Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Leonharder Jagdhornbläser siegten Mitterhirschberg ist Green Care-Auszeithof U-15-Volleyball-Mädels holen Bronze bei Staatsmeisterschaften Großartiger Erfolg beim Tag der offenen Tür in der Musikschule „Im Abendrot“ – hinreißende Schubertiade mit Katharina Konradi Eine bunte Sache – Zuckerwatte, Gewürze und knusprige Hendl Waidhofen präsentierte einzigartiges Einkaufsvergnügen Gut gucken – nicht zucken – zur rechten Zeit drucken Die Gläser hoch! SG Waidhofen lässt wichtige Punkte liegen Sportunion-Nachwuchs zeigt in Wallsee erneut auf Spot on auf die Kunst Die Stadt ließ aufhOHRchen Die Stadt übernimmt das FuZo 14 Neue Polizeiinspektion mit zweijähriger Verspätung eröffnet Bodenversiegelung: Ein Thema, das uns alle trifft Der bezirksbeste Most kommt aus St. Leonhard Sebastian Fuchs und Lucia Resch gewannen Stadtlauf U-15-Mädels stehen im Landesfinale Wiener Schmankerl für den guten Zweck Glaube, Volksmusik und ein blühendes Land Verkehrsbehinderungen und Sperre Unterzeller­straße in Raifberg Mit dem Rad durch den Schlosshof Alle zehne! Musikfrühling in Biberbach Stephan Koch zählt zu den Weltbesten seiner Klasse Zwei Landesmeistertitel für Waidhofner Kletternachwuchs Wallfahrt der Volksmusikanten Gipfeltreffen Einsatz im Gesundheits- und Sozialbereich ist Schwerarbeit! Digitales „Update“ für Schwellöd Ennsradweg fordert Geduld Erfolgreicher Start für das Reparatur-Café in Hollenstein Ehrung für Nachwuchssportler Mit Sieg zum 2. Platz Als Zell noch eine Marktgemeinde war Aufg’spüt beim Wirten Kunst zum Frühstück Start in die Badesaison am 30. April Give Peace a Chance! Ab ging´s durch die ganze Nacht April, April… jeder macht,was er will Sensationeller 3. Platz für Vadym Strasser SG schreibt erfolgreich an Von Mozart bis Michael Jackson 30 volle Müllsäcke Über 60 krisensichere Arbeitsplätze Sportunion Waidhofen gewinnt Vereinswertung 2022 Stadtturm Frühjahrskonzerte „Batik – Mozart – Filmmusik“ Tipps für die richtige Hundehaltung Ein Turbo für die weitere Entwicklung der gesamten Region Musik liegt diesen Seppen im Blut Voll ins Schwarze Bambini- und Kinderläufer glänzten zum Saisonfinale Frühjahrskonzerte „Batik – Mozart – Filmmusik“ Mit Umberto Eco spazieren gehen Verteilzentrum der Post geht im Mai/Juni in Betrieb 19 Medaillen bei der Goldenen Honigwabe Josefikapelle feiert Comeback Hannah Frühwald und Stephan Koch trumpften auf Die Abräumer – Family Affairs Frühjahrskonzerte des Waidhofner Kammerorchesters Mit Sachspenden derzeit bitte warten Eindrucksvolle Schneerosenpracht Sabine Brandner als Obfrau bestätigt Erfolgreicher Start der Kletterer beim Austrian Climbing Cup Volleyballer starten perfekt in die Frühjahrsmeisterschaft Im Wald der Fiktionen (Umberto Eco) New Order – Die neue Weltordnung Karl Ploberger weckt Lust am Garteln Ein Zeichen der Solidarität Children of the Sun verschoben Hollenstein will raus aus dem Öl Riskante Arbeiten der Kreuzbergritter im Naturschutzgebiet Schaulauf der Eistalente Sportunion dominiert bei der NÖ Schüler-Landesmeisterschaft Prima Musiktalente „Unsere Akkus sind leer: Handelt endlich!“ Teilzeitlösung für das Amt des Waidhofner Vizebürgermeisters 100 Jahre emaillieren in Ybbsitz Bald ist das LENZ da! Sportunion-Athleten im Erfolgsmodus „prima la musica“-Teilnehmerkonzerte Morgen gehört uns Achtung Forstarbeiten am Buchenberg! Bevölkerung Waidhofens erneut geschrumpft Du bist ein Segen für die Gemeinde! Gesunde Gemeinde Weyer mit Qualitätszertifikat UVC-Herren eröffnen neue Halle mit zwei Heimsiegen Anna Binder reitet auf Platz 1 Hohe Auszeichnung für Waidhofner Opernregisseurin Hochwertiges Kulturprogramm vor traumhafter Kulisse Kneipp-Winterwanderung Abgestelltes Fahrzeug fing Feuer Jetzt geht’s los – das LENZ ist im Kommen! Raimund Hiti ist Weltmeister Niederösterreich stellt Weichen für die Skigebiete Im Flutlicht auf der Piste Children of the Sun

Spätsommer im Erdäpfelgarten beim Plautz

Viele Besucher haben sich eingefunden zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Zum Auftakt machte Dr. Gerhard Zeillinger neugierig auf die Geschichte des Altstadthauses Forster am Oberen Stadtplatz in Waidhofen sowie auf die Brüder Plautz und ihren Pioniergeist. Die Familie Forster will dieses Erbe bewahren und hat im kleinen Garten, der an den wunderschönen Renaissance-Innenhof angrenzt, einen Erdäpfelgarten angelegt, ein Zeichen zur Wiederbelebung der Erdäpfelkultur. Der Sommer ist vorbei und die Erdäpfel reif zur Ernte.
Aber bevor der Garten für die Besucher geöffnet wurde, durften zwei Klassen der Volksschule Waidhofen zum Staunen und Lernen durch die Öhlberggasse in den Garten kommen und an vier Stationen erfahren, was Erdäpfel alles können. Bernhard Haidler von „Natur im Garten“ vermittelte spielerisch wertvolles Wissen über Tiere und Pflanzen. Planer DI Alois Graf zeigte, dass man mit Erdäpfeln sogar Strom erzeugen kann. Mit Traudi Dobersberger, die mit viel Geschick und Liebe die schönsten Stofftaschen nähen kann, bedruckte jedes Kind mit den Erdäpfelstempeln sein eigenes Papiersackerl in bunten Farben. In der Küche warteten Uli, Claude und Eva, um mit den Kindern Erdäpfelnudeln zuzubereiten, die sie dann im Hof verschmausten. Inzwischen richteten die Bäuerinnen ihre Erdäpfelköstlichkeiten an und der Duft von Erdäpfelsuppe und Zwetschkenknödeln begrüßte die ersten Besucher, auf die im Garten noch viel Schönes wartete.
Angeboten wurden Erdäpfelraritäten wie „Rosegarden“, „Rote Emma“ oder „Blauer St. Gallener“, alle vom Bio-Kartoffelhof Schramm aus Großengersdorf. Der Familienbetrieb kultiviert Weinviertler Erdäpfel und über 40 vergessen geglaubte Erdäpfelsorten. Die Zebenholzers aus Reinsberg waren da, die Selbermacher aus Leidenschaft. Der Altbauer vom Hof Höhenberg kann noch sehr viel Handwerk, das früher auf einem Bauernhof selbstverständlich war. Inmitten der wunderschönen Körbe aus verschiedenen Materialien zeigte er das „Zoalflechten“ und wusste viel über diese Kunst zu erzählen. Christa Zebenholzer lebt mit der unglaublichen Vielfalt von Pflanzen, sie weiß, dass für alles ein Kraut wächst, und brachte die herrlichsten Kräutersalze mit. Stefan Kas­tenhofer, Gärtnerei Bognerhof beim Stift Seitenstetten, bot Kräuter- und Pflanzenraritäten, die für blühende Ideen sorgen und seine Leidenschaft für Gartenkunst im Einklang mit der Natur unter Beweis stellen. Aus der letzten Produktion der Mühlviertler Weberei Kitzmüller kamen die Geschirrtücher, die vorgewaschen, sonnengetrocknet und handbedruckt mit alten Modeln erworben werden konnten. Sie mischten sich mit den Vorratsdosen der Firma Riess, die für diesen besonderen Anlass mit Kränzchen geschmückt waren und mit den bunten Dahlien-Blumensträußen um die Wette leuchteten. Wunderschöne Leinenhandtücher, in der Toskana auf einem historischen Webstuhl hergestellt, und fröhliche Dinkelkissen von Decorating-Company Wildling aus Waidhofen gesellten sich dazu. Und wer könnte dem „blühenden“ Konfekt von Michael Diewald widerstehen, der aus dem Garten viel Inspiration für seine nächsten exklusiven Pralinen mitgenommen hat. Nicht fehlen durften das wunderbare Erdäpfel-Dinkelbrot, die Erdäpfel-Gugelhupferl und die sehr originellen Marzipan-Kartoffeln von der Bio-Bäckerei Hartner am Hohen Markt.
Am Nachmittag gab es prickelnde Cider vom Mostbaron Wieser aus Randegg zu verkosten, serviert von Julia und Gerhard, der mit seinem Ensemble „Brass-Zeit“ für Schwung und coolen Blechklang sorgte. Musik besitzt die Macht, unser Gefühl im Moment zu verändern. Das gelang nicht nur Viola mit ihrer groovigen Stimme, sondern auch der Trommlergruppe von Gertrude Edlmayer. Der afrikanischen Djembe-Trommel wird nachgesagt, dass sie den Geist des Baumes, des Tieres und des Erbauers enthält, das gibt dem Spiel Kraft und Schwingung, jedenfalls viel African Spirit zum Dank für die Ernte. Einst kamen sie aus der Neuen Welt ins Mostviertel, die „Batata Indorum“, wie der Abt von Seitenstetten, Kaspar Plautz, 1621 schreibt. Sie kennen viele Namen – Baracas, Pantüffeln, Tartuffeln, Erdbirn. Wir nennen sie Erdäpfel und wünschen uns, dass ihr Wert wieder mehr geschätzt wird und ihre Vielfalt erhalten bleibt.

Es konnte viele unterschiedliche Erdäpfel-Sorten gekauft werden.
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG