Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Wer hat den schwersten Bluza? Bezirkssiegerehrung der Stockschützen 2022 Ehrenring der Volksbühne für Wolfgang Kettner Ein „sauguter“ Wandertag 20 Jahre Schloss Rothschild Zweifaches Edelmetall für Andrea Grem SG Waidhofen gewinnt zum 2. Mal in Folge Hinreißender Orgelabend mit Sophie Heim Dornröschen im Plenkersaal Dem hl. Lambert zu Ehren „Natur im Garten“ tagte in Waidhofen 76. NÖ Bauernbundwallfahrt Ein Land mit vielen Facetten Rekordbesuch beim Kunsthandwerksmarkt Sandra Hirsch wird Unimarkt-Betreiberin U-15-Mannschaft beim Landesfinale Tennis erfolgreich Johann Reisinger errang Platz 5 Traditionelle Hubertusmesse in Windhag am 18. September Can you jazz? Pflastersanierung am Freisingerberg Geburtshilfe ab 1. Oktober wieder in Betrieb In Gott’s Nam’, gemmas an! Viele Vereine boten ein buntes Programm Staatsmeistertitel für Sabine Strambach auf der Langdistanz Erfolgreiches Wochenende für ASKÖ-Fahrer 1.156 Besucher beim Sommerkino Konzertreigen im Konviktgarten beendet So kommen Sie zu Ihrem Geld Straßensperre in Raifberg noch bis Ende Oktober Zügiger Baufortschritt des ersten Tunnels in Weyer Seit 125 Jahren den Menschen zur Wehr 3:2 im Derby Ybbsitz gegen Waidhofen Acht Rennen in zehn Tagen für Nachwuchsradfahrer von schwelle zu schwelle Exzellenter Schluss der Orgelmittag-Saison Straßensperre beendet Eine Tankstelle sagt Danke und Adieu In the Summertime Wanderspaß im Regennass Meetingrekorde und Jahresbestzeiten Helden des Laufens und Schwimmens Orgel im Wettstreit mit dem Ensemble Nachjustierung bei der Möblierung in der Innenstadt Notstrom für den Ernstfall 40 Jahre Volkstanzgruppe Musik beim Türkenbrunnen SG auswärts in Allhartsberg 1:3 (1:1) Die Bruchband – in die Jahre gekommen, aber gut Spannung, Liebe und Leidenschaft Asphaltierungs­arbeiten im Kreilhof Sooo hilfsbereit Almbauern dankten Brathenderl, Bier und beste Laune beim jährlichen Traditionsfest am Berg Extremradsportler Steff Wagner am nördlichsten Punkt Europas Melanie Klaffner – doppelte Polizeieuropameisterin 2022 Die Bruchband rockt wieder den Schlosshof Chopin und die Volksmusik AVIA-Tankstelle wird auf Kartenbezahlung umgestellt Waidhofens Wochenmarkt – regional, saisonal und sehr persönlich! Fest der Blasmusik Werksmusikkapelle gewinnt Turnier Taktische Meisterleistung Tolle Leistung in Gresten Ein starker Orgelmittag Blasmusik im Stadtgarten Betreuung durch Hebammen gewährleistet Schutz vor Naturgefahren Hollenstein auf dem Weg in die Zukunft Singen mit Aussicht – ein schönes Miteinander Platz 2 bei der 24-Stunden- Ultra-Rad-Challenge in Kaindorf Jana Recinsky ist Landesmeisterin Keine Orgel beim Orgelmittagkonzert in Sonntagberg Frühschoppenspaß mit der Stadtmusikkapelle Neue E-Scooter noch komfortabler Autonostalgie im Hochglanzformat Eine hübsche Königin, edle Tropfen und heiße Eisen Bio Austria-Sommertreffen Christoph Pölzgutter sprintet aufs Podest Wallechner, Kohut und Schmiedinger gewannen Koglers Welten Frühschoppen, das ist Blasmusik, Bier und gute Laune Großer Ärger über Postzustellung Danke für „Garten findet Stadt“ Sebastian Stöckl – NÖ Landesmeister im Straßenrennen Platz 2 – Julia Mühlbachler beim Gmundner Triathlon Othello diesmal nicht geplatzt Den Forscherdrang wecken 150 Jahre Böhler im Ybbstal Dem Schöpfer gemeinsam danken FF Allhartsberg feierte 120 Jahre Medaillenjubel für Special Olympics-Athleten Landesmeistertitel in Serie Theater im Schlosshof TMK Windhag eröffnete Konzertsommer in Konviktgarten Betriebsbesuch im Wirtschaftspark Kreilhof Fotos vom alten Zeller Drehtabernakel gesucht 75 Jahre SV Weyer Hollenstein hat einen Naturpark-Kindergarten Internationales Top-Resultat für Sebastian Stöckl Damjan Eror und Daniel Schaufler ausgezeichnet

100 Jahre emaillieren in Ybbsitz

Firma in neunter Generation in Familienhand

Den seit 1550 als Pfannenschmiede bestehenden Betrieb erweiterten die Großväter der jetzigen Eigentümer (Julian Riess, Friedrich Riess und Susanne Rieß) 1922 um ein Emaillewerk. Seit nunmehr 100 Jahren sind Töpfe, Pfannen, Back- und Bratformen, Küchenhelfer aus Emaille in vielen Haushalten Österreichs und in 35 Ländern weltweit zu finden. Die nachhaltige Strategie des Unternehmens war erfolgreich, denn von vielen Emaillegeschirr-Betrieben im deutschsprachigen Raum hat nur Riess alle Krisen überlebt. Die Devise lautete damals wie heute: langlebiges „Gesundheitsgeschirr“ aus Emaille im Einklang mit der Natur und den Menschen zu erzeugen.
Dass man es damit ernst meint, zeigte sich schon bald. Zwischen 1926 und 1935 wurden drei Wasserkraftwerke an der Ybbs errichtet, um eigene und saubere Energie statt der luftverschmutzenden Kohle für die Fertigung zu nützen. Auch auf die Tierwelt wurde Rücksicht genommen und Fischtreppen errichtet. Die heutige neunte Generation der Eigentümerfamilie setzt diese Tradition fort und investierte 2017 in ein neues Kraftwerk mit großer Fischleiter, um auch künftig energieautark zu sein. Man ist stolz darauf, das hochwertige Kochgeschirr der Marke Riess durch die eigene Wasserkraft CO2-neutral zu erzeugen.
Die Emaille-Produkte werden aus den natürlichen Grundstoffen Glas und Eisen erzeugt, sie ermöglichen überdies aromaneutrales, energiesparendes und gesundes Kochen.
„Wir setzen auf langlebige Qualitätsprodukte, umweltgerecht produziert – nur so können wir ein faires Produkt liefern, das lange Freude bereitet“, so Friedrich Riess. Eine weitere Stärke des Unternehmens ist das große, farbenfrohe Sortiment. Neben traditionellen Formen wie z. B. der beliebten Serie „Classic Pastell“, die es seit den 50er-Jahren gibt, setzt man auch auf modernes Design mit der Linie „truehomeware“ (Aromapots, Kitchenmanagement, Riess Edition Sarah Wiener). Auch im Jubiläumsjahr gibt es Neuheiten: Mit „Serve+Store“-Vorratsbehältern der Linie „truehomeware“ wird das Thema „Aufbewahren in Emaille“ weiter ausgebaut.
Als Arbeitgeber ist das Unternehmen, dass 2001 auch die Marke Kelomat übernahm und seither der einzige Anbieter von Kochgeschirr in Österreich ist, ebenfalls beliebt. 145 Mitarbeiter arbeiten in der Emaillemanufaktur. Neben Kochgeschirr werden im Unternehmen auch Emailleschilder wie z. B. Straßen-, Firmen- und Werbeschilder und Industriekomponenten hergestellt.
Im Jubiläumsjahr stellte sich die österreichische Post mit einem Geschenk ein: eine Sonderbriefmarke zum Jubiläum „100 Jahre Riess Emaille“ wurde im Jänner im Werk präsentiert.

Ing. Friedrich Riess, DI Julian Riess und Susanne Rieß (v.l.n.r.)     © Riess Kelomat GmbH
145 Mitarbeiter finden im Familienbetrieb Arbeit   © Riess Kelomat GmbH
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG