Musikanten, da Frühling is do!“ Erfolgreicher Saisonauftakt in Tirol für Waidhofner Nachwuchsracer AFW U 15 qualifizierte sich für Finale beim int. Cordial-Cup Ausstellung „Linking Miss“ Halali am Tanzboden Dem Alten und nicht mehr Gebrauchtem eine zweite Chance geben Einbruchserie geklärt Großes Anradelfest am 22. April Das Kalb geht dieses Mal nach Ybbsitz Heimerfolg vor Rekordkulisse Martin Teufel zum Obmann gewählt Der Weibsteufel im Schlosskeller Mit dem Klangraum in den Frühling reisen Hoflieferanten schließen Geschäft am Oberen Stadtplatz Petri Heil! Das Lenz ist da! Frühlingswachen der örtlichen Betriebe mit vielen tollen Angeboten Jana Recinsky auf Platz 1 Glanzvolle Höhepunkte für Stephan Koch JSO-Ostercamp mit zwei Konzerten Louie’s Cage Percussion – „Characters“ Vorfreude auf den Osterhasen Fassbinden eine Waidhofner Spezialität Kilimanjaro – das Dach von Afrika erfolgreich bestiegen Am Bauernmarkt kuman die Leit zaum Kein runder Auftakt für die SG Waidhofen Klaus Hraby ist neuer Obmann der Sportunion Pille-Riin Jaik eröffnete Ausstellung Ab 1. April wird das Parken teurer Polizei bekam Besuch vom „Chef“ Frühlingserwachen Dirndl trifft Skipiste ÖAV-Kletternachwuchs begeistert in Salzburg Landesmeistertitel für U-16-Volleyballerinnen Hermann Maderthaner – mein Leben, meine Musik Zu Ehren des hl. Josef Fulminante Klänge für den guten Zweck Gold für „Waidhofner Blick“ TrickyNIKI – der Dreifach-Künstler Heidereinigung Vier Medaillen für die Athleten Razocher verteidigte Titel Ein musikalisches Dankeschön! Die Zeit – ein Kunstbegriff Neupositionierung der Forsteralm gelungen Gemeinsam für ein sauberes Waidhofen Landwirtschaft mit Herz und Freude Ennsradweg – Fortschritt in den Verhandlungen 15-mal am Stockerl

Denis Kronsteiner und Lucia Resch gewannen Stadtlauf

38. int. Sparkassen-Stadtlauf – ein Sportfest der Extraklasse

Perfekte Organisation, herrliches Wetter, spannende Rennen und vor allem tolle Leistungen – der 38. int. Sparkassen Stadtlauf in Waidhofen am vergangenen Samstag hat wieder einmal gehalten, was er verspricht – eine Laufveranstaltung der Extraklasse inmitten einer prächtigen Kulisse.
830 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich zu den verschiedenen Bewerben an der Startlinie einfanden, bedeuteten einen neuen Rekord Post-Covid und ist für die Veranstaltung ein großes Kompliment und eindrucksvolles Zeichen ihrer Hochwertigkeit für die gesamte Region. Angefeuert von ebenso vielen Zusehern an der Strecke sorgte auch der Wettergott mit frühsommerlichen Verhältnissen und strahlendem Sonnenschein für ein mehr als gelungenes Sportfest.
Besonders erfreulich waren wieder die Teilnehmerzahlen bei den Nachwuchsläufen. Mit Feuereifer, vor allem aber viel Spaß bei der Sache meisterten fast 200 Mädchen und Buben im Alter bis sieben Jahren erfolgreich den IFE Bambini- und Knirpselauf über 300 m und ließen sich stolz im Ziel ihre Erinnerungsmedaille umhängen. Anschließend stürmten beim Sparefroh- bzw. Hörndler Haustechnik Kinder- und Schülerlauf 230 Youngsters ein bzw. zwei Mal durch die Hintergasse.
Bereits über eine ganze Stadtlaufrunde von 1.525 m Länge führte der Spark7-Schülerlauf der 12- bis 17-jährigen Kids. Ein knapp 100-köpfiges Starterfeld und bereits sehr hohes sportliches Niveau mit zahlreichen Teilnehmern unter der 4 Min./km-Marke lieferten beeindruckende Bilder mit Seltenheitswert.
Um 15.00 Uhr folgte dann der Startschuss zum Sparkassen-Hauptlauf und zweiten Bewerb des Eisenstraße-Laufcups über vier Runden (6,1 km). Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Top-Favorit Christian Steinhammer entwickelte sich an der Spitze des Rennens ein spannendes Ausscheidungsrennen, in dem Vorjahressieger Sebastian Fuchs aus Weyer, Rekordsieger Klaus Vogl aus Amstetten und Denis Kronsteiner aus Waidhofen gemeinsam die letzte Runde in Angriff nahmen.
Nach 19:35 Min. hatte letztendlich Denis Kronsteiner die größten Reserven und gewann mit drei Sekunden Vorsprung auf Sebastian Fuchs und weiteren 18 Sekunden auf Klaus Vogl. 16 Jahre ist es her, dass ein Waidhofner den Sparkassen-Stadtlauf gewinnen konnte. Denis Kronsteiner gelang bei der 38. Auflage dieses Kunststück, nachdem 2007 Thomas Pechhacker siegreich war.
Wesentlich deutlicher das Ergebnis bei den Damen: Lucia Resch (LCU Euratsfeld) überquerte nach 25:21 Min. als Siegerin den Zielstrich und freute sich über die erfolgreiche Titelverteidigung. 49 Sekunden dahinter sorgte Astrid Hiesleitner für einen Euratsfelder Doppelsieg, Rang 3 sicherte sich mit Karin Marcik eine Athletin des Veranstaltervereins Sportunion Waidhofen.
Den Firmenlauf der Industriellenvereinigung (gleichzeitige NÖ Betriebsmeisterschaften) sicherten sich das Therapiezentrum Buchenberg (mixed), die voestalpine Precision Strip Ladies (Damen) sowie das Team Knorr-Bremse IFE (Herren).
Mit dem voestalpine-Sprintlauf und dem Alkoholfreizone-Staffellauf standen weitere Bewerbe am Sportprogramm, das durch die wieder einmal sehr spezielle Atmosphäre und Stimmung entlang der gesamten Strecke gezeigt hat, wie viel Freude (Lauf-)Sport machen kann. Davon besonders beeindruckt waren auch wieder Teilnehmer aus Waidhofens Partnerstadt Freising – womit das Prädikat „international“ ebenfalls seine Berechtigung fand.
Dem gesamten Organisationsteam der Sportunion Waidhofen mit den Stadtlauf-Koordinatoren Thomas Bohacek und Philipp Frehsner ist erneut zu einer sensationellen Organisation und Durchführung der größten Sportveranstaltung der Stadt zu gratulieren.
Alle Bilder und Ergebnisse finden Sie online auf www. sportunion-waidhofen-la-tria.com.
Die Sportunion freut sich bereits heute auf die 39. Auflage im April 2024.
LAC Waidhofen-Nachwuchs in fünf Altersklassen an der Spitze
Besser geht es nicht – und das gab es noch nicht. Alle Burschen des LAC lachten bei der Siegerehrung vom obersten Podestplatz.
Beginnend mit den unter 10-Jährigen: Da siegte Lukas Podmanicky über 490 m in 1:36 Min. In der U 12 lieferte sein Bruder Tobias eines seiner besten Rennen. Er siegte über 980 m mit fast 20 Sekungen Vorsprung in 3:17 Min. Constantin Taibon war in der U 14 wieder einmal ein Klasse für sich. Er gewann über die Stadtlaufrunde (1.525 m) in 5:15 Min. Die Klasse U 16 wurde mit 5:01 Min. von Vizestaatsmeister Daniel Schaufler dominiert. Und zu guter Letzt wärmte sich Damjan Eror für den Sprintlauf auf und siegte mit 9:47 Min. in der U 18.

Tagessieger-Siegerehrung – v.l.n.r.: Sport-StR Peter Engelbrechtsmüller, Platz 2 – Astrid Hiesleitner und Sebastian Fuchs, Platz 1– Denis Kronsteiner und Lucia Resch, Platz 3 – Klaus Vogl und Karin Marcik sowie Peter Redlingshofer (Sparkasse) © NÖBSV / Richard Marschik
Start der Hauptläufer © NÖBSV / Richard Marschik
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG