Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Fine Dining auf höchstem Niveau Dem Tierschutz verpflichtet Flora Krondorfer und Emil Teufel – Silomaster 2022 Ein Star auf der Trompete Das innere und äußere Land Neuer Leiter der Internen Gebührenerhöhungen beim Wasser – keine beim Kanal Vorweihnachtliche Adventstimmung in Hiesbach Tag der offenen Tür im Bildungszentrum Gleiß Zwei Herbstmeistertitel für das AFW Sensationelles OÖ-Wochenende für UVC-Herren „alles mehr“ – Hornmusik vom Feinsten Lesung als stimmungsvoller Literaturabend Turbulenzen in der MFG Stadtviertel wird zum Gesundheitscluster Die Perchten waren los! Unvergessliches Tanzvergnügen beim Musikball Melanie Klaffner im Doppel erfolgreich Jan Ratay schlüpfte als Sieger ins Eisenstraße-Sakko Walter Gstettenhofer – der Metal Artist Das blaue Klavier im Kristallsaal Wasserrettung spendete 5.644 € dem Sozialamt Franz Kößl – ein Mutmacher Fulminantes Herbstkonzert Punsch und Pferde Erfolgreiches WM-Debüt für Sebastian Fuchs Prochenberg-Trophy ist vergeben Musikalisch Matinee mit den Profis Märchenhafte Zauberflöte Geänderte Öffnungszeiten im Schloss Rothschild Dr. Dragoljic – neuer Primar der Gynäkologie Zum Jubiläum ein Konzert Regionalität, die besteht Julian Pöchacker holt sich MTB-Sieg SG bleibt an der Spitze „Bunt gemischt“ war es im Kristallsaal Volksmusik liegt ihnen im Blut Vandalenakt gegen Radarbox Waidhofen hilft – mit Brennholz Vergnüglicher Abend des Tanzes Chor Ybbsitz zeigte sich „stimmig“ Eror und Leitner für Kader nominiert Jesolo einmal anders… O’ zapft is! Music for a While Dornröschen verzaubert Klein und Groß Gemma Wirtschaft schaun! Die Klima-Demos sind zurück „Berg frei!“ in Weyer Auf zum Wandern für Familien Familie Simmer unter den Top Ten Wochenende der Überraschungen für Waidhofner Volley-Herren Ein Baum für jedes Kind Pferd attackierte Besucher im Tierpark Mit Blasmusik den Drachen gezähmt Dornröschen im Plenkersaal Zwei Tage „HOLZ & BAUM“ Straßensanierung kostete 245.000 Euro Volleyball-Herren starten gut in die neue Zweitliga-Saison Lukas Sieghartsleitner und Gabi Berger holten Titel Zur Ehre Gottes und seiner Sänger Einsamkeit – Unsicherheit – Sinnlosigkeit Herzlich willkommen im Wirtschaftspark Zukunft findet Stadt Kreative Musikgestaltung mit Zeugnisverteilung at some point – Covid und die Berührung Ferdinand Hager holte alle Titel Flora Krondorfer und Johannes Köberl – on top Zum Jubiläum ein Doppelkonzert Krauthappl – gemalt und gesungen Ein Geburtstagsfest für das Schloss Rothschild Die Hoflieferanten sind pleite Wer hat den schwersten Bluza? Bezirkssiegerehrung der Stockschützen 2022 Ehrenring der Volksbühne für Wolfgang Kettner Ein „sauguter“ Wandertag 20 Jahre Schloss Rothschild Zweifaches Edelmetall für Andrea Grem SG Waidhofen gewinnt zum 2. Mal in Folge Hinreißender Orgelabend mit Sophie Heim Dornröschen im Plenkersaal Dem hl. Lambert zu Ehren „Natur im Garten“ tagte in Waidhofen 76. NÖ Bauernbundwallfahrt Ein Land mit vielen Facetten Rekordbesuch beim Kunsthandwerksmarkt Sandra Hirsch wird Unimarkt-Betreiberin U-15-Mannschaft beim Landesfinale Tennis erfolgreich Johann Reisinger errang Platz 5 Traditionelle Hubertusmesse in Windhag am 18. September Can you jazz? Pflastersanierung am Freisingerberg Geburtshilfe ab 1. Oktober wieder in Betrieb In Gott’s Nam’, gemmas an! Viele Vereine boten ein buntes Programm Staatsmeistertitel für Sabine Strambach auf der Langdistanz Erfolgreiches Wochenende für ASKÖ-Fahrer 1.156 Besucher beim Sommerkino Konzertreigen im Konviktgarten beendet So kommen Sie zu Ihrem Geld

Franz Kößl – ein Mutmacher

AUVA zeichnet den ehemaligen Rotkreuz-Mitarbeiter, der schwer verunglückt und an den Rollstuhl gefesselt ist, für seinen Lebensmut mit dem „Back to Life“-Award aus.

Das tragische Schicksal des Franz Kößl ist vielen Waidhofnern durchaus bekannt und die Art, wie er die Folgen seines schweren Unfalls meistert, ringt allen, die ihn kennen, Hochachtung ab. Der ehemalige hauptberufliche Rotkreuz-Mitarbeiter ist seit seinem Mountainbike-Unfall 2014 ab der Halswirbelsäule gelähmt und an den Rollstuhl gefesselt. Mit welch unglaublichen Lebenswillen, Zuversicht und positiver Energie er sein Schicksal seither meistert, war nun Anlass für die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, AUVA, Franz Kößl 2022 mit dem sogenannten „Back to Life“-Award auszuzeichnen.
Dieser Preis wurde bisher immer im Rahmen von Galaveranstaltungen in St. Pölten oder Wien vergeben. Davon ging man nun ab und auf Initiative von Peter Engelbrechtsmüller, dem Vorsitzenden der AUVA-Landesstelle für Wien, Niederösterreich und das Burgenland, wird der Award nun immer vor Ort möglichst im persönlichen Umfeld der Betroffenen überreicht. So war am vergangenen Mittwoch, 9. November, die Aula der Handelsakademie der Austragungsort für die Verleihung des „Back to Life“-Awards. Zu diesem Festakt war auch LR Christiane Teschl-Hofmeister nach Waidhofen gekommen, um gemeinsam mit Peter Engelbrechtsmüller und AUVA-Direktor Reinhard Minixhofer die Auszeichnung an Franz Kößl zu überreichen. In die Aula waren neben der Familie und den vielen Freunden und Bekannten auch die ehemaligen Kollegen des Roten Kreuzes und anderer Blaulichtorganisationen sowie Vertreter der Stadt und der öffentlichen Hand gekommen. Die Festveranstaltung wurde von Fritz Lengauer moderiert, wobei die Hintergründe zu Kößls Schicksal und sein Weg zurück ins Leben im Fokus standen. In Interviews und Reden wurde immer wieder auch die wichtige Rolle seiner Familie und die der engen Freunde und Helfer in das Zentrum gerückt. Im Fall von Franz Kößl hat die „Zivilgesellschaft“ vorbildlich funktioniert, aber das Meistern des Schicksals ist natürlich zum überwiegenden Teil der Persönlichkeit Franz Kößl selbst zuzuschreiben. Die Landesrätin widmete sich in ihrer Laudatio im Besonderen der Vorbildwirkung, die Franz Kößl mit seinem Lebensmut auf andere ausübt. Er ist nach wie vor ein aktiver Mitgestalter im öffentlichen Leben, kommt in Schulen zu Vorträgen oder nimmt an den Klimaprotesten teil, um nur einige Beispiele zu nennen. „Franz Kößl ist ein Mutmacher und ein Vorbild für uns alle“, so Teschl-Hofmeister.
Der „Back to Life“-Award ist mit 1.000 € in Form von Einkaufsgutscheinen und einem Wellnessurlaub in einem barrierefreien Hotel dotiert. Die Kosten dafür übernehmen als Partner der AUVA die Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer.

V.l.n.r.: 1 Reihe: Franz Kößl und LR Christiane Teschl-Hofmeister; 2. Reihe Monika Kößl, AK NÖ-Vizepräs. Gerda Schilcher, Bgm. Werner Krammer, AUVA-Vorsitzender Peter Engelbrechtsmüller und AUVA-Dir. Reinhard Minixhofer
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG