Aktuelles Abo Babies Service Headline Wetter 3 x Gold, 3 x Silber, 1 x Bronze Boden für alle – Ausstellung mit höchster Brisanz 50 Jahre Groß-Waidhofen 100 Jahre Niederösterreich Ulrich Hinterplattner gewinnt Hauptpreis Taufbandübergabe Neue Regeln in größeren NÖ Skigebieten ab 15. Jänner Sportunion-Kids starten mit Top-Platzierungen in die Rennsaison Boden für alle So klappt die Briefwahl Regionalhütten immer beliebter Das Neujahrsbaby heißt Leopold Uhren & Schmuck Gruber geschlossen Ein großer Dank für die Aktion Adventkalender Blumenschmiede an Susi Lindner übergeben Sportunion Ski-Racer fahren in die Top 10 von Österreich Mit „Schwipserl“ ins neue Jahr Baustart für Gesundheitszentrum Baustart für Gesundheitszentrum UVC-Volleyballer gehen zufrieden in die Winterpause Musikalischer Weihnachtszauber Anschlussquote erreicht! Silvia kocht(e) in Ybbsitz Hüpfen „Tut gut!“ Die Langläufer sind zurück Barrierefrei – ökologisch – leistbar Musikschul-Advent findet Stadt Ildikó Raimondi kommt als Solistin nach Waidhofen Faire Schokoladeverteilaktion zum Nikolo Genusstankstelle mit Hochglanz-Feeling UVC-Volleyballer zwischen Sieg und Niederlage Jahreswechsel im Dreivierteltakt! Preise des Radlpass-Gewinnspiels übergeben Hilfe für die Helfer gefordert Silvia Schneider zu Besuch im FeRRUM Angelina Gassner goes ORF Sportunion Waidhofen – Aufsteiger des Jahres Jagdmusik in höchster Qualität Fassbinderei Schneckenleitner investiert am Standort in Gstadt Am Weg zur CO2-neutralen Stadt Fassbinderei Schneckenleitner investiert am Standort in Gstadt Was tut sich beim geplanten Radweg? Stimmungsvoller Adventmarkt des ASK Metran Power-Laufteam der Sportunion schreibt Geschichte 35.000 kamen in die Ateliers Das AMS setzt auf Kooperation Wohnen am Lokalbahnhof Es wurde neu gewählt! Freibad wieder im Besitz der Gemeinde Topplatzierung für Vadym Straßer beim Lindkogellauf Waidhofen zeigte starke Laufleistungen Volksbühne ließ Othello nicht platzen Ein Cinquecento vom Christkind Ein Segelschiff voll Kaffee 356 Impfwillige nutzten den Impfbus Etwas anders, aber gut SG Waidhofen ist Herbstmeister Bachler bei der Rallye W4 Ein goldener Kogler Auftakt zu „Sonntags um sechs“ Beatmungsgeräte werden knapp AMS Waidhofen meldet Vollbeschäftigung Ernährungstrends Markus Stockner und Renate Teufl holten sich Prochenberg-Trophy Theatererlebnis mit Othello First Strings on Mars Totengedenken im Zeichen der Pflicht Achtung Straßensperre und Behinderungen beim Busverkehr Julian Pöchhacker und Renate Teufl bezwangen den Berg Herren 35+ schaffen Aufstieg in die Landesliga Einladung zu konzentriertem Hören Grüne Schattenspender am Freisingerberg Neue Bushaltestelle ab 3. November in Betrieb 90 Jahre Kleintierzucht im Ybbstal Windhager Bauern baten zum Frühstück Aufstieg in die Erste Bundesliga Nächste Niederlage für UVC-Volleyballer Hauptpreis für „Der Wächter“ Zu Besuch in den Ateliers Erweiterung des Betriebsgebiets in Gstadt Digitaler Friedhofsplan erstellt Gedenkfeier mit Robert Kratky Attraktive Angebote zum Herbstshopping UVC-Mädels – Dritte bei Staatsmeisterschaften Dritter Sieg für Julia Mühlbachler Grandios vertonte Gebete in d-Moll oberhalb/unterhalb Glasfaser: Jetzt geht es weiter Zusätzliche Testangebote Allee olé – die Landjugend Allhartsberg setzt 300 Bäume „Nicht vergessen, regional essen!“ 3:0-Auswärtssieg in Mils Michael Weinberger ist Tennis-Stadtmeister Herbstkonzerte „Mozart-Requiem“ Teststraße im Schloss Rothschild stellt Betrieb ein Florianibrücke über die Ybbs saniert Die Opponitzer Wanderwege laden zur Herbstwanderung ein Steak & Wein für die Wasserrettung Högn und Bognermayr – Turniersieger Mühlbachler und Mayerhofer kämpften gegen Dampflok

Die Opponitzer Wanderwege laden zur Herbstwanderung ein

Tourismusverein befreite die Kanzel von Sträuchern und Stauden

Nach der Hitze des heurigen Sommers freuen sich die Wander­er auf einen milden Herbst, mit all den Höhepunkten, die uns die Natur um diese Jahreszeit zu bieten hat.
Auch in Opponitz laden die zahlreich gepflegten Wanderwege zu herbstlichen Wanderungen ein. Damit allerdings der von den Wanderern geschätzte gute Standard dieser Wege gesichert werden kann, bedarf es deren ständiger Pflege. Hier sind vor allem die freiwilligen Helfer des Opponitzer Tourismusvereins gefragt, die über die Initiative des ehemaligen Obmannes Rudi Kefer immer wieder zu ihren Werkzeugen und Geräten greifen und hier hervorragende Arbeit leisten.
Die Aussichtswarte, genannt „Die Kanzel“, wurde während des Baues der Ybbstalbahn (1890 – 1896) errichtet. Bauarbeiter, meist italienischer Herkunft, nützten die Kanzel um dort ihre Freizeit zu verbringen. Aber auch amtliche Inspektoren der damaligen k.u.k. Bahnaufsichtsbehörde verwendeten die Kanzel als Kontrollposten. Sie konnten von hier den Bauabschnitt der Ybbstalbahn vom Bauernhaus Rinnwag bis zum nördlichen Tunneleingang genauestens beobachten. Im Verlauf der nächsten Jahrzehnte war die Kanzel oft dem Verfall preisgegeben. Meistens betreuten sie die Besitzer des naheliegenden „Pumhäusls“. In den Nachkriegsjahren wurde dieses Ausflugsziel durch Roman Molterer wieder begehbar gemacht und somit vor dem Verfall gerettet.
Im Sommer 1986 wurde die Kanzel durch freiwillige Helfer des Fremdenverkehrsvereines vollständig neu errichtet und mit einer eisernen Stiege versehen. 2006 gestaltete die Landjugend im Zuge eines Projektmarathons diese historische Stätte und den Aufstieg zur Kapelle neu.
Heuer im Spätsommer wurde dann der Steig durch die bewährte Gruppe um Ex-Obmann Rudi Kefer teilweise neu gegraben und verbreitert. Der Kanzelfelsen wurde durch Hermann Hofbauer jun. von den sichtbehindernden Stauden befreit und die ursprüngliche Aussicht wieder hergestellt. Besonderer Dank gebührt den freiwilligen Helfern und den Grundeigentümern Fam. Dr. Robert Eder und Fam. Leopold Koch, ohne deren Entgegenkommen die Sanierung der Kanzel und des Steiges nicht möglich gewesen wäre.

V.l.n.r. – 1. R.: Gottfried Gruber, Rudolf Kefer, Leopold Koch; 2. R.: Lorenz Helm und Leopold Wieser    zVg
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG