Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Leonharder Jagdhornbläser siegten Mitterhirschberg ist Green Care-Auszeithof U-15-Volleyball-Mädels holen Bronze bei Staatsmeisterschaften Großartiger Erfolg beim Tag der offenen Tür in der Musikschule „Im Abendrot“ – hinreißende Schubertiade mit Katharina Konradi Eine bunte Sache – Zuckerwatte, Gewürze und knusprige Hendl Waidhofen präsentierte einzigartiges Einkaufsvergnügen Gut gucken – nicht zucken – zur rechten Zeit drucken Die Gläser hoch! SG Waidhofen lässt wichtige Punkte liegen Sportunion-Nachwuchs zeigt in Wallsee erneut auf Spot on auf die Kunst Die Stadt ließ aufhOHRchen Die Stadt übernimmt das FuZo 14 Neue Polizeiinspektion mit zweijähriger Verspätung eröffnet Bodenversiegelung: Ein Thema, das uns alle trifft Der bezirksbeste Most kommt aus St. Leonhard Sebastian Fuchs und Lucia Resch gewannen Stadtlauf U-15-Mädels stehen im Landesfinale Wiener Schmankerl für den guten Zweck Glaube, Volksmusik und ein blühendes Land Verkehrsbehinderungen und Sperre Unterzeller­straße in Raifberg Mit dem Rad durch den Schlosshof Alle zehne! Musikfrühling in Biberbach Stephan Koch zählt zu den Weltbesten seiner Klasse Zwei Landesmeistertitel für Waidhofner Kletternachwuchs Wallfahrt der Volksmusikanten Gipfeltreffen Einsatz im Gesundheits- und Sozialbereich ist Schwerarbeit! Digitales „Update“ für Schwellöd Ennsradweg fordert Geduld Erfolgreicher Start für das Reparatur-Café in Hollenstein Ehrung für Nachwuchssportler Mit Sieg zum 2. Platz Als Zell noch eine Marktgemeinde war Aufg’spüt beim Wirten Kunst zum Frühstück Start in die Badesaison am 30. April Give Peace a Chance! Ab ging´s durch die ganze Nacht April, April… jeder macht,was er will Sensationeller 3. Platz für Vadym Strasser SG schreibt erfolgreich an Von Mozart bis Michael Jackson 30 volle Müllsäcke Über 60 krisensichere Arbeitsplätze Sportunion Waidhofen gewinnt Vereinswertung 2022 Stadtturm Frühjahrskonzerte „Batik – Mozart – Filmmusik“ Tipps für die richtige Hundehaltung Ein Turbo für die weitere Entwicklung der gesamten Region Musik liegt diesen Seppen im Blut Voll ins Schwarze Bambini- und Kinderläufer glänzten zum Saisonfinale Frühjahrskonzerte „Batik – Mozart – Filmmusik“ Mit Umberto Eco spazieren gehen Verteilzentrum der Post geht im Mai/Juni in Betrieb 19 Medaillen bei der Goldenen Honigwabe Josefikapelle feiert Comeback Hannah Frühwald und Stephan Koch trumpften auf Die Abräumer – Family Affairs Frühjahrskonzerte des Waidhofner Kammerorchesters Mit Sachspenden derzeit bitte warten Eindrucksvolle Schneerosenpracht Sabine Brandner als Obfrau bestätigt Erfolgreicher Start der Kletterer beim Austrian Climbing Cup Volleyballer starten perfekt in die Frühjahrsmeisterschaft Im Wald der Fiktionen (Umberto Eco) New Order – Die neue Weltordnung Karl Ploberger weckt Lust am Garteln Ein Zeichen der Solidarität Children of the Sun verschoben Hollenstein will raus aus dem Öl Riskante Arbeiten der Kreuzbergritter im Naturschutzgebiet Schaulauf der Eistalente Sportunion dominiert bei der NÖ Schüler-Landesmeisterschaft Prima Musiktalente „Unsere Akkus sind leer: Handelt endlich!“ Teilzeitlösung für das Amt des Waidhofner Vizebürgermeisters 100 Jahre emaillieren in Ybbsitz Bald ist das LENZ da! Sportunion-Athleten im Erfolgsmodus „prima la musica“-Teilnehmerkonzerte Morgen gehört uns Achtung Forstarbeiten am Buchenberg! Bevölkerung Waidhofens erneut geschrumpft Du bist ein Segen für die Gemeinde! Gesunde Gemeinde Weyer mit Qualitätszertifikat UVC-Herren eröffnen neue Halle mit zwei Heimsiegen Anna Binder reitet auf Platz 1 Hohe Auszeichnung für Waidhofner Opernregisseurin Hochwertiges Kulturprogramm vor traumhafter Kulisse Kneipp-Winterwanderung Abgestelltes Fahrzeug fing Feuer Jetzt geht’s los – das LENZ ist im Kommen! Raimund Hiti ist Weltmeister Niederösterreich stellt Weichen für die Skigebiete Im Flutlicht auf der Piste Children of the Sun

Tipps für die richtige Hundehaltung

Chip- und Registrierpflicht bitte unbedingt beachten

Kommt ein Welpe ins Haus, ist das meist ein Grund zu großer Freude. Beachtet man einige wichtige Hinweise, steht einem gedeihlichen Zusammenleben nichts mehr im Weg. Unbedingt zu beachten sind die Chip- und Registrierpflicht.
Stammt der Hund von einem Züchter, muss dieser vor Weitergabe an den ersten Besitzer mindestens acht Wochen alt und gechippt sein. Üblicherweise wird auch bereits die erste Teilimpfung zum Schutz vor Krankheiten verabreicht. Stammt der Welpe aus einem EU-Land, muss er gechippt sein und einen EU-Heimtierausweis besitzen. Ist er über zwölf Wochen alt, ist auch eine Tollwutimpfung erforderlich. Wenn der Vierbeiner zu seiner Familie zieht, muss er bei der Gemeinde wegen der Hundesteuer angemeldet und in der amtlichen Heimtierdatenbank registriert werden.
Achtung: Mit der Anmeldung zur Hundesteuer ist die Registrierpflicht nicht erfüllt. Die Registrierung in der amtlichen Heimtierdatenbank kann folgendermaßen erfolgen:
1. Durch den Tierhalter selbst auf der Website https://heimtierdatenbank.ehealth.gv.at oder auf der Website geeigneter Registrierungsplattformen, die automatisch eine Meldung in der amtlichen Heimtierdatenbank generieren.
2. In der Veterinärabteilung des Magistrates. Kosten: 20,80 €
3. Bei jedem niedergelassenen Tierarzt. Wer einen Hund besitzt, muss das Tier so halten, dass andere Menschen und Tiere nicht gefährdet oder unzumutbar belästigt werden. Hunde bestimmter Rassen, sogenannte „Listenhunde“, zum Beispiel Bullterrier, Pitbull, Rottweiler oder American Staffordshire Terrier, werden vom NÖ Hundehaltegesetz als Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotenzial definiert, für die strengere Haltungsbedingungen gelten. An öffentlichen Orten im Ortsbereich müssen alle Hunde mit Maulkorb oder an der Leine geführt werden, für „Listenhunde“ gilt Maulkorb- und Leinenpflicht. Exkremente des Tieres müssen unverzüglich beseitigt und entsorgt werden.
Damit es dem Hund gut geht und er artgerecht gehalten wird, muss er Gelegenheit zum Auslauf haben, Sozialkontakt zum Menschen pflegen können, jederzeit über Zugang zu Wasser in ausreichender Menge verfügen und seiner Rasse, Größe und Alter entsprechendes Futter bekommen. Wird er in geschlossenen Räumen gehalten, muss er mehrmals täglich die Möglichkeit zu Kot- und Harnabsatz im Freien haben. Der Besuch einer Hundeschule ist empfehlenswert, um den Welpen mit unterschiedlichen Lebenssituationen und anderen Hunden vertraut zu machen. Regelmäßige Tierarztbesuche mit individueller Gesundheitsberatung, Impfungen und Parasitenprophylaxe tragen zum Wohlbefinden des Vierbeiners bei.

V.l.n.r.: Magistratsdir. Christian Schneider, Chefinspektor Gerald Eslitzbichler, Obstlt. Horst Schmutzer und Dr. Franz Hörlesberger                                                                                   © Magistrat
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG