Aktuelles Abo Babies Service Kolumne Headline Wetter Ybbsitz bleibt aktiv Gold, Silber und Bronze für Feuerwehrkameraden 3:0 gegen Salzburg – UVC-Express rollt weiter Ehemaliger Nationalteamspieler trainiert mit den Basketballern Kurz.Film.Zuckerl: Hauptpreis für „Ene Mene“ Carmen und die Marimba Aktion Schnupperticket geht weiter Wirtschaft, Natur und Klimaschutz sind keine Gegensätze „Steiniger Weg liegt vor uns“ Waidhofens Dörfer werden e-mobil Mit dem Lieblingsauto unterwegs Hollenstein setzt auf Camping-Tourismus Ybbsitz produziert selbst Strom für Eigenbedarf UVC lieferte St. Pölten starken Fight Mühlbachler und Schedlbauer – Stadtmeister Skulptur & Malerei Ein musikalisches Hoch für Ludwig van Beethoven Erfolgreiche Tombola für die Basilika Radboom rettete die Tourismussaison Die ganze Stadt wird zum Adventmarkt Musikverein Kleinreifling erhält Ehrung vom Land Ein Buch und ein Fest für Univ.-Prof. Welser Eldin Sehic unterschrieb bei den „Wölfen“ Bilanz zur halben Herbstsaison Die besten Fruchtaufstriche der Stadt Viel Platz im Publikum – zwei Konzerte an einem Tag Kammermusik 6.0 Alte Linde im Schlosspark musste gefällt werden Vierjährige von Baum getötet Fünf Spiele – fünf Siege Tennis Stadtmeisterschaften Ein starkes musikalisches Zeichen Ein Schmunzler in Corona-Zeiten Weyrer Biber erstrahlt in neuem Glanz Blühendes Hollenstein wieder erfolgreich Göttlich Die Citybahn hat „ausgepfiffen“ Schüler streikten für das Klima Der Naturpark Eisenwurzen ist um eine Attraktion reicher Gut für dich, gut für mich Sarah Rijkes im ÖRV-Aufgebot für die Rad-Weltmeisterschaften Autoslalom-Pilot in der richtigen Spur Herbstkonzerte Bezaubernde Klänge eines vergessenen Instruments Kost.bare Marmeladen Mehr Gäste für die Stadt Bürgerinitiative gegen Siedlungsvorhaben Reitherer Platzerl neu verpackt Herzlich willkommen, Pfarrer Hans Wurzer! Gelungener Renovierungsstart Sarah Rijkes überzeugte mit einer Spitzenleistung Ferdinand Hager fuhr auf Spitzenplatz Dr. Riess erhielt das goldene Ehrenzeichen Das war das Waidhofner Dämmershopping BACH&BASS Ein Sonntag in Tracht Sensationelle 54 Aussteller bei Ybbsitzer Flohmarkt Gemeinde21 – Projekte laufen weiter Pölzgutter gewinnt Sprintdistanz beim Triathlon in Podersdorf Windig, wellig, Weltklasse Kameras im Konviktgarten für mehr Sicherheit Mehr Grün in der Stadt Kunst am Silo Eine Flaneurin berichtet Lösung für das Ofenloch gefordert Kein Risiko bei SunnyCard-Kauf Standort für Donaubrücke Mauthausen fix Spiel SG Waidhofen gegen Blindenmarkt am 28. August Medaillenregen geht weiter Dem Regenwetter zum Trotz Modernste Sicherheitstechnik für die Citybahn Nahversorgung Tag und Nacht in der Innenstadt Hannah Streicher top Die Strömung der Ybbs als Gegner Turn Over, Berichte einer Flaneurin Konviktgartenkonzerte biegen in die Zielgerade Walhalla im Alpenstadion Neue Bahnbrücke über den Redtenbach IFE gewinnt Großauftrag für Londoner U-Bahn-Züge Kinder an die Macht Radweg wächst bis Gaflenz 900 kg schweres Holzelement erschlug Zimmermann Lokalaugenschein am Ybbstalradweg Kultur tragen Tennis-Mannschaftskreis-Meistertitel Großes Weyrer Motorsporttalent – Christoph „Chrisi“ Holzner Die Wiener Tschuschenkapelle gastiert im Plenkersaal Die Jahre vergehen, der Sound bleibt Genuss am Oberen Stadtplatz Brückendemontage Mostbrunnen renoviert Siegfried Kettner ist oberster Salesianer Virtuos und galant Blasmusikvergnügen im Konviktgarten 4. Auflage des Riverthlon NÖ Leichtathletik-Landesmeisterschaften Musikalische Melange und Kaffeehausflair Gelebte Städtepartnerschaft Neuer Pfarrer für Opponitz Der Wald – das große Sorgenkind der Landwirtschaft

Der Wald – das große Sorgenkind der Landwirtschaft

350 Mio. € Fördergelder sollen der Bauernschaft im Kampf gegen den Borkenkäferbefall helfen

In einem politischen Sommergespräch thematisierte Bauernbund-Bezirksobmann LAbg. Anton Kasser und die beiden Kammerobleute von Waidhofen Mario Wührer und Amstetten Josef Aigner die Problemfelder, die die Landwirtschaft aktuell betreffen.
Durchaus positiv werteten die drei Bauernvertreter das in Brüssel erzielte Verhandlungsergebnis für die kleinstrukturierte österreichische Landwirtschaft. Dennoch, so Aigner, werden noch heftige Umstellungen für die heimischen Bauern zukommen. Die GAP-Verhandlungen seien noch nicht abgeschlossen, aber es stehe schon jetzt fest, dass die Vergabe von Fördergeldern an strikte Vorgaben vor allem den Klimawandel betreffend gekoppelt werden.

BBK-Obm. Waidhofen Vizebgm. Mario Wührer, BBK-Bez.-Obm. LAbg. Anton Kasser und BBK-Obm. Amstetten Josef Aigner berichteten über die Lage der Landwirtschaft im Bezirk und allgemein.

Die Covid-19-Pandemie habe auch ein gewisses Umdenken hinsichtlich der nationalen Eigenversorgung gebracht. „Die Landwirtschaft ist systemrelevant und wir haben durch den Corona-Lockdown gesehen, wie sehr wir vom Ausland abhängig sind“, so der Amstettner BBK-Obmann.
Als eines der größten Probleme stellt sich derzeit der Borkenkäferbefall der heimischen Wälder dar, der Millionenwerte vernichte. Waidhofens BBK-Obmann Wührer begrüßte daher ausdrücklich das 350 Millonen € schwere Hilfspaket in den kommenden beiden Jahren für die Forstwirtschaft. „Wenn wir ehrlich sind, ist uns im Kampf gegen den Käferbefall bisher eher wenig gelungen. Von den 60 Mio. Festmetern Holzeinschlag in Niederösterreich waren zuletzt 60 % Schadholz“, so Wührer. Er wertet langfristig den Umbau der heimischen Wälder auf mehr Klimatauglichkeit als das wichtigste Instrument zur Gegensteuerung. „Der Klimawandel ist Fakt und Experten sagen, dass die Fichte unterhalb von 1.000 Meter Seehöhe bei uns keine Überlebenschance haben wird.“
Mit den Themen Energie, Umwelt und Trinkwasserversorgung befasste sich beim Sommergespräch, das im Allhartsbergerhof in Allhartsberg stattfand, LAbg. Anton Kasser, der auch Obmann der Umweltverbände ist. Für ihn hat die Vorgabe „Raus aus dem Öl“ eine zentrale Bedeutung. „Die EU-Vorgabe lautet bis 2050 keine fossilen Energieträger mehr zur Verfügung zu haben. Das wird noch eine enorme Herausforderung sein. Instrumente dazu sind der Ausbau der Photovoltaik, Windkraft und Fördermaßnahmen zum Umstieg von alten Öl-Heizungen auf erneuerbare Energieformen. Zweites wichtige Zukunftsthema ist für Kasser die Trinkwasserversorgung bzw. die Versorgungssicherheit. „Infolge des Klimawandels müssen sich die Kommunen darauf vorbereiten, dass die Grundwasserspiegel sinken, die Quellen nicht mehr so ergiebig sind und die Versorgung der Bevölkerung, des Gewerbes und der Industrie eine Herausforderung sein werden“, so Kasser.
Abschließend zeigten sich aber die drei Vertreter der Landwirtschaft zuversichtlich, dass trotz Corona die Anforderungen zu bewältigen sind. „Derzeit ist die Situation durch die ausreichenden Regenmengen gut und wir Bauern sind es gewohnt, sich auch auf schwierige Herausforderungen einzustellen“, so der Landtagsabgeordnete abschließend.

2020 © Der Ybbstaler Verlags GmbH powered bei UFD-Huber OG