Aktuelles Abo Babies Service Headline Wetter Silvia Schneider zu Besuch im FeRRUM Angelina Gassner goes ORF Sportunion Waidhofen – Aufsteiger des Jahres Jagdmusik in höchster Qualität Fassbinderei Schneckenleitner investiert am Standort in Gstadt Am Weg zur CO2-neutralen Stadt Fassbinderei Schneckenleitner investiert am Standort in Gstadt Was tut sich beim geplanten Radweg? Stimmungsvoller Adventmarkt des ASK Metran Power-Laufteam der Sportunion schreibt Geschichte 35.000 kamen in die Ateliers Das AMS setzt auf Kooperation Wohnen am Lokalbahnhof Es wurde neu gewählt! Freibad wieder im Besitz der Gemeinde Topplatzierung für Vadym Straßer beim Lindkogellauf Waidhofen zeigte starke Laufleistungen Volksbühne ließ Othello nicht platzen Ein Cinquecento vom Christkind Ein Segelschiff voll Kaffee 356 Impfwillige nutzten den Impfbus Etwas anders, aber gut SG Waidhofen ist Herbstmeister Bachler bei der Rallye W4 Ein goldener Kogler Auftakt zu „Sonntags um sechs“ Beatmungsgeräte werden knapp AMS Waidhofen meldet Vollbeschäftigung Ernährungstrends Markus Stockner und Renate Teufl holten sich Prochenberg-Trophy Theatererlebnis mit Othello First Strings on Mars Totengedenken im Zeichen der Pflicht Achtung Straßensperre und Behinderungen beim Busverkehr Julian Pöchhacker und Renate Teufl bezwangen den Berg Herren 35+ schaffen Aufstieg in die Landesliga Einladung zu konzentriertem Hören Grüne Schattenspender am Freisingerberg Neue Bushaltestelle ab 3. November in Betrieb 90 Jahre Kleintierzucht im Ybbstal Windhager Bauern baten zum Frühstück Aufstieg in die Erste Bundesliga Nächste Niederlage für UVC-Volleyballer Hauptpreis für „Der Wächter“ Zu Besuch in den Ateliers Erweiterung des Betriebsgebiets in Gstadt Digitaler Friedhofsplan erstellt Gedenkfeier mit Robert Kratky Attraktive Angebote zum Herbstshopping UVC-Mädels – Dritte bei Staatsmeisterschaften Dritter Sieg für Julia Mühlbachler Grandios vertonte Gebete in d-Moll oberhalb/unterhalb Glasfaser: Jetzt geht es weiter Zusätzliche Testangebote Allee olé – die Landjugend Allhartsberg setzt 300 Bäume „Nicht vergessen, regional essen!“ 3:0-Auswärtssieg in Mils Michael Weinberger ist Tennis-Stadtmeister Herbstkonzerte „Mozart-Requiem“ Teststraße im Schloss Rothschild stellt Betrieb ein Florianibrücke über die Ybbs saniert Die Opponitzer Wanderwege laden zur Herbstwanderung ein Steak & Wein für die Wasserrettung Högn und Bognermayr – Turniersieger Mühlbachler und Mayerhofer kämpften gegen Dampflok Spätsommer im Erdäpfelgarten beim Plautz Von Scharlachdorn bis Quitte oberhalb/unterhalb Christoph Pölzgutter ist Duathlon-Staatsmeister Damjan Eror – zweifacher Erntedank- und Lambertifest in der Stadtpfarre Zum 70er ein Konzert PCR-Testautomat in Waidhofen Ich bin mit dir Schmankerln am Marktplatz Segnung der Lindner-Kapelle Schneller – höher – weiter Brungraber, Dreier und Matzinger – Para-Staatsmeistertitel Es lebe die Tracht! Chapeau! – Gaukler verzauberten die Stadt „Nächster Halt“ in der Stadtgalerie Großes Theater auf kleiner Bühne Über 10.000 freiwillige Arbeitsstunden Jagd und Jagdhornbläser gehören zusammen Sperre von IFE- und Schlosssteg Arbeitslosigkeit auf historischem Tiefstand Flora Krondorfer und Johannes Köberl – Landesmeister im Bouldern Christoph Pölzgutter gewinnt Sprintdistanz Dreifach Gold mit Auszeichnung Mit Frühschoppen die Ferien beendet Filmdreh: Opponitz – Ein Ort, eine Leidenschaft Der Musikverein feierte Heimspiel am 27. August Erstes Rennen – erster Sieg Pop-up-Impfen – ein voller Erfolg Resolution gegen pandemiebedingte Schließungen Ein Finale mit bestem Ausklang Romantischer Höhepunkt des Klavierspiels Zu Ehren Prof. Alfred Habermanns

Christoph Pölzgutter knackt Rekord bei Swim Run Challenge

Schnellste Dame – Elena Neunteufel

Mit Traumwetter empfing Waidhofen die 68 Teilnehmer des 5. Riverthlon SwimRun der Wasserrettung Waidhofen am 21. August! Der Waidhofner Nachwuchstriathlet Christoph Pölzgutter vom ASKÖ Waidhofen knackte den Streckenrekord beim Hero-Bewerb. Die Lokalmatadorin Elena Neunteufel von der Sport­union Waidhofen krönte sich zur schnellsten Dame auf der Langdistanz.
Im Gegensatz zum Vorjahr, wo sich die Ybbs nach starken Regenfällen als reißender Fluss zeigte, war 2021 friedliches Gewässer am Programm und bildete damit die Grundlage für zahlreiche Bestleistungen der teilnehmenden Athleten beim Riverthlon SwimRun der Wasserrettung. Um Punkt 12.00 Uhr starteten die ersten Athleten mit einem beherzten Sprung zur Ybbsquerung, um gleich danach schon wieder die steilen Böschungsfelsen zum idyllischen Schloss Waidhofen hochzuklettern. Danach ging es im Laufschritt durch den schönen Schlosshof und die mittelalterliche Innenstadt. Anschließend wechselten sich attraktive Schwimm- und Laufstrecken entlang der Ybbs ab und boten den Athleten so manche herausfordernde Passage. Insgesamt waren von den Sportlern 2,7 km schwimmend und 4,4 km laufend zurückzulegen. Der Waidhofner Topathlet Christoph Pölzgutter, der im Vorjahr bereits gewann, sicherte sich 2021 nicht nur den Sieg, sondern verbesserte den bestehenden Streckenrekord um beinahe 5 Min. Damit gewann er die von der WTG NÖ Akademie ausgelobte 500 € Siegerprämie! Mit einer Zeit von 49:48 holte er sich mit nur 6-Sek.-Vorsprung auf das Nachwuchs-Schwimmtalent Christoph Kirschka vom SV Simmering den Titel Riverthlon Hero und den Sieg in der Ybbstalwertung. Die Lokalmatadorin Elena Neunteufel von der Sportunion Waidhofen gewann die HERO-Distanz mit deutlichem Vorsprung vor Sportunion Kollegin Petra Steinauer und sicherte sich damit abermals den Titel „Ybbstalhero“ mit der stärksten Leistung einer regionalen Athletin.
Auf der Hobby-Distanz sicherte sich Michael Pöchhacker von der Wasserrettung Waidhofen als schnellster Swim-Runner den Sieg in der Hobby-Wertung über die Distanz von 1 km Schwimmen und 1,3 km Laufen. Auf den Plätzen 2 und 3 finishten Paul
Jurkovics und Peter Schneckenleitner von der Sportunion Waidhofen. Bei den Damen konnte sich die Waidhofnerin Katharina Böck vor Teamkollegin Jana Recinsky knapp durchsetzen. Mit einer Zeit von 22:47 sichert sich Katharina Böck den Streckenrekord auf der Kurzdistanz. Ihre Teamkolleginnen Julia Scheuchel und Margit Stockinger belegen die Plätze 3 und 4.
In der stark besetzten Kidswertung gingen 17 Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren an den Start. Gestartet wurde unter der Zellerbrücke mit einer Schwimmstrecke von 100 m für die jüngsten und 200 m für die älteren Nachwuchssportler in der Ybbs. Beschützt von den zahlreichen Helfern der Wasserrettung Waidhofen meisterten sie die Schwimmstrecke hervorragend. Gleich danach mussten sie am schwierigen Ausstieg „Unter der Leithen“ das Ybbsufer erklimmen, um dann unter dem Volksbankbogen in die 600 m lange Laufstrecke zu wechseln. Durch die Waidhofner Altstadt und das Waidhofner Schloss liefen die Kids dann in voller Schwimmmontur unter dem Jubel der Eltern und Zuschauer. Beim Zieleinlauf in der „Schwarzen Kuchl“ finishten alle Jungtalente mit einem breiten Grinsen und freuten sich über die handgemachten Finishermedaillen.
Von den strahlenden Finishern und anwesenden Sponsorenvertretern gab es für die Veranstalter der Wasserrettung Waidhofen nur Lob und Komplimente für die einzigartige Idee, die tolle Stimmung und die perfekte Organisation und so tüftelt das Organisationsteam bereits an weiteren neuen Ideen für den Riverthlon SwimRun 2022.

Siegerehrung Ybbstalhero – an der Spitze Elena Neunteufel und Christoph Pölzgutter                   © Andrea Hirsch

 

2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG