Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Goldhauben spenden für den Rotkreuz-Markt Hollenstein testet auch am Samstag Österreichische Meisterschaften im 10-km-Straßenlauf Umkämpfte 1:3-Niederlage bei Union Döbling Alois Hochstrasser – ein bedeutender Waidhofner feiert seinen 80er „Gemma Frühling – die Welt wird wieder bunt“ Volksmusikanten-Wallfahrt online Einbahnregelung in Zell in Kraft Der Stadtturm und seine Falken Corona-Sperre für Bezirk Scheibbs 25 Jahre Hofgarten Stift Seitenstetten Start des Kulturprogramms im Weyrer Prevenhuberhaus Corona sorgt für Rasenbeach-Absage Heimat x Mensch – Du, ich, wir. Wieder Erleichterungen bei Schanigärten Stellenanzeige Mostköniginnen gratulieren zum erfolgreichen Abschluss der Mission Most KinderUni Ennstal 2021 startet im Juli Museumswaggon Ziel von Vandalismus Start der Aktion „BikeRider“ Laufen für die Bienen Silber für Stephan Koch bei Österr. Meisterschaften im Super-G Nur wer die Sehnsucht kennt … Soft opening in der Stadtgalerie Neue Impftermine Neue Bushaltestelle am Unteren Stadtplatz Innenstadt soll Begegnungszone werden 1.000 x gratis mit der Citybahn Tauschplatzl Weyer Wohngruppe für beeinträchtigte Jugendliche Auch Weiz kann die Waidhofner Volleyball-Herren nicht stoppen Mit künstlerischer Leichtigkeit Elisabeth Schasching übernimmt Schulleitung Neue Ortsdurchfahrt Kröllendorf Samuel Leitner in Österreichs Nachwuchs-Elitekader 2021 3:0-Sieg der UVC-Volleys gegen Wr. Neustadt Corona-Testangebot erweitert Stream a Dream! All is Transformation – Claudia Czimek Gewerbepark Kreilhof wächst weiter Neue Einbahnregelung für die Zell Freilichtmuseum Katzensteinermühle seit Jahren in besten Händen Die Feuer lodern wieder Romy Sykora – Schülermeisterin Lehrermatinee einmal anders! „Gründung findet Stadt“ geht in die Verlängerung Rad-Region Waidhofen hat Potenzial Kinder brauchen Sport Umweltalarm wegen 200 l Altöls Schaulaufen der Eis-Girls Österreich-Premiere beim Crosslauf in Waidhofen Vom Kümmerer für die Innenstadt bis zur Sportförderung Mit E-Scooter und Car-Sharing mobil Großbrand bei Metran Viel Lob für gut organisierte Impfstraße Vizebürgermeister Georg Stockner nimmt die Wahl an 437.000 € Corona-Hilfsgelder für die Gemeinde Thomas Heigl schnellster Nachwuchs-Racer Wettbewerb „prima la musica“ einmal anders Corona belastet viele Jugendliche Entwarnung beim Felssturz in der Ybbsitzer Straße Natur als Bildhauer Skitalente bestätigten ihre Leistung Österreichische Downhill-Meisterschaft am Königsberg Sperren der Wege am Buchenberg Musiktalente auf die „digitale“ Bühne Max Thummerer trommelt in der Oper Neue Corona-Teststraße in Amstetten Zwei neue Strecken für Mountainbiker Impfstart am 26. Februar jetzt fix! Eine Arbeit, die Sinn macht Teststraße nun auch in Kematen fix Ade! UVC-Volleys nach 3:2-Sieg gegen Mils zurück in der Erfolgsspur Kunst trotz(t) Corona Museumstüren öffnen sich wieder Impfstart verzögert sich Zeller Apotheke startet als Drogerie neu Sensationelle 1.500 m – Bestzeit von Samuel Leitner UVC-Volleys kassieren 1:3-Niederlage in Innsbruck Service wird gut angenommen Kunst in Corona-Zeiten Demo für humanitäres Bleiberecht ÖBB dürfen Eisenbahnkreuzungen nicht schließen Traumhaft gespurte Loipen in der Langlaufarena Waldhütte FF Rosenau wählte ein neues Kommando Lkw kam von der Fahrbahn ab Ausblick 2021 Hunde bitte an die Leine Muss die Zeller Apotheke schließen? Fahrplan gegen Klimawandel bis 2040 Über 2.000 Unterschriften für den Radwegausbau Kleinreifling – Altenmarkt Startklar! Ich bin ihre Augen Covid-19 und die Berührung Ich mal‘ mir die Welt, wie sie mir gefällt! Permanente Corona-Teststraße im Schloss Rothschild Bestnoten für die Citybahn 40 Jahre Lebenshilfe – ein Leben voller Möglichkeiten Den Helfern helfen

Kinder brauchen Sport

„Stiller Protest“ auch beim SV Weyer

„Als Vertreter des Sports und insbesondere des Fußballs haben wir in den vergangenen Monaten unzählige Gespräche geführt und gemeinsam mit Experten eine Vielzahl an Konzepten erarbeitet und unseren Vereinen bereitgestellt. Dazu sind wir auch in ständigem Austausch mit den relevanten Ministerien und Stellen gestanden. Trotz gewaltigen Drucks von der Basis sind wir dabei stets konstruktiv und verständnisvoll geblieben und haben uns darüber hinaus öffentlich sehr defensiv verhalten. Dieses Verständnis stößt nun aber absolut an seine Grenzen“, so der ÖFB in einem öffentlichen Brief an die Regierung.
Mehr als 1.000 Fußballvereine setzten am Freitag, 26. Februar, um 17.00 Uhr ein klares Zeichen des Protests. Auf Österreichs Sportplätzen (inklusive Bundesligastadien) wurden Mannschaftstrikots rund um den Mittelkreis ausgelegt, als Symbol dafür, dass diese Trikots endlich wieder mit Leben gefüllt werden sollen. Organisiert wurde dieser Protest von der Plattform kinderbrauchensport.at. Derzeit unterstützen schon mehr als 1.150 Nachwuchsabteilungen von Fußballvereinen aus ganz Öster­reich diese Initiative.
Kinder brauchen Sport, doch derzeit sind viele Bewegungsmöglichkeiten für den Nachwuchs durch Verordnungen der Bundesregierung unterbunden. Eine kurze Pause hätte niemandem geschadet, aber die lange Dauer verursacht nicht nur sportmotorische nicht mehr aufholbare Defizite einer ganzen Generation, sondern sie wirkt sich leider auch schon stark auf die Psychohygiene vieler Kinder aus, es fehlt der Ausgleich. Der Kinder- und Jugendsport ist seit einem halben Jahr im Dauerlockdown, ohne jemals eine Perspektive für eine Öffnung vom Sport- oder Gesundheitsministerium gehört zu haben. Die Kinder werden regelmäßig in den Schulen getestet, somit steht einem Training unter Präventionskonzepten nichts im Wege. Der akute Bewegungsmangel ist für die Kinder, ihre Gesundheit und unsere gesamte Gesellschaft verheerend und nicht wieder wettzumachen. Ihnen entgehen sportmotorische Fortschritte, die sie sich am bes­ten in diesem Alter aneignen können. Die Fußballvereine fordern daher eine umgehende Öffnung der Sportanlagen im Freien, um wieder mit den Kindern unter Einhaltung von Vorsichts- und Hygienemaßnahmen (z. B. keine Kabinenbenützung) in Schulen und Vereinen trainieren zu können (keine Matches, keine Turniere).
Dazu wurde auch eine Onlinepetition an die Bundesregierung eingerichtet, um Beteiligung unter https://mein.aufstehn.at/petitions/kinder-brauchen-sport wird gebeten. Je mehr Unterschriften es gibt, desto mehr Gewicht bekommt der Fußballverband.
Auch der SV Weyer beteiligte sich an dieser Aktion. Der Verein ist der Meinung, wie mehr als 1.000 Vereine in ganz Österreich, dass der Outdoorsport für Kinder und Jugendliche ab sofort wieder erlaubt werden sollte. Sport ist nicht das Problem, sondern die Lösung. „Spiel, Spaß, Freunde“ ist auch weiterhin das tragende Motto des SV Weyer-Nachwuchses.

In Vertretung ihrer Sportkameraden knien sich zwei junge Kicker zum „stillen Protest“ vor ihre Dressen und hoffen auf baldige Outdooraktivitäten beim SV Weyer, dahinter zur Unterstützung Jugendleiter Christian Schönegger (l.) und Florian Teurezbacher zVg
2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG